StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Friendship League

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 31 März 2014 - 0:33

Lahnau > LIGA POST LAHNAU DEVILS

LAGE DER LIGA 28. SPIELTAG



6 Spieltage vor Schluss spitzt sich die Lage in der FSL im Kampf um Platz 2.mit CL Quali und das wahrscheinlich letzte Ticket für die internationalen Wettbewerbe zu .Gleichermaßen ist der Abstiegskampf in seiner entscheidenden Phase , so dass die Ereignisse an Spannung nicht mehr zu überbieten sind. Grund dafür ist in der Hauptsache auch ,das alle Teams der 1.Liga ihre Lizenzen beantragt haben und diese auch alle akzeptiert wurden ohne Auflagen. In der 2.Liga fehlt scheinbar einigen der sportliche Kampfgeist um in der nächsten Saison zu beweisen ,dass sie es besser können als in dieser. Anders ist es nicht zu erklären , dass viele ihre Lizenz noch nicht beantragt haben. Aber die gute Nachricht ist ,das diese Teams noch am Montag Zeit haben die Lizenz für die nächste Saison zu beantragen und damit weiterhin Mitglied der FSL zu bleiben, worüber man sich sicher freuen würde.



BEGINNEN WIR MIT DER 1. FSL



Trotz eines wirklich teilweise unglücklichen bw. gebrauchten Spieltags und dennoch 27 Punkten, der genau zum ungünstigsten Zeitpunkt kam,( dazu später mehr ) steht der Tabellenführer ,die Lahnau Devils weiter unangefochten an der Spitze mit nunmehr respektablen 1052 Punkten. Der Vorsprung auf den zweiten der Liga beträgt weiterhin über 200 Punkte und man ist immer noch das stärkste Rückrunden Team. Somit kann man sich langsam damit anfreunden ,das der neue Meister der Saison 13/14 in der FSL Lahnau Devils heißt.



Der Kampf um Platz 2. ist nachdem die Bremen Rangers in den letzten beiden Spieltagen sich schon einen großen Vorsprung erspielt hatten und man sie schon davon fliegen sah ,wieder sehr spannend geworden, da sie nur noch 2 Punkte ,mit jetzt 842 Punkten auf Platz 2. liegend vor dem FC Baden Karlsruhe führen. Somit ist es auch klar ,dass der FC Baden seines Zeichens noch amtierender Meister mit 840 Punkten den 3.Platz belegt. Auch konnten die Badener mit tollen 49 Punkten den Spieltags Sieg erringen. Dahinter folgt auf Platz 4. Borussia Bender 09 mit starken 35 Punkten am Spieltag und insgesamt 826 Punkten. Die Borussia ist diese Saison vollkommen unberechenbar ,daher sollte sich niemand auf Platz 2 oder 3 sicher sein, bis zum letzten Spieltag. Auf Platz 5. folgt dann einer der Verlierer der letzten Spieltage. Zu allem Punkte Pech was Catenaccio hat kommt jetzt auch noch der Ausfall von Thiago Alcantara und eventuell Stranzl. Somit bleiben aber dennoch hervorragende 798 Punkte. Nach menschlichem Ermessen dürfte aber auch für Catenaccio der internationale Wettbewerb erreicht sein. Auf Platz 6. folgt dann einer der Gewinner der letzten Spieltage , die Männer von Wuppervalley 09 . Mit tollen Ergebnissen konnte man sich mit insgesamt 739 Punkten nach vorne arbeiten ,sich vom FC D Town absetzen und den Fohlen FC überholen .Da die Fohlen aussteigen und der Vorsprung auf Town 78 Punkte beträgt ,sitzt man zur Zeit komfortabel auf dem letzten ICL Platz.



Auf Platz 7 folgt dann das Team Fohlen FC mit 718 Punkten. Dahinter liegt der FC D Town mit 661 Punkten und einer kleinen Hoffnung noch Platz 6. in der Liga zu erreichen. Dicht gefolgt vom Pack aus Wienburg , die mit 642 Punkten auf Platz 9 liegen und ein tolles Spieltags Ergebnis von 36 Punkten erreicht haben. Das Abstiegsgespenst sollte nun endlich verbannt sein. Ob nach oben noch was geht steht in den Sternen und darin ,ob sie das Leistungshoch halten können. Auch Rot Weiß München auf Platz 10 mit 549 Punkten dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.



Kommen wir jetzt zum Abstiegskampf und damit gleich zum zweiten Gewinner der letzten Spieltage den Eleven Monkeys, die sich mit Topleistungen an den letzten Spieltagen auf Platz 11 verbessert haben. Man hat jetzt insgesamt 493 Punkte und kann stolz darauf sein was man zuletzt geleistet hat ,denn man hat jetzt immerhin 58 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Ausruhen ist dennoch nicht angesagt. Dahinter folgen die Kickers aus Südbaden die jetzt schon auf Platz 12. abgerutscht sind mit 488 Punkten. Man bringt sich immer wieder durch eklatant schlechte Spieltage in Zugzwang und hat nur noch 53 Punkte zum Abstiegsplatz oder auch Gott sei Dank wieder. Es folgt die Sportgemeinschaft Dynamo mit 448 Punkten. Hier gilt das gleiche wie für die Kickers, denn auch hier ist die Konstanz schlecht . Auf einen guten Spieltag folgen gleich wieder 2 schlechte. Die Rote Laterne hat nun der BVB Down Under übernommen mit 435 Punkten. Man ist wahrscheinlich der mit Abstand der größte Verlierer der Rückrunde und muss sich jetzt schon ganz schön strecken um aus dem Keller heraus zu kommen. Zur Zeit scheint es, dass sich der einzige Abstiegsplatz zwischen Dynamo und Down Under entscheidet, da beide nur 13 Punkte trennen. Aber es sind noch 6 Spieltage in denen viel passieren kann und wird !



RÜCKBLICK AUF DEN FSL POKAL VOM 27.SPIELTAG



In beiden Halbfinals konnten sich die sogenannten Außenseiter durchsetzen. Aber was heißt im Pokal schon Außenseiter. Im Pokal ist wie man sieht alles und auch nichts möglich. Somit gewann Weekend aus der 2. Liga gegen die Lahnau Devils mit 32:28 .Da Weekend schon fast Aufsteiger ist kann man hier trotzdem nicht von einer Überraschung reden. Der FC D Town gewann gegen Baden Karlsruhe 31:25.Auch hier gehört der FC D Town in der Rückrunde zu den erfolgreichsten Mannschaften. Besondere Brisanz bekommt das Finale auch wegen dem letzten Startplatz des internationalen Wettbewerbs. Denn wie es aussieht steht der Verlierer trotz einer tollen Saison mit null da, wenn er Pech hat.





ICL : CL und FS CUP



Leider konnten die Lahnau Devils nicht an ihre Top Leistungen anknüpfen und hatten einen unglücklichen und gebrauchten Spieltag. Man verlor gegen den SV Lessen 08 mit 27:44 und konnte dank Prödl und Hunt, dass Ergebnis aber im erträglichen Bereich halten. Somit stehen die Chancen im Rückspiel zwar nicht ideal aber das Erreichen des CL Finales ist dennoch machbar. Sollte der SV Lessen glauben ,dass sie die Katze schon im Sack haben, sind sie auf dem falschen Dampfer, denn die Devils sind auch in der Lage dieses Ergebnis noch zu drehen.



Im FS Cup kommt es im Viertelfinale leider zu einem Liga internen Duell ,wo sich zur Zeit Borussia Bender 09 gegen die Weekend Warriers ein Kopf an Kopf Rennen liefern. Nach dem Hinspiel stand es 32 : 30 für die Weekend. Das Rückspiel endete 35 : 33 für Bender 09.Somit müsste es zu einem Entscheidungsspiel am 29.Spieltag kommen !

Sollte dort Weekend gewinnen, der bewiesen hat ,dass er ein Stehaufmännchen ist, hätte er damit die zweite Chance auf einen ICL Platz. Gelingt es Bender 09 könnte dieser einen weiteren Platz für ein Mitglied der 1.FSL gewinnen ,da er schon aufgrund seiner Leistung in der Liga qualifiziert ist.





Noch 6. Spieltage ! Lassen wir uns überraschen wie der Kampf in der Liga, den Pokalen und in der ICL weitergeht .



Lahnau,31.03.2014
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 6 Apr 2014 - 21:09

Die Lage der Liga

Salvator kurz vor dem Ziel

Fünf Spieltage vor Saisonende scheint die Spannung im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze raus. Abo-Tabellenführer Salvator United steht unmittelbar vor dem direkten Durchmarsch in die 1st Friendship League. Mit nun mehr 181 Punkte Vorsprung auf Rang 3, können die Jungs von Salvator bereits die Planung für ihre erste Erstligasaison planen.

Mitte der Rückrunde gab es ein kleines Zwischentief vom Tabellenführer Salvator United. Diese Mini-Mini Tief war schnell beseitigt und am 29.Spieltag zeigte man die ganze Stärke und scheint mit den 43 Punkten die letzten Zweifel am Aufstieg zu beseitigen. 181 Punkte Vorsprung auf Rang 3 sorgen dafür, dass die Sektflaschen kaltgestellt werden können. Im Schnitt 36 Punkte müsste man pro Spieltag weniger holen als der Tabellendritte aus Hamburg holen, um noch in Gefahr zu geraten. Ein schier unmögliches Unterfangen.

Nach dem bitteren Elfmeterschießen-Aus im Viertelfinale des FS-Cup gegen Borussia Bender 09 hatte Doppel-Pokalfinalist Weekend Warriors FC an diesem Spieltag mit 20 Punkten die nötigen Zähler geholt, damit man weiterhin ein großes Polster auf Rang 3 hat. Ähnlich wie Salvator müsste es schon mit dem Teufel zu gehen, wenn die Warriors das noch verspielen sollten. 106 Puntke liegt man ebenso vor den Hamburgern.

Das Verfolgerduo Hamburg und Laufwunder werden es dennoch weiter versuchen den Druck auf Weekend aufrecht zu erhalten. Mit 30 bzw. 29 Punkten an Spieltag 29 konnte man jedoch den Rückstand nur minimal verkürzen. 2 Punkte liegen zwischen den beiden. In Hamburg freute man sich über das Comeback von Mittelfeldchef Alex Meier, während man sich beim Laufwunder über die Bayern-Rotation ärgern dürfte. Gerade diese Rotation könnte am Ende auch für Laufwunder entscheidend werden. Denn nur mit 11 Spielern, kann man nochmal die letzte Offensive Richtung PLatz 2 wagen.

Dahinter beginnt bereits das Mittelfeld, für die es in den letzten Spielen nurnoch um die einzelnen Platzierungen und die Ehre geht. MaWi Heat macht mit 705 Punkten den Anfang auf Rang 5, gefolgt vom FC Entenhausen (684 Punkte), die mit einem 36 Punkte Spieltag zeigten, dass sie die Saison nicht einfach austrudeln lassen wollen. Gefolgt auf Rang 7 kommen die Rhein-Neckar Buccaneers, die seit Wochen auf ihren Chef warten und sich somit selbst aufstellen. Zum Saisonende ist für die Buccaneers deshalb auch Schluss, da man keine Lizenz beantragt hat. Aif Rang 8 liegt der Spieltagessieger des 29.Spieltag die Sportfreunde FC. 51 Punkte holte man und konnte somit den 8 Rang festigen

Grünes Licht für die kommende Saison gab auch die SG Eintracht Bembeltown. Der Topfavorit vor der Saison auf den Aufstieg hat nun nurnoch ein Ziel - den Sieg im Ligapokalfinale. Mit 594 Punkte und starken 30 Punkten am Spieltag belegt man weiterhin den 9.Tabellenplatz.

Gefolgt werden die "Bembels" von zwei Mannschaften, die wir in der kommenden Saison ebenso wenig in der 2nd Friendship League sehen werden. Beide verzichteten auf die Lizenz und machten erst gar nicht den Anschein, diese beantragen zu wollen. Der amtierende FSL-Pokalsieger Aufwärts Betzendorf holte dennoch starke 32 Punkte am Spieltag und startete die Abschiedstournee mit einem tollen Wochenende. Weniger toll präsentierte sich FC Hellas Esslingen, die mit nur 12 Punkten weiterhin unten festhängen.

Teufelsheim und Dacia München werden schon die Planungen für die kommende Saison beginnen. Viel wird es in dieser Saison nichtmehr zu holen geben. Mit 31 bzw. 15 Punkten sind es die beiden einzigen Mannschaften in den 400er Punkten. Abgeschlagen Letzter sind weiterhin die DollarDoggUnited. Mit 256 Punkten absolvierte man eine desolate erste und zugleich letzte Saison in der FSL. Auch United beantragte keine Lizenz und wird die Liga deshalb verlassen.

Viel Spannung ist in der 2.Liga also nichtmehr vorhanden. Die Aufstiegsplätze scheinen vergeben, dennoch kann man hoffen, dass Hamburg und Laufwunder in den letzten Spieltagen noch etwas Druck auf die Warriors ausüben werden.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 21 Apr 2014 - 11:34

Die Lage der Liga

Salvator feiert Aufstieg

„Wir nehmen noch keine Glückwünsche an“, heißt es aus dem Lager von Salvator. Dennoch ist der Aufstieg dem Liganeuling nichtmehr zu nehmen. Mit einem überragenden Spieltag 31 gehen die Feierlichkeiten zumindest heimlich in der Kabine los. Nicht umsonst, war auch die Vereinsband aus Südtirol am Wochenende anwesend.

Eine Mannschaft, ein großer Erfolg. Salvator United feiert am 31. Spieltag den Aufstieg in die 1st Frienship League. Vor nichtmal einem Jahr stieg man in die 2nd Friendship League auf und marschiert nun schnurstracks in die erste Liga durch. Überragend war die Leistung am 31.Spieltag, in dem man noch einmal die Vormachtsstellung der 2.Liga Unterstrich. 60 Punkte stehen am Ende zu Buche. Lewandowski, Okazaki, Volland und Garcia trafen, da interessierte am Ende auch der verschossene Elfmeter von Sejad Salihovic nicht.

„Wir freuen uns natürlich, doch noch sind 3 Spiele zu spielen. Da kann noch vieles passieren“, so Angreifer Lewandowski, der sich danach das lachen nichtmehr verkneifen konnte. Nicht umsonst war auch die Vereinsband Frei.Wild am Wochenende beim Spieltag dabei, die die neue Vereinshymne vor dem Spiel den Fans präsentierten.

Salvator ist also durch, über 200 Punkte hat man Vorsprung, ein bisschen zumindest müssen die Warriors noch zittern. Zwar haben die Weekend Warriors FC ebenso knapp 100 Punkte Vorsprung, doch seit dem Ligapokalsieg ist bei den Warriors zumindest ein kleines bisschen Sand im Getriebe. Zwar holte man wieder mehr Punkte wie die Konkurrenz ( 4 mehr wie Hamburg), doch die Hamburger hatten an diesem Spieltag Pech, um noch näher heran zu rücken.

Alleine Raffael hätte mit dem einen oder anderen Tor an diesem Spieltag für die Hamburger dafür sorgen können, dass es nochmal spannend wird. Doch der Angreifer versemmelte enie Chance nach der anderen. Auch der herausgeholte Elfmeter brachte da nicht viel. Auch Keeper Schäfer strahlte nicht die gewohnte Sicherheit aus. Am Ende verpasste man die Chance, näher heranzurücken und muss sich langsam aber sicher an den Gedanken gewöhnen, auch in der kommenden Saison in der 2nd Friendship League zu spielen.

Immerhin 1 Pünktchen konnte der Tabellenvierte Laufwunder auf Weekend gut machen, was aber am Ende wohl auch nichtsmehr bringen wird. Da half auch das Tor von Verteitiger Boenisch nicht, Drum herum lief an diesem Spieltag nicht viel. Ein Zweikampf entwickelt sich dahinter um Platz 5. MaWi Heat und der FC Entenhausen trennen nur 9 Punkte (749 / 740 Punkte). MaWi scheint in diesem Duell allerdings der klare Favorit. Immerhin hat man einen 18 Millionen höheren Marktwert.

Gewinner des 31. Spieltages war mal wieder Teufelsheim. Erneut starke 50 Punkte und endlich der langersehnte Sprung in die Top10. Die Teufel haben einfach einen Lauf. 145 Punkte aus den letzten 4 Spieltagen. Bereits letzte Woche konnte man überragende 64 Punkte und den Spieltagessieg ergattern. Leider kommt der Aufschwung etwas zu spät, macht aber dennoch große Hoffnung für die kommende Saison, in der man sicherlich ein starkes Wörtchen in Sachen Aufstieg mitsprechen möchte.

Der einstige Aufstiegsfavorit SG Eintracht Bembeltown hat sich nach der bitteren Ligapokalniederlage am vergangenen Spieltag eindrucksvoll zurückgemeldet. Mit 44 Punkten ist man an diesem Spieltag die Nummer 3 der 2nd Friendship League. Währenddessen stehen die Aussteiger zum Saisonende offiziell fest.
Der – noch – amtierende FSL-Pokalsieger Aufwärts Betzendorf beantragte ebenso wenig die Lizenz wie die Rhein-Neckar-Buccaneers und Schlusslicht DollarDoggUnited. Diese 3 Mannschaften werden die FSL ebenso verlassen, wie der FC Hellas Esslingen, die ebenso freiwillig die Liga verlassen, wie Erstligist Fohlen FC. Die FSL ist freut bereits 5 Nachfolger für die Aussteiger präsentierten zu können.

Aus der Comduo Liga kommt die SG Moers in die Comunio Liga. Außerhalb der FSL kommt der Müngersdorfer FC und die Ems-Vechte Kicker in die 2nd Friendship League. Zwei weitere Mannschaften erhielten die Zusage, gaben allerdings ihren Vereinsnamen noch nicht bekannt.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 26 Apr 2014 - 10:35

Interview mit den Meistermachern von Lahnau Devils - Herr Klopp und Herr Seipp

Ohne Bayern-Spieler Comunio-Meister werden? Geht nicht? Geht doch! Die Lahnau Devils bewiesen in der kompletten Saison 2013/2014 dass man auch ohne einen einzigen Bayern-Spieler Meister in seiner Liga werden kann. Im Interview stellten sich Trainer Klopp und Präsident Seipp den Fragen.

Man sprach unter anderem über die perfekte Saison, das verpasste CL-Finale und das Kriegsbeil zwischen den Devils und dem FC D-Town ist begrabenund Meistertrainer Klopp verlängert vorzeitig bis 2019!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: LIGA POST LAHNAU DEVILS   So 27 Apr 2014 - 23:37

LAGE DER LIGA 32. SPIELTAG



Der Endspurt in der Liga hat begonnen .nachdem nun der 32.Spieltag beendet ist, bleiben dennoch einige Fragen offen ,die an den nun letzten beiden Spieltagen geklärt werden müssen.

Desweiteren wirft ein großes Finale in der FSL seine Schatten voraus. Aber dazu Später. Auch das FSL Cup Finale mit Beteiligung aus der FSL steht am 33./34. Spieltag an.



Kommen wir erst zur 1.FSL Meisterschaftsrunde



Die letzten Zweifler oder auch die ,die noch auf Borussia Bender 09 gehofft hatten ,müssen jetzt einsehen ,dass den Lahnau Devils der Meistertitel nicht mehr zu nehmen sein wird .Mit genialen 62 Punkten am Spieltag und dem damit verbundenen Spieltags Sieg hat man noch einmal gezeigt, trotz auf und ab`s in den letzten Wochen ,das man die Meisterschaft verdient hat. Denn man führt jetzt die Tabelle mit 1172 Punkten unaufholbar an.



Der Kampf um Platz 2. bleibt weiterhin spannend ,wenn auch mit großer Wahrscheinlichkeit daraus nur noch ein Zweikampf geworden ist. Weiterhin auf dem 2. Platz liegt Borussia Bender 09 mit erstklassigen 50 Punkten am Spieltag und somit
tollen 1025 Punkten. Man profitierte in den letzten Wochen ganz stark von den starken Reus und Mykhitarian. Auf Platz 3 folgt und das wahrlich noch nicht abgeschlagen der Vorjahresmeister FC Baden Karlsruhe mit stolzen 40 Punkten am Spieltag und 984 Punkten gesamt. Auch hier kann man sich bei Pizzaro und den wiedererstarkten Leverkusenern bedanken ,die viel zum Top Ergebnis in der letzten Wochen beigesteuert haben. Der Rückstand auf Bender 09 beträgt nur 27 Punkte und der FC Baden hat letzte Saison gezeigt ,dass man bis zum letzten Spieltag mit ihnen rechnen muss .

Auf Platz 4 liegt die Mannschaft aus Bremen mit nunmehr 932 Punkten .Man hat in den letzten Wochen ,den Anschluss an das obere Trio verloren und kann froh sein das Catenaccio die mit 909 Punkten auf Platz 5 liegen weiterhin schwächeln. Gleich dahinter folgt dann Wuppervalley 09 mit 886 Punkten auf Platz 6. Man konnte den Rückstand auf Catenaccio wieder verringern auf nunmehr nur noch 23 Punkte. Somit bleibt auch hier weiterhin die Spannung groß, denn man spart sich mit Platz 5 mit großer Wahrscheinlichkeit eine Qualli Runde in der EL.



Durch den ersten schwachen Spieltag seit Wochen ,hat Wienburg seinen 7. Platz wieder an die Fohlen verloren. Dies wäre aber noch zu verkraften da die Fohlen sowieso die FSL verlassen , aber das der Vorsprung auf den Fc D Town die auf Platz 9. liegen nur noch 15 Punkte beträgt tut mehr weh, denn hier geht es bei einem Erfolg von Bender 09 im FS Cup Finale um den wahrscheinlich letzten internationalen Startplatz in der Liga. Es sei denn die Liga konnte sich im Ranking verbessern und somit einen Startplatz mehr erringen.



Kommen wir nun ins Niemandsland der Liga .Hier liegen nacheinander ,die Teams von Rot Weiß München, den Kickers Südbaden und den Eleven Monkeys auf den Plätzen 10-12 .Diese Teams haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und können ohne Angst die Planung für die nächste Saison beginnen. Hervorheben kann man hier aber einmal die Monkeys, die nach der Vorrunde schon wie ein klarer Absteiger aussahen, sich aber mit einer Menge Mut und auch glücklichen Entscheidungen noch verdient gerettet haben.



Nun sind wir in den Niederungen der Liga angekommen. Auch hier bleibt der Kampf um den Abstieg spannend nach diesem Spieltag. Denn der der BVB Down Under konnte wieder etwas Boden gutmachen auf seinen Konkurrenten die Sportgemeinschat Dynamo und hat somit den Abstand auf den Rettenden 13.Platz auf nur 27 Punkte verringern können. Bei welchem Verein am 34 Spieltag die Lichter ausgehen bleibt abzuwarten.



Lassen wir uns an den letzten beiden Spieltagen überraschen ,wie die letzten noch offenen Entscheidungen ausfallen !





Vorschau auf das FSL CUP Finale am 33. Spieltag :



Beide Teams die verdient in diesem Finale stehen, haben sich an den letzten Spieltagen nicht gerade durch gute Leistungen in den Vordergrund gespielt. Nicht der Fc D Town aus der1. Liga trotz starken 44 Punkten am 32. Spieltag und auch nicht die Weekend Warriers mit guten 38 Punkten am 32. Spieltag aus der 2. Liga. Beide begannen ihre Rückrunde sehr stark .Somit konnte sich D Town aus dem Keller ziehen und schnupperte schon an Platz 6. in der Liga heran, bevor der Einbruch kam . Die Warriers konnten durch Top Leistungen am Anfang der Rückrunde sich den Aufstieg in die 1. Liga sichern .Man konnte sogar den Liga Pokal der 2. Liga holen mit etwas Glück. Aber das gehört dazu.

Besondere Brisanz bekommt diese Finale dadurch ,dass der Verlierer trotz aller guter Leistungen und Erfolgen international wahrscheinlich mit leeren Händen da stehen wird. Nur der Gewinner bekommt alles ,wie es im Leben so ist, den Pokal und den Qualli Platz in der EL.

Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein Finale auf Biegen und Brechen ,wo keiner dem anderen etwas schenkt.

Lassen wir uns Überraschen !!!





Internationale ICL CUPS



Ärgern werden sich die Devils ,die mit dieser Leistung am Finaltag die CL gewonnen hätten gegen den jetzigen Sieger. Leider aber kam der Einbruch im Halbfinale zum falschen Zeitpunkt.



Jetzt aber zum erfreulichen Ereignis für die FSL. Am 33./34. Spieltag steht Borussia Bender 09 nach Top Leistungen in den letzten Wochen verdient im FS CUP Finale der ICL. Selbst die etwas kuriose Regelauslegung des Cup Leiters konnte diesen Erfolg nicht verhindern, da man von offizieller Seite doch noch auf den Regelgerechten Weg zurück fand. Wir drücken der Borussia alle Daumen und hoffen auch für die FSL ,weil dies einen weiteren Startplatz bedeuten würde, auf einen Titelgewinn.

Schwarz/Gelb voran !!! Bender kröne deine Top Rückrunde mit dem FS Cup Titel !!! Viel Erfolg !!!

Lahnau,27.04.2014
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 2 Mai 2014 - 11:32

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wer folgt auf Aufwärts Betzendorf?

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Der Meister steht fest, die Aufsteiger so gut wie und die Kämpfe um die Internationalen Plätze im vollen Gange. An diesem Wochenende steht nun das Spiel der Spiele an. Im Finale des FSL Pokal treffen mit dem Traditionsverein FC D-Town und Zweitligist Weekend Warriors FC zwei Teams aufeinander, die sich in etwa auf Augenhöhe befinden. Schaffen die Warriors als zweiter Zweitligist in Folge, den Cup zu ergattern, oder kann der FC D-Town eine durchwachsene Saison mit dem Pokalsieg noch retten?

Erfolgsverwöhnt war man in den vergangenen Jahren im D-Town. Ligapokalsieg, Pokalfinale, Vizemeisterschaft. Zweimal in Folge in der Champions League. Nur in dieser Saison ist der Wurm drin. In der Liga hinkt man weit hinter der Spitzengruppe hinterher, das Ligapokalfinale verpasste man knapp und in der Champions League strich man bereits nach der Gruppenphase die Segel, um in die Europa League abzusteigen, in der man dann auch schon im Achtelfinale ausschied. Also ist der letzte Rettungsanker der große FSL-Pokal. In jenem Pokal kämpfte man sich überraschend ins Finale. Nachdem man durch Platz 2 des Vorjahres direkt für das Achtelfinale qualifiziert war, setzte man sich dort gegen Bremen Rangers leicht mit 21:0 durch, im Viertelfinale schaltete man überraschend Borussia Bender 09 mit 45:18 aus. Im Halbfinale konnte man dann sensationell den amtierenden Meister FC Baden Karlsruhe mit 31:25 bezwingen. Kein leichtes Programm und doch im Finale.

„Die Saison ist total verkorkst“, so Präsident Zeldin. „Wir würden uns freuen, wenn wir wenigstens den Pokal holen könnten“. Damit wäre man immerhin in der Europa League dabei, über die man es in der Liga nicht sicher zu schaffen scheint. „Wir schätzen unseren Gegner, es wird spannend“, so Zeldin weiter.

Der Fast-Aufsteiger Weekend Warriors FC ist der Herausforderer an diesem Tag. In der zweiten Liga ist der Neuling auf dem besten Wege in die 1.Liga aufzusteigen und hat dadurch sehr viel Selbstvertrauen. In dieser Saison steht man schon lange auf einem direkten Aufstiegsplatz und greift nun nach dem ganz großen Coup. Im Ligainternen Ligapokal der 2.Liga konnte man sich schon durchsetzen und den ersten Titel der Vereinsgeschichte sichern. Auf dem Weg ins Finale musste man als Zweitligist erstmal in die Vor-Quali, in der man DollarDoggUnited in Hin und Rückspiel locker mit 50:14 auseinander nahm. Im Achtelfinale musste dann der nächste Ligakonkurrent dran glauben. Laufwunder lief umsonst und verlor 27: 39. Im Duell zwischen Platz 2 und 3 der zweiten Liga setzte man sich dann im Viertelfinale gegen die Krieger aus Hamburg denkbar knapp mit 41:40 durch. Ein Zittersieg, der erst kurz vor Schluss klar gemacht wurde. Im Halbfinale wartete dann die Übermannschaft schlechthin. Der kommende Meister Lahnau Devils schien vor dem Spiel eine Nummer zu groß, doch was die Jungs des WWFC dann leisteten war großartig. 32:28 konnte man sich durchsetzen und feierte so den zweiten Pokalfinaleinzug der Saison.

„Wir wollen den nächsten Pokalsieg und in die Europa League einziehen“, so der Warriors Präsident. „Nach dem FS-Cup-Aus sind wir ein bisschen ins Schludern gekommen“. Grund dafür sieht er im Verletzungspech der letzten Tage. „Wir hatten leider einige verletzte Leistungsträger, das ist nicht hilfreich“. Derzeit muss man aber erstmal schauen, dass man für Morgen 11 Spieler im Kader hat. Derzeit stehen nur 10 zur Verfügung. „Wir sind in Verhandlungen“, fügt er hinzu.

Nimmt man die letzten 4 Spieltage ist es ein ausgeglichenes Spiel. Weekend holte 111 Punkte, D-Town 103. Im direkten Duell der letzten 4 Spiele würde jeder 2 Spiele gewinnen. Ein offenes Spiel also, indem die Warriors voll auf die Augsburger um Baier, Hahn und der wiedergenesene Werner setzen. Der FC D-Town hofft auf die beiden Freiburger Klaus und Schmid, sowie auf den ebenso wiedergenesenen Topstürmer Adrian Ramos. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Jefferson Farfan. Es wird auf jedenfall ein packendes Spiel, in dem es nicht nur um den zweitgrößten Titel der FSL geht, sondern auch um die Teilnahme an der Europa League. Je nach Konstellation, um den eventuellen FS-Cup Sieg von Borussia Bender, könnten es am Ende allerdings auch beide schaffen, doch darauf will sich keiner verlassen. Weekend will den zweiten Titel und der FC D-Town die missratene Saison retten.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 4 Mai 2014 - 11:17

Die Lage der Liga

Weekend lässt die Korken doppelt knallen

Großer Jubel und Erleichterung beim Zweitligstenj Weekend Warriors FC. Der Neueinsteiger hatte an diesem Wochenende gleich doppelt Grund zur Freude. Nach einer harten Saison konnte man mit den 64 Punkten an Spieltag 33 nicht nur den Aufstieg in die 1st Friendship League klar machen, sondern konnte sich auch den großen FSL-Pokal sichern. Damit holt man sich nach dem Ligapokal auch noch den Gemeinschaftspokal.

Wer hätte das vor einem Jahr gedacht? Die Weekend Warriors marschieren durch in die erste Liga. Eine unfassbar Überragende Saison krönt man am 33.Spieltag. Nachdem man die Wochen davor eher durchschnittlich gepunktet hatte, ging bei den Warriors die Angst um, doch noch alles zu verspielen. Mit beeindruckenden 64 Punkten konnte man an diesem Spieltag die letzten Zweifel beiseitelegen. Weekend spielt kommende Saison erstklassig!

Das gigantische Mittelfeld um Gonzalo Castro und Julian Draxler steuerte zusammen mit dem erst vor kurzem Verpflichteten Stürmer Julian Brandt auch zum sensationellen Pokalsieg bei. Nach dem Gewinn des Ligapokals der 2.Liga, ist dies schon der zweite Pokalsieg in dieser Saison. 64:30 hieß es am Ende gegen Erstligist FC D-Town, die am Ende keine Chance hatten. Damit spielt Weekend in der kommenden Saison nicht nur Erstklassig, sondern auch in der Europa League. "Ein unfassbarer Tag", so Torschütze Castro. "Diese Saison wird für unsere Saison unvergesslich werden!"

In der Zweiten Liga snid damit die wichtigsten Entscheidungen gefallen. Salvator United und die Weekend Warriors feiern den Aufstieg. Da konnte die Konkurrenz in dieser Saison nciht mithalten. Nicht nur in der Hinrunde, auch in der Rückrunde waren beide Mannschaften enorm dominant und steigen deshalb auch hochverdient auf. Für die anderen Teilnehmer geht es am letzten Spieltag nurnoch darum, den einen oder anderen Platz gut zu machen und damit einen positiven Saisonabschluss zu haben. In der kommenden Saison gibt es dann eine neue Chance. Auch für die 5 Liganeulinge, die seit vergangenen Woche der Liga angehören. Ein Herzliches Willkommen an die SG Moers, dem Müngersdorfer FC, FC Winterhude, die Ems-Vechte Kicker und dem Dosenunternehmen RedBull Dafamu.

Nach einem überragenden Monat April und der wahrscheinlichen Wahl zur Mannschaft des Monats, musste Teufelsheim einen Rückschlag im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz erlitten. Nach fast 200 Punkten in den letzten 4 Spieltagen, erlebte man an diesem Spieltag mit nur 11 Punkten ein wahres Debakel. Auch deshalb, weil Angreifer Admir Mehmedi an diesem Spieltag wohl kein Zielwasse getrunken hatte. Ein Sprung auf Rang 7 machte Ligapokalvize SG Eintracht Bembeltown. Der Aufstiegsfavorit vor der Saisonn, konnte erneut starke 44 Zähler holen und kann somit am letzten Spieltag ein versöhnliches Saisonende mit den  Fans feiern und kommende Saison einen neuen Angriff wagen.

Vor dem letzten Spieltag werden dann auch die 5 Aussteiger der Liga "verabschiedet". Allen voran Erstligist Fohlen FC um Manager Michael, der nach 3 starken Jahren die FSL aus zeitlichen Gründen verlassen wird. Wir danken dir für diese tollen Jahre und die Tür zur FSL steht für dich immer offen. Danke auch an die Zweitligaaussteiger FC Hellas Esslingen, Rhein-Neckar-Buccaneers und DollarDoggUnited. Ebenso an den eben enthronten FSL-Pokalsieger aus dem Jahr 2013 - Aufwärts Betzendorf.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 11 Mai 2014 - 11:59

Die Lage der Liga - Lahnau Meister, Karlsruhe verdrängt Borussia Bender 09

Karlsruhe feiert und feuert

Die Saison 2013/2014 ist Geschichte und endet mit einem Paukenschlag. Der Vorjahresmeister FC Baden Karlsruhe konnte sich mit eniem tollen 55 Punkte Spieltag noch den "Vizetitel" sichern und die zuletzt stark aufspielenden Borussia Bender 09 abfangen. Grund zur Freude gab es dennoch nicht. Rudi Völler holte nach dem "Erfolg" zum Rundumschlag aus und feuerte alles, was bei 3 nicht auf dem Baum war. Enttäuschung auch beim Wuppervalley 09, die am Ende Mitaufsteiger Catenaccio geschlagen geben musste. BVBDownUnder muss nach nur einem Jahr Erstklassigkeit den bitteren Gang in die 2.Liga antreten.

Zu viel Weizenbier mit Waldi? Rudi Völler war am gestrigen Tag der gefragteste Mann am Mikrofon in Karlsruhe. Der ehemalige Nationalcoach war stinksauer, am Ende der Saison ohne Titel dazustehen. "nicht dass wir uns Vizebaden noch patentieren müssen". So entließ er das komplette Trainerteam und Management, er durfte natürlich bleiben. Mit 55 Punkte war es dem mittlerweile Ex-Trainer Sami Hyyppiä gelungen, den FCB Karlsruhe doch noch auf den zweiten Tabellenplatz und damit wohl sicher in die Champions League Gruppenphase zu führen. Damit fing man Borussia Bender 09 doch noch ab. Besonders Torschützenkönig Robert Lewandwoski sorgte mit seinem beiden Treffern dafür, dass zumindest die Mannschaft ein bisschen feiern durfte.

Meister wurde - und das stand schon seit Wochen fest - die Lahnau Devils. Am letzten Spieltag konnte man dann auch endlich den Meisterpokal in die Höhe strecken. Sensationelle 1274 Punkte konnte man in dieser Saison ergattern. War sowohl in der Hin, als auch in der Rückrunde die beste Mannschaft. und all das ohne einen einzigen Spieler des FC Bayern einzusetzen. Eine mehr als überragende Leistnug des Managers Seipp und Trainer Klopp. Man darf gespannt sein, wie man nun als Topfavorit auf den Titel in die kommende Saison gehen wird. Zudem will man in der Champions League einen Schritt weiter gehen, wie in dieser Saison.

Für Borussia Bender verlief der letzte Spieltag doppelt bitter. Zum einen muss man nun in die zweite Qualifikationsrunde der Champions League und zum anderen unterliegt man im FS-Cup Finale Altona und verpasste damit den ersten Titel der Vereinsgeschichte. Es sollte wohl nicht sein und die FSL bleibt bei der ICL wieder ohne Titel, nachdem, Catenaccio bereits im Vorjahr denkbar knapp den Titel verpasst hatte.

Sollten die jetzigen Startplätze bei der ICL so bleiben und nicht reduziert werden, darf sich Bremen Rangers direkt auf die Gruppenphase der Europa League freuen. Nach einem Jahr Abstinenz sah es für den Rekordmeister lange nach Champions League aus, doch die Rotationen seiner Bayern-Spieler sorgten dafür, dass den Bremern am Ende ein bisschen die Luft ausging und das Tempo von Bender und Karlsruhe nicht mithalten konnte.

Mit einem Zielfoto musste der 5.Tabellenplatz zwischen den beiden Aufsteigern Wuppervalley und Catenaccio entschieden werden. Vor dem 34.Spieltag krönte Wuppervalley seine tolle Form und sprang auf Rang 5, der zur 2.Quali-Runde zur Europa League berechtigt hätte. Doch am letzten Spieltag war es ein Patzer von Immanuel Höhn, der dafür sorgte, dass Catenaccio doch wieder vorbeizog - um einen Punkt! Mittelfeldregisseur Kevin de Bruyne sorgte mit seinem Treffer auch dafür, dass sich Catenaccio nun "Bester Aufsteiger" nennen darf. 965:955 Punkte hieß es am Ende. Damit muss Wuoppervalley schon eine Quali-Runde früher antreten.

Mit Platz 7 sicherte sich Wienburg Pack den letzten Internationalen Platz. Wie bereits geschrieben unter Vorbehalt. Souveräne 36 Punkten reichten dafür, dass man den FC D-Town hinter sich lassen konnte. Nach einer schwachen Hinrunde konnte man somit die 2.EL-Teilnahme in Folge sichern. Ein toller Erfolg. Nach dem verlorenen FSL-Pokalfinale in der Vorwoche konnte der FC D-Town immerhin den 8.PLatz für sich alleine ergattern. Somit bestand theoretisch noch die Chance auf die EL, die durch die Niederlage von Borussia Bender 09 allerdings erloschen ist.

Aussteiger Fohlen FC erlebte mit dem Sturz auf Rang 9 den nächsten Negativpunkt einer mehr als durchwachsenen Rückrunde. Man wünscht dem Vereinsmanager viel Erfolg in der Zukunft und Toi Toi beim kommenden Nachwuchs. Der FC RW München spielte punktemäßig seine beste Saison und ist dennoch so schlecht platziert wie noch nie. Zum Abschluss sorgte man mit einem 69-Punkte-Spieltag nochmal für ein Ausrufezeichen und zeigt, was für ein Potenzial eigentlich in der Mannschaft steckte.

Ein versöhnliches Ende hatten die Kickers aus Südbaden. Lange stand man mitten im Abstiegskampf, doch bereits in den letzten 2 Spieltagen deutete man es an, dass man in de Liga bleiben würde. Mit 45 Punkte am letzten Spieltag konnte man sich zudem mit den Fans versöhnen, auch wenn man weiß, dass das diese Saison alles andere als eine tolle Leistung war. „Wir haben vieles falsch gemacht“, so Sportchef Tarnat. Ebenso den Klassenerhalt feiern konnten die Eleven Monkeys. Nach einer richtig guten Rückserie, war man ebenso schon vor dem Spieltag relativ sicher. Nachdem man zum Hinrundenende knapp 100 Punkte Rückstand auf Rang 12 hatte, war es am Ende, auch bedingt durch den Ausstieg von Fohlen, ein relativ sicherer Klassenerhalt, den man auch sportlich mit Platz 12 geschafft hat!

Nutznießer des Ausstiegs von Fohlen FC ist am Ende die Sportgemeinschaft Dynamo. Sportlich Abgestiegen bleibt man am Ende doch in der ersten Liga. 59 Punkte hatte man am Ende auf den Tabellenletzten Vorsprung und kann nun durchatmen. Bittere Tränen gab es dagegen beim Aufsteiger BVBDownUnder. Nach nur einer Saison im Oberhaus heißt es nun wieder Abschied nehmen und den sofortigen Wiederaufstieg ins Auge fassen. In der Hinrunde noch gesichert auf Rang 10, stürzte man in der Rückrunde ab. Lediglich 149 Punkte in der Rückserie, und damit nichtmal halb soviel wie Dynamo, sorgten am Ende jedoch für den leider verdienten Abstieg.

In der zweiten Liga bewiesen die beiden Aufsteiger nochmal, wieso sie kommende Saison in der 1.Liga spielen. Salvator United sicherte sich die Zweitligameisterschaft und wird damit kommende Saison definitiv im FS-Cup der ICL antreten! Mit sagenhaften 83 Punkten am letzten Spieltag ließ man keine Zweifel offen und beendet die Saison auf dem Platz, an dem man 33 Spieltage zuvor auch stand. Es gab in der 2.Liga keinen anderen Tabellenführer wie Salvator United, eine überragende Leistung!

Mit 63 Punkten auch ein überragenden Ergebnis sicherte sich der zweite Aufsteiger Weekend Warriors FC. Eine Woche nach dem Pokalerfolg und der damit verbundenen Europa-League Qualifikation konnte man den Aufstieg mit einem solch tollen Ergebnis feiern.

Die erste Liga kann sich auf 2 starke neue Mannschaften freuen. Es verspricht jetzt schon viel Spannung für die kommende Runde. Am 19.Mai geht die Vorbereitung und die Jagd auf Meister Lahnau Devils schon wieder los. Können die Devils das Meisterstück wiederholen?

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 11 Mai 2014 - 16:47











MEISTER FRIENDSHIP LEAGUE SAISON 2013/2014






Wir begrüßen sie heute alle zur Liveübertragung der Meisterfeier der LAHNAU DEVILS aus dem Lahnaupark .Vor 10 Monaten hätte niemand damit gerechnet ,das wir heute bei Sonnenschein und Sauwetter hier stehen und den Titel mit den Devils feiern. Man wollte den 3. Platz der der letzten Saion bestätigen, aber dann so überlegen Meister zu werden, im CL und FSL Pokal Halbfinale zu stehen um dort unglücklich auszuscheiden, setzt dieser Saison die Krone auf.



Es spielen sich hier trotz zeitweise Regen mit den fast 35.000 Fans Tumult artige Szenen ab .Die Spieler, der Trainerstab und der gesamte Vorstand kommen kaum dazu ihre Reden zu halten, so stimmgewaltig und überschwänglich feiern die Fans. Für diese Region relativ weit weg von den großen Fußball Metropolen ist dies ein Wahnsinnserfolg und auch gleichzeitig Bestätigung für die hervorragende Arbeit die hier bei den Devils geleistet wird.



Besonders gefeiert werden Trainer Jürgen Klopp und Präsident Seipp, die durch ihr Engagement und ihren Einsatz diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Denn die Zusammenstellung der Mannschaft in dieser Saison ,war eine Glanzleistung der beiden. Ansonsten wäre bei einer so starken und ausgeglichenen Liga ,wie die FSL es ist ,dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Fast ohne großkopfferte Spieler von den großen Vereinen wurde man Meister mit einem " SAHNE TEAM " .



Hier kämpft sich nun der Präsident durch die Menschenmassen zu einem kurzen Interview.

Erst einmal Herr Seipp, darf ich sie begrüßen und zu dieser genialen Saison beglückwünschen um gleich eine Frage anzuschließen.

Teilen sie uns bitte ihren Gemütszustand am heutigen Tag mit.

Der ist natürlich auf Wolke 7 ,wie sie sich wahrscheinlich denken können. Was die Mannschaft und der Trainerstab in dieser Saison geleistet haben ist großartig und war so nicht zu erwarten. Alle sind über sich hinaus gewachsen und an ihre Leistungsgrenze gegangen. Nicht nur auf dem Platz sondern auch in der Geschäftsstelle und in der ärztlichen Abteilung. Einfach unglaublich diese Saison. Daher gibt es bei uns auch keine personellen Veränderungen.



Herr Seipp geben sie uns bitte einen Ausblick auf die nächste Saison.

Wir fangen natürlich bei 0 an, was uns aber keine Angst einjagt. Wir wissen wie stark die FSL in der Breite aufgestellt ist,sehen dies aber als Ansporn an um unseren Titel zu verteidigen. Es wird schwer aber machbar ,aber Mannschaften wie der FC Baden ,Borussia Bender ,die Bremen Rangers und noch einige andere ,werden es uns nicht leicht machen.



Zum Abschluss Herr Seipp noch ein paar abschließende Worte .



Wir möchten uns noch auf diesem offiziellen Weg bei allen Teams der Liga für diese tolle Saison bedanken .Ganz besonders bei der Ligaleitung ,tolle Arbeit .Wir freuen uns auf die nächste Saison und ab morgen beginnt die Vorbereitung.

Danke Herr Seipp und noch viel Spaß beim Feiern.



Wir verabschieden uns jetzt aus Lahnau und schätzen das die Lichter heute noch lange brennen werden auf der Meisterfeier der LAHNAU DEVILS
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 28 Jun 2014 - 9:40

Rheinhausen: "Es passt einfach"
Volland ist der gewünschte Stürmer

Die Tradition der letzten Jahr wurde gebrochen. Die Kickers aus Südbaden konnten sich am gestrigen Freitag den gewünschten Topstürmer für die kommende Saison angeln. MIt Kevin Volland bekommt man den Wunschspieler und bricht damit mit der Tradition, ohne richtigen Stürmer in die Saison zu gehen.

"Drei Stürmer haben wir auf dem Zettel, einer soll es werden", so Sportchef Tarnat vor einigen Tagen in der Sportsendung von "TV-Südbaden". Nun am gestrigen Freitag konnte er Vollzug melden. Fast-WM-Teilnehmer Kevin Volland schließt sich dem Vorjahrezwölften an und zieht die Kickers, anderen internationalen Klubs vor.

"Es passt einfach", so Volland gegenüber "TV-Südbaden". "Hier habe ich alles was ich brauche, um gut Fußball zu spielen. Wenn es nur ums Geld gegangen wäre, wäre ich jetzt woanders". Mit Volland bekommt man also die gewünschte Sturmspitze. Denn kommende Saison plant man einen 1-Mann-Sturm. "Gute Stürmer sind rar, da müssen wir eben den einen richtigen finden,. und das wird Kevin sein", so Trainjer Dirk Schuster. "Er wird uns weiterhelfen".

Knapp über 9 Millionen ließ man sich Volland kosten, der das badische nur zu gut kennt. Den Großteil der letzten Saison spielte er mein nördlichen Rivalen FC Baden Karlsruhe, auch deshalb schloss er sich den Kickers an. "Ich habe gemerkt, dass ich hier in Baden heimisch bin. Der Schritt in den Süden, in die schönste Region, war nur logisch".

Damit scheint die Mannschaft vorerst zu stehen. Mit Dreiergespann im Mittelfeld um Sahin, Darida und Luiz Gustavo wollen die Kickers in der kommenden Saison wieder in anderen Regionen mitspielen. "Bisher haben wir unsere Hausaufgaben gut gemacht", findet Sportchef Tarnat. "Im Vergleich zum Vorjahr ist das enie deutliche Steigerung, nun müssen es die Spieler auf dem Platz umsetzen". Als Ziel gibt man die Europa League an. "Das ist unser Anspruch", so Tarnat weiter. Ob es gelingt wird man sehen. Von der Konkurrenz aus Wienburg hört man, man sehe die Kickers im Abstiegskampf. "Tobi und Ich kennen uns via Comunio schon eine Weile, da gibt es eben kleinere Sticheleien, das gehört dazu. Ich bin sicher, dass weder sie noch wir, etwas mit dem Abstiegskampf zu tun haben werden", so Präsident Trinkler. "Der Frust, dass sich Kevin für uns entschieden hat, ist eben groß. Verständlicherweise".

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Di 5 Aug 2014 - 22:29



EILMELDUNG AUS LAHNAU



Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben wechselt nach langwierigen und zähen Verhandlungen Baumjohann

von den Kickers zu den Devils.Baumjohann ist einer der Wunschspieler von Trainer Jürgen Klopp.Die schon weit fortgeschrittenen Verhandlungen drohten in letzter Minute zu scheitern,da sich der Ligakonkurrent Bender 09 auch massiv um den Spieler bemühte.Letzlich konnte aber durch den persönlichen Einsatz von Präsident Seipp,der auf höchster Ebene mit dem Kickers Präsidenten Trinkler verhandelte der Durchbruch erzielt werden und der Spieler nach Lahnau geholt werden.



Trainer jürgen Klopp soll nach dem Telefonanruf seines Chefs vor Freude gegen die Tür des Massageraumes getreten haben ,die leider verschlossen war mit der Folge einer schweren Verstauchung des rechten grossen Zehs.



Nach den Verhandlungen soll Präsident Seipp das Vereinsgelände der Kickers verlassen haben mit den Worten " Wir haben fertig,die Saison kann beginnen " .



Am Sonntag den 10.08 soll es in Lahnau eine grosse Pressekonferrenz mit der offiziellen Vorstellung der Manschaft geben , von der wir natürlich berichten werden.





Giessener Allgemeine 04.08.2014
Nach oben Nach unten
Minkallis

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.08.14

BeitragThema: Viktoria Weilheim geht an den Start   Mi 6 Aug 2014 - 15:27

Ein Neuling kurz vor Saisonbeginn: Viktoria Weilheim

Der Kader ist schmal, das Budget erschöpft. Und dennoch wirkt man in Weilheim in Oberbayern entspannt.

"Wir gehen als Underdog in diese Saison und schauen was die Zeit so mit sich bringt.", sagte Cheftrainer Hasan Salihamidzic.
Der neu verpflichtete Couch kehrt dem Expertentum den Rücken und kehrt, zumindest an den Rand, auf den Platz zurück.
"Salihamidzic genießt meine Sympathie und Vertrauen. Die Vereinsführung und ich sind uns sicher, dass er der richtige Mann für dieses neue Team ist.", betonte Manager Minkael Rapp bei der PK.

Erste Kritiker gibt es trotz der ganzheitlichen Gelassenheit dennoch:
Das Tagblatt hadert über zu wenig Einstellungsbiss des Trainers und die mangelnde Quantität des Kaders.
"Wir werden sehen!",winkt Rapp ab."Leider ist die Zeit etwas knapp, um sich quantitativ so zu verstärken, dass die Kollegen von der Zeitung zurfrieden sind."

Mit Marco Reus hat man seinen Topspieler, Dreh und Angelpunkt verpflichtet.
"Ich bin im Team angekommen, wir verstehen uns alle super! Natürlich werden die Jungs und ich versuchen den Mangel mit Qualität auszugleichen und Gas geben. Allerdings soll es noch Verhandlungen mit anderen Spielern geben."

"Das fällt zwar nicht in seinen Aufgabenbereich, diese Aussagen zu treffen, aber das ist fakt!", antwortete Rapp auf dieses Interview. "Mit Ouali haben wir einen weiteren Wunschspieler günstig verpflichten können. Bei ihm bin ich mir sicher, dass er für einige Überraschungen gut ist. Wir haben ihn letztes Jahr intensiv beobachtet und waren mit seiner Leistung in diesem inkompatiblen Team beeindruckt."

Der Rest des Teams ist eine Mixtur aus Erfahrung, Konstanz und Talent, allerdings auch in der nahen Vergangenheit waren einige von ihnen oft vom Verletzungspech gebeutelt. Wie und in welcher Verfassung die Viktoria aus Weilheim in gut zwei Wochen an den Start gehen wird, bleibt abzuwarten.

Julian Schuster, der Kapitän der Mannschaft, schließt unseren Bericht ab: "Wir sind auf jeden Fall heiß und freuen uns auf das Bevorstehende!"
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 9 Aug 2014 - 20:11

GROSSES SÄBELRASSELN IN LAHNAU BEI DEN DEVILS



Es war mal wieder der Wahnsinn bei der offiziellen Vorstellung des Teams für die neue Saison 14/15 in Lahnau bei den Devils bei strahlendem Sonnenschein.

Nach Platz 3 im ersten Jahr ,der Meisterschaft und dem CL Halbfinale im 2 Jahr, steht nun die wahnsinnig schwere Aufgabe der Titelverteidigung an. Gleichzeitig möchte man auch wieder an den tollen Erfolg in der ICL anschließen und wieder weit kommen. Diesmal erspart man sich auf jeden Fall eine nervenaufreibende Quali und steht sicher in der Hauptrunde der CL.

Auch in den Pokalwettbewerben der FSL will man nun endlich einen Titel holen, nachdem man schon 2 mal in einem Finale gescheitert war in den letzten 2 Jahren. Im Vordergrund steht natürlich die Titelverteidigung in der FSL und vorab einmal der Gewinn des Supercups am 2 Spieltag.

Präsident Seipp gab bei der Vorstellung der Mannschaft als Mindestziel das Erreichen des 4.Platzes in der Meisterrunde und die damit verbundene Teilnahme am internationalen Wettbewerb an.

Bei der Zusammenstellung der Mannschaft sind die Devils in diesem Jahr neue Wege gegangen. In der Vergangenheit hat man doch sehr viel Wert darauf gelegt bewährte Spieler aus der vergangenen Saison wieder zu verpflichten. Dies war diesmal anders. Außer den Spielern und Altintop, Hahn und Schuster befinden sich diesmal keine bewährten Spieler aus dem letztjährigen Kader im Team. Trainer Klopp hat hier einen Strategiewechsel vollzogen. Es wird interessant zu sehen ,ob dieser Wechsel den erwünschten Erfolg bringt.



Im einzelnen sieht das Team wie folgt aus:



Im Tor steht der erfahrene Torhüter Ulreich ,Ersatz ist Kirschbaum. In der Abwehr stehen neben den erprobten und erfahrenen Noveski und Mavraj,dem Schweizer Nationalspieler Djourou ,auch noch das große Abwehrtalent Hünemeier. Somit dürfte hier nicht viel anbrennen.

Das Mittelfeld ist das laut Trainer Klopp " Prunkstück " des Teams auf das man hier in Lahnau große Hoffnungen setzt. Mit den absoluten Wunschspielern de Bruyne , Hahn ,Schuster und Gentner ,sind auch noch Baumjohann, Ronny und Feulner im Team. Wobei der letztere noch an eine Verletzung laboriert. Von diesem Spielstarken Mittelfeld erwarten die Verantwortlichen die nötigen Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung.

Im Sturm konnte man mit Altintop altbewährtes und torgefährliches verpflichten. Dazu kommen Petersen und Schlaudraff die so hofft man unter Klopp wieder zu alter Stärke kommen werden.

Natürlich wird man sich im Laufe der Saison noch verstärken. Denn die Devils sind durch die hervorragende Arbeit des Management finanziell gesund und schlagkräftig.

Unnötig noch zu erwähnen das natürlich an diesem Tag fast 30.000 Menschen hier nach Lahnau gekommen sind um den Meister zu feiern und das neue Team zu sehen. Hoffen wir das die Spieler von schweren Verletzungen verschont bleiben.

Alle warten jetzt gespannt auf den Saisonbeginn am 22.08 2014.



Gießener Anzeiger,09.08.2014
Nach oben Nach unten
Wienburg-Pack

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 21 Aug 2014 - 9:13

Starloser Stotterstart

Drängen Trainingsrückstand und Blessuren Cat in die Defensive?

Finanziell ist Catennacio ganz klar der Gewinner der Vorbereitung und so verwundert es nicht weiter, dass wohl der ein oder andere Konkurrent ein wenig neidisch auf die großen Namen im Team des Vorjahresfünften. Genau diese Namen könnten aber zu Saisonbeginn zum Problem werden, starten sie doch allesamt mit Blessuren oder Trainingsrückstand. Gerade hinter Franck Ribery steht ein großes Fragezeichen, auch wenn er selbst noch Freitag verkündete, dass "es nichts Schlimmes ist" und er fest von einem Einsatz am ersten Spieltag ausgehe. Auch Arjen Robben wurde am Wochenende noch geschont, könnte am ersten Spieltag aber trotz Trainingsrückstand wieder auflaufen, doch dürfte bei dem Duo in Anbetracht der Konkurrenz schon ein kleines Fragezeichen hinter der Fitness/Gesundheit für eine Pause sorgen. Gleiches gilt für Diego Benaglio - nach heftigem Infekt - und Pirmin Schwegler, der am Wochenende angeschlagen ausgewechselt wurde. Kuba sitzt sowieso zunächsteinmal nach langer Verletzungspause draußen und muss langsam den Weg zurück finden und Johnson scheint auch unabhängig vom Trainingsrückstand nach der WM ein Platz auf der Bank zu drohen.
Mit ein wenig Pech muss sich der namhafte Kader zu Beginn vor allem auf die defensiven und soliden Arbeiter verlassen. Pekarik und Verhaegh sind in der Abwehr gesetzt, Nordveit zunächst als alleiniger Sechser davor und G. Sakai vertritt wohl erstmal Johnson. Mehr als solide Punktzahlen sind von den Vieren aber eher nicht zu erwarten und gleiches gilt wohl auch für Youngster Thommy, der zunächst das Mittelfeld komplettieren dürfte. Hoffnung macht man sich bei Cat wohl an den ersten Spieltagen vor allen Dingen bei Traore und Shaqiri, wobei letzter in der Vorbereitung nicht zu überzeugen wusste. Sind entgegen den Erwartungen zu Saisonbeginn (mit Ausnahme von Kuba) alle auf dem Platz könnte das ein Raketenstart werden, nach dem es schwer werden dürfte den Finanzmogul der Liga von der Spitze zu verdrängen. Mit dem eher wahrscheinlichen Ausfall einiger oder gar aller Topstars zu Beginn müsste man die Tabelle von hinten aufrollen, was bei garantierten 250-300 Punkten für das Duo Ribery/Robben sicherlich möglich ist. Ob es für ganz ober reicht hängt aber davon ab, wie schnell Geld zusammen kommt, um die maximal durchschnittlich punktende Defensive zu verbessern und ob Traore, Shaqiri und Thommy die Offensive im Bedarfsfall zunächst alleine tragen können.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Vorschauen zu den restlichen 13 Teams der FSL finden sich [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 15 Sep 2014 - 0:20

14.09.14 22:08 – Lahnau > Lage der Liga

LAGE DER LIGA 3.SPIELTAG



Alle guten Dinge sind drei sagt man so .Ob das das auch auf die Liga zutrifft muss man mit einem Fragezeichen beantworten. Aber sicher ist ,das die Marktwerte der Teams extrem niedrig sind ,das das spekulieren am Markt weiterhin sehr schwierig bleibt und das zu guter Letzt die Verletzungsmisere der Bundesliga sich bei den Teams unübersehbar auswirkt. Man kann mit gutem Gewissen behaupten , das kein Team davon verschont bleibt .

Weiterhin muss man klar feststellen ,dass die WM bei vielen Spielern noch in den Knochen steckt und viele noch nicht ihr Leistungsniveau erreicht haben, bzw. ihre angestammten Stammplätze inne haben.

Daher steht auch eindeutig fest, dass die meisten Prognosen und Vorausschauen schon nach dem 3. Spieltag Makulatur sind ,was aber gleichbedeutend damit ist ,das es interessant wird in der Liga, da die voraus gesagten Favoriten noch schwer zu kämpfen haben und es in der Breite eng zu geht.



DIE 1.LIGA MEISTERRUNDE



Es ist geschehen .Einige würden sagen endlich ist es geschehen. Der Mythos des ewigen Tabellenführers wenn auch der Vergleich 1. und 2. Liga hinkt von Salvator United ist gebrochen .Schuld daran ist der FC D Town der sich mit einer Klasse Leistung ( 53 Punkte =Spieltags Sieg )und gesamt 111 Punkten die Führung erkämpft und verdient hat. Altmeister FC Baden Karlsruhe mit 100 Punkten hat sich mit bisher durch aus kontinuierlichen Leistungen den 2. Platz redlich verdient. Auf Platz 3. folgt dann der bisherige Tabellenführer Salvator United mit 90 Punkten. Wir sind in den nächsten Wochen gespannt ,wie tief der Stachel des Verlustes dieser Serie beim selbst ernannten Absteiger sitzt. Auf Platz 4. hat sich dann der amtierende Meister die Lahnau Devils eingenistet mit 84 Punkten. Wenn man davon ausgeht ,dass bisher wahrlich noch nicht alles rund gelaufen ist und man den schlechtesten Marktwert hatte zu Saison Beginn, kann man zufrieden sein. Dann folgt mit 76 Punkten die Sportgemeinschaft Dynamo. Diese Leistung ist relativ hoch zu bewerten, da Dynamo noch letzte Saison fast abgestiegen wäre. Auf dem 6.und 7.Platz liege das Pack aus Wienburg und Catenaccio mit 72 Punkten und auf Platz 8 mit 71 Punkten RW München. Geht man nach den Prognosen vor Saison Beginn ,dürfte außer Catenaccio eigentlich keine dieser Mannschaften unter den ersten 8 stehen. Auch wenn Cat an diesem Spieltag ein gutes Ergebnis erreicht ,kann er keinesfalls mit dem Saisonverlauf zufrieden sein, da er mit Abstand als Favorit gehandelt wurde. Was aber zeigt wie schwierig diese Saison bis dato ist.

Auf Platz 9 folgt dann Wuppervalley, der einen ganz schlechten Spieltag erwischte, gefolgt von ,den Bremen Rangers ,den Eleven Monkeys, Borussia Bender und den Weekend Warriers. Gerade Weekend wurde neben Bremen hoch gehandelt. Aber auch für die Borussia verlief die Saison bisher enttäuschend gerade im Hinblick auf die CL . Dann auf dem letzten Platz mit mageren 46 Punkten stehen die Kickers aus Südbaden.

Bisher ging zwar bei vielen Mannschaften einiges in die Hose ,aber bei den Kickers scheint es noch mehr zu sein. Man muss schon jetzt ziemlich rudern um aus dem Keller heraus zu kommen.



Abschließend kann man feststellen, es ist eng und es wird garantiert noch verdammt interessant die nächsten Wochen. Wir werden noch manche Überraschungen erleben.





FSL POKAL PLAYOFF RÜCKSPIELE (ohne Gewähr )



Im FSL Pokal konnte sich trotz eines nicht berauschendem Spieltag Salvator U. klar gegenüber Wuppervalley dank eines starken Hinspiels durchsetzten.

Der Sportfreunde FC bezwang die Kickers aus Südbaden 2 mal und zog in die nächste Runde ein.

RW München unterlag 2 mal deutlich Catenaccio und muss dadurch in der nächsten Runde zuschauen.

In einem engen Spiel zwischen Teufelsheim und den Eleven Monkeys behielten die Teufel aus Teufelsheim das bessere Ende für sich.

Genauso knapp war es zwischen Krieger Hamburg und dem Neu Einsteiger RB Dafamu. Sensationell konnte sich hier der RB Dafamu verdient durchsetzen.

Eintracht Bembeltown und der BVB Down Under lieferten sich eine der spannesten Auseinandersetzungen. Am Ende hatte der BVB die Nase knapp vorn.

Victoria Weilheim und der FC D Town trennten sich im Hinspiel unendschieden. Im Rückspiel aber wurde Weilheim trotz guter Leistung überrollt.

Die Sportgemeinschaft Dynamo siegte Klar 2 mal gegen den Müngersdorfer FC und zog verdient in die nächste Runde ein.

Der FC Entenhausen führte nach dem Hinspiel klar mit 12 Toren Vorsprung. Aber im Rückspiel drehten die Jungs von MaWi Heat mächtig auf und überrannten ihren Gegner.

Zwischen dem GSV Mörs und Laufwunder blieb es lange spannend. Am Schluss hatte aber keiner die Nase knapp vorn. Somit musste die Auswärtsregel gelten undLaufwunder gewonnen haben.

Das wohl spannendste K.O. Spiel fand zwischen den Rangers und dem Pack aus Wienburg statt.

Bis zum Letzten Spieler am Sonntag führten die Rangers mit einem Punkt, und am Ende konnte sich dadurch Bremen hauchdünn durchsetzten.

Das letzte Spiel fand zwischen dem FC Winterhude und dem TSV Sokol statt. Hier hatten letztendlich die Jungs aus Sokol das bessere Rückspiel.



Somit gehen neben den qualifizierten Siegern der Ausscheidungsspiele noch die bereits vorher feststehenden Mannschaften der Lahnau Devils, FC Baden Karlsruhe, Borussia Bender und den Weekend Warriers in die nächste Runde. Ab dem Achtelfinale wird nur noch in einem K.O.Spiel der Sieger ermittelt. Auslosung durch die Ligaleitung folgt.





ICL QUALLI FÜR CL und EL ( ohne Gewähr )



In Champions League hatte es Borussia Bender mit Andy United zu tun. Leider erwies sich der Gegner als so stark wie man ihn vorher eingeschätzt hatte. Die Borussia verlor leider mit 32 : 43 .Somit sind die Chancen im Rückspiel nicht mehr berauschend aber es ist nicht unmöglich, denn die Borussia konnte sich schon öfters an den Harren aus solchen Lagen heraus ziehen. Auch die Devils sahen letztes Jahr nach dem Hinspiel wie der klare Verlierer aus ,man konnte aber das Spiel noch drehen. Viel Glück im Rückspiel .

In der Europa League hatte es Catenaccio mit den Kaiser Chefs zu tun. Hier wurde das Hinspiel knapp mit 36 : 29 gewonnen. Schon heute heißt es volle Konzentration auf das Rückspiel, denn leider muss man wahrscheinlich schon Wuppervalley 09 abschreiben ,da sie gegen einen starken Gegner, die Zeugen Yeboahs klar mit 7 : 49 verloren haben.



Es wäre wichtig für die Liga ,das Catenaccio sich für die Hauptrunde quallifizieren könnte, da ansonsten schon 2 Teams vor der Hauptrunde ausscheiden. Somit würden die Chancen unseren gerade erkämpften 5 Platz in der ICL verlieren zu können steigen.





Wir wünschen allen Teams in Liga 1 + 2 für die kommende englische Woche viel Erfolg !



LAHNAU DEVILS
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 5 Okt 2014 - 23:56



LAGE DER LIGA 7.SPIELTAG



Der heutige Spieltag stand eindeutig unter dem Schwerpunkt International Comunio League (ICL).Es fanden heute die ersten Gruppenspiele in der CL,EL und im FS Cup statt. Nach dem schlechten abschneiden in der Qualifikation hoffte die Liga natürlich auf eine Trotzreaktion der teilnehmenden FSL Teams. Leider muss man aber schon sagen ,das das Ergebnis durchwachsen ist .Aber dazu später mehr .Beginnen wir mit der Meisterschaft. Hier muss man ganz eindeutig feststellen ,dass sie an Spannung nicht zu überbieten ist und oft nur Kleinigkeiten entscheiden ,ob man auf Platz 1. oder Platz 8. liegt. Zwischen dem Tabellenführer und Platz 8. beträgt der Abstand gerade einmal 37 Punkte nach 7 Spieltagen.



1.FSL Meisterrunde



Der FC Baden Karlsruhe konnte seine Tabellenführung knapp vor den Weekend Warriors behaupten .Baden führt nun mit 215 Punkten vor den Warriors mit 209 Punkten die Tabelle an. Auf dem 3. Platz folgt der amtierende Meister die Lahnau Devils mit 195 Punkten. Die Warriors werden damit langsam ihrer Favoritenrolle gerecht ,aber gefolgt von Teams die man nie unterschätzen darf .Auf Platz 4. folgt der FC D Town mit nunmehr 190 Punkten und einer bisher starken Saison. Auf dem 5. Platz liegt dann der Spieltags Sieger die Wienburg Päcks mit 186 Punkten .Wienburg konnte stolze 43 Punkte am Spieltag erreichen und damit den Spieltags Sieg erringen, knapp vor dem FC Baden mit 41 Punkten und den Weekend Warriors mit 40 Punkten. Platz 6. geht dann an die Dynamos mit 182 Punkten, die sich hartnäckig in der Spitzengruppe halten. Gefolgt von Catenaccio mit 180 Punkten und auf Platz 8 der am Anfang führende amtierende Zweitliga Meister Salvator United mit 178 Punkten. Die sich an diesem Spieltag wieder fangen konnten. Somit trennen den 1 und den 8 gerade mal 37 Punkte.



Das Mittelfeld wird dann von den Mannen von Borussia Bender mit 168 Punkten angeführt ,vor den Kickers aus Südbaden mit 154 Punkten ,die sich mit tollen 36 Punkten von der Roten Laterne auf Platz 10. geschossen haben. Komplettiert wird das Mittelfeld von Wuppervalley 09 mit der gleichen Punktzahl ,nämlich 154 Punkten.



Die Abstiegszone wird angeführt von den Bremen Rangers die mit ihrem eigenwilligen Management sich wahrscheinlich nicht wundern müssen mit 146 Punkten zur Zeit auf Platz 11. zu liegen. Aber lassen wir uns überraschen wie es dort weitergeht und ob das 5-6 Mann Team kontinuierlich hoch punkten kann.RW München ist zur Zeit der erste Absteiger auf Platz 13 mit 133 Punkten und einem stetigen Abwärtstrend. Ein alter Bekannter hat sich mit 129 Punkten wieder auf dem letzten Tabellenplatz eingefunden. Man könnte fast glauben ,das sich die Eleven Monkeys dort wohl fühlen.



In der Länderspiel Pause können die Teams Wunden lecken und am Ausbau ihrer Teams feilen. In der Hoffnung ,dass es so Spannend weitergeht wie bisher.



Internationale Wettbewerbe (ohne Gewähr )



CL



Beginnen wir hier mit dem positiven. Der Tabellenführer FC Baden konnte gegen den FC ST Mali einen ungefährdeten Sieg mit 41 : 18 Punkten einfahren und hat somit im Gegensatz zum letzen Jahr einen Top Start in die Gruppenphase.

Anders der amtierende Meister Lahnau Devils .Nach einen etwas unglücklichen Spieltag konnte gegen den starken Gegner aus Wentorf leider kein positives Ergebnis erreicht werden .Im Gegensatz zum letzen Jahr wo man 2 mal gegen Lok Wentorf gewinnen konnte verlor man mit 23 : 30.



EL



Hier war das Verhältnis leider noch schlechter .Borussia Bender 09 erwischte einen Rabenschwarzen Spieltag und verlor mit 4 : 40 gegen Aperol Nicosia. Nach dem Ausscheiden aus der CL war das wohl die nächste Enttäuschung für die Mannen von Bender 09.

Die Bremen Rangers schlossen sich Bender 09 an und verloren klar und eindeutig mit 17 : 35 gegen die Zeugen Yeboahs.

Nur die Weekend Warriors konnten hier noch nach Rückstand das Spiel gegen Benfica Ganderkesee drehen und gewannen mit 40 : 34 aufgrund eines starken Sonntags verdient.



FS CUP



Auch Salvator United verlor sein erstes Gruppenspiel. Man konnte zwar gute 34 Punkte am Spieltag erreichen verlor aber klar mit 34:49 gegen das Spaghetti Team aus Napoli.

Anders aber und das dürfte den Pokal geschädigten aus Südbaden Auftrieb geben, spielten die Kickers. Man gewann klar mit 36 : 3 gegen das Team aus Mellensee 08 und startet somit mit einem Erfolgserlebnis in den FS CUP.

Gleiches gelang auch noch den Männern vom Pack aus Wienburg. Mit einer starken Leistung gewann man verdient mit 43:22 gegen das Team von Deportivo Leichlingen.



Somit gehen die Teams der FSL mit einem 4 : 4 aus dem ersten Spieltag der internationalen Wettbewerbe heraus. Man kann dies ohne Umschweife einen durchwachsenen Start nennen ,aber mit der Hoffnung, dass der 2. Spieltag erfolgreicher verläuft. Denn das Ziel ist es den 5 Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen.



MANNSCHAFT DES MONATS



Aus gegebenem Anlass möchten wir noch einmal den beiden Siegern der Wahl "Mannschaft des Monats "gratulieren.

Die Teams von Borussia Bender 09 aus der 1. Liga (Wahl noch nicht beendet, aber uneinholbar ) und dem SG Eintracht Bembeltown aus der 2. Liga.

Verdiente Monats Sieger im Monat September



2. FSL MEISTERRUNDE



Ein kurzes Statement zur 2. Liga.

Hier gibt es keine gravierenden Änderungen Es führt weiter unangefochten das Team der SG Eintracht Bembeltown mit stolzen 225 Punkten die Tabelle an ,gefolgt von den Teufeln aus Teufelsheim mit 193 Punkten ,dem Neueinsteiger RB Dafamu mit 188 Punkten, den Kriegern aus Hamburg mit 182 Punkten und Laufwunder mit 177 Punkten.

Die Rote Laterne hält der GSV Moers am glühen .







Wir wünschen allen Teams in der 1. und 2. Liga eine erfolgreiche Länderspielpause zur Verbesserung der Teams und damit zu mehr Punkten ab dem 8. Spieltag.





LAHNAU den 05.10.2014


Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 21 Dez 2014 - 21:32

LAGE DER LIGA 1.FSL 17.SPIELTAG ( HERBSTMEISTERSCHAFT )



Aufgrund des aktuellen Tabellenführers wird die Herbstmeisterschaft umgewandelt in Weihnachtsmeister Saison 2014/15.Es war und ist unglaublich spannend und wird es hoffentlich auch bleiben in der Rückrunde.

Es gab viele Überraschungen in positiven und negativen Sinn an diesen 17 Spieltagen. Auch die Verletzungsquote liegt in dieser Saison sehr hoch Der Abstand zwischen Platz 1. und 6. sind weiterhin nur 92 Punkte .Zwischen dem 5. und 13. Platz beträgt er sogar nur 82 Punkte. Die ständigen Wechsel auf den Plätzen sind das Salz in der Suppe in dieser Saison. Immer wenn ein Team glaubt es könnte sich absetzten wird es wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt .Das gleiche gilt für den Kampf um die Abstiegsplätze. Also es ist angerichtet für die Rückrunde!



Aber nun zu den Platzierungen.



1.Platz Catenaccio mit 535 Punkten



Lange hat es gedauert ,aber dann kam er mit Macht, denn glücklicher Weise konnte Pep nicht mehr großartig rotieren bei den vielen Verletzten und Rib und Rob blieben verletzungsfrei. Somit hat sich Cat seinen Weihnachtsmeister redlich verdient .Beste Spieler im Team Robben mit 128 Punkten, Ribery mit 70 Punkten und Verhaeg mit 61 Punkten .



2 Platz Baden Karlsruhe mit 495 Punkten



Die Badener spielen eigentlich eine sehr ausgeglichene Runde mit wenig Ausschlägen nach oben und nach unten. Aber ihre Kontinuität hat ihnen verdient den 2 Platz eingebracht. Beste Spieler Bellarabi mit 108 Punkten, Calhanoglu mit 76 Punkten und Bürki mit 58 Punkten.



3. Platz Wienburg mit 493 Punkten



Hier kann man auch wenn einige Rückschläge zu verzeichnen waren von einer guten ersten Halbserie ausgehen und zufrieden sein mit der Hinrunde. Gerade in den letzten Wochen brachte man sehr gute Ergebnisse auf den Platz. Beste Spieler Choupo Moteng mit 103 Punkten, Naldo mit 97 Punkten und Bender mit 48 Punkten.



4. Platz Salvator United mit 488 Punkten



Nach viel auf und ab hat man sich zur Pause auf dem 4 Platz eingenistet. Zwischenzeitlich sah es aus als ob sich Salva im freien Fall befand. Man konnte sich aber wieder aufrappeln und kam noch stärker zurück um dann wieder etwas abzubauen. Beste Spieler T.Müller mit 83 Punkten, Junuzovic mit 72 Punkten und Perisic mit 62 Punkten .



5. Platz Lahnau Devils mit 451 Punkten



Trotz der letzten 6 Spieltage steht man immer noch auf dem 5 Platz .Ausschlaggebend dafür waren die starken Monate September und Oktober, denn im November und Dezember hatte das Team die Seuche an den Schuhen. Beste Spieler De Bruyne mit 112 Punkten, Altintop mit 56 Punkten und Hünemeier mit 54 Punkten.



6. Platz Borussia Bender 09 mit 443 Punkten



Von Kontinuität zu sprechen wäre bei dem Auf und Ab der Borussia schlichtweg gelogen. Man wusste nie wo man dran war und konnte sich bis dato nicht stabilisieren. Unter diesem Aspekt kann man mit den Punkten und dem Tabellenplatz noch sehr zufrieden sein. Beste Spieler Firmino mit 80 Punkten, Karius mit 68 Punkten und Son mit 59 Punkten.



7. Platz Weekend Warriours mit 429 Punkten



Man brachte sich durch 2 Nullrunden am 16 + 17 Spieltag, die völlig unnötig waren um die ganze Ernte einer bisher tollen Saison. Das Team fiel nicht nur auf den 7. Platz zurück ,sondern schied auch noch aus der EL aus. Beste Spieler Meier mit 101 Punkten, Fährmann mit 76 Punkten und Hector mit 59 Punkten.



8. Platz FC D Town mit 417 Punkten



Auch die Saison von Town verlief durchwachsen. Am Anfang konnte man durchaus mithalten und war oben dabei. Dann wurde es aber durchweg schlechter und man fiel weit zurück. Was hier auffällt ist das, die meisten Spieler bei Town den Verein schnell wieder verlassen. Beste Spieler Bernat mit 64 Punkten, Olic mit 51 Punkten und Benatia mit 43 Punkten.



9. Platz Eleven Monkeys mit 391 Punkten



Auf einen mal wieder einmal unterirdischen Start folgte diesmal ein starker Aufwärtstrend .Dieser brachte einen verdienten 9 Platz ein mit Tuchfühlung nach oben ,aber auch weiterhin nach unten. Wenn man bedenkt ,dass das Team letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt schon für alle abgestiegen war, hat man heuer massiv daraus gelernt und sich stark gesteigert. Beste Spieler Knoche mit 72 Punkten, Boateng mit 62 Punkten und Kramer mit 48 Punkten.



10. Platz Kickers Südbaden mit 388 Punkten



Auch die Kickers begannen schlecht .Konnten sich dann aber Mitte der Hinrunde fangen um dann wieder stark abzubauen. Letztendlich steht man aber trotzdem wieder auf dem 10. Platz .Muss aber stark nach unten schielen um nicht den Blick für die Realität zu verlieren. Beste Spieler Volland mit 65 Punkten, Darida mit 60 Punkten und Bell mit 55 Punkten.



11.Platz Rot Weiß München mit 379 Punkten



Die Münchner sind neben Cat das Team der Stunde .Man muss die Leistung sogar noch etwas höher ansiedeln wenn man die Teams vergleicht. Vor nicht allzu langer Zeit ,hatte man das Gefühl ,das das Team sich schon aufgegeben hatte. Aber durch gute und solide Arbeit schoss man sich vom letzten Platz nach oben an das Mittelfeld heran. Beste Spieler Lewandowski mit 77 Punkten, Neuer mit 70 Punkten und Josuelo mit 65 Punkten.



12. Platz Wuppervalley 09 mit 372 Punkten



Man hatte große Probleme um positiv in die Saison zu starten. Nichts wollte klappen und man stürzte weit nach unten ab. In den letzten Wochen drehte sich aber wieder der Wind und man konnte langsam Anschluss an das Mittelfeld gewinnen. Das Halten von Stindl erwies sich hier als Glücksfall.

Beste Spieler Kaschunga mit 61 Punkte ,T.Werner mit 58 Punkte und Baumann mit 48 Punkte.



13. Platz Sportgemeinschaft Dynamo mit 369 Punkten



Die Mannschaft mit der wohl größten Schwankungsbreite im Verlauf der Saison. Im stetigen Wechsel stark nach oben und gleich wieder stark nach unten. Leider hat man sich unten zur Zeit etwas festgesetzt. Beste Spieler Huntelar mit 61 Punkten, Okazaki mit 48 Punkten und Weidenfeller mit 40 Punkten.



14.Platz Bremen Rangers mit 222 Punkten



Hier erübrigt sich jeder Kommentar ,da die Mannschaft sich im Dauer Minus Modus befindet und somit nicht Punkten kann. In der Zeit wo dies noch nicht der Fall war ,hatte man durch die interessante Einkaufspolitik dauernd Minus Punkte in der Aufstellung. Gott sei Dank ist das Internet ausgefallen, somit ist der Verlauf der Hinrunde hinlänglich erklärt.





FSL POKAL



Folgende Teams aus der ersten Liga haben das Viertelfinale erreicht :



Sportgemeinschaft Dynamo, FC D Town, Borussia Bender 09,Weekend Warriours und Lahnau Devils



Wollen wir hoffen, dass das Ausscheiden der Krieger Hamburg keinen allzu großen Einfluss auf den TM und somit auf den Wettbewerb hat.





LIGA POKAL 1. LIGA



Bereits nach dem 6. Vorrunden Spieltag sicher für das Viertelfinale sind folgende Teams qualifiziert :



Catenaccio, Salvator United, Lahnau Devils





INTERNATIONALE WETTBEWERBE



Die nächste Runde haben erreicht : Baden Karlsruhe ( CL ) , Borussia Bender 09 ( EL ) , Salvator United , Wienburg und die Kickers Südbaden ( FS CUP )



Ausgeschieden hingegen sind : Lahnau Devils ( CL ) , Weekend Warriours und die Bremen Rangers ( EL )



Viel Erfolg den verbleibenden Teams in der K.O Runde in 2015 !


Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

LAHNAU


Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 1 Mai 2015 - 12:11

Kickers wollen ersten Titel seit 2011
Endspiel um den FS-Cup Titel

Es liegt schon einige Jahre zurück, dass die Kickers aus Südbaden einen Titel feiern konnten. Genau genommen 4 Jahre. Im Mai 2011 sicherte man sich den Ligapokal der Friendship League. Der damalige Erfolgscoach - Lothar Matthäus. Seither irrten die Kickers, die damals noch Badish Dynamite hießen, in Pokalwettbewerben eher herum, als man Fußball spielte. Folglich schied man in großer Tradition früh aus.

Das Jahr 2011 war auch International das erfolgreichste der Kickers. Damals stand man sogar im Halbfinale der Europa League, welche man mit dem Finaleinzug und dem sicheren Ausstieg der Evolutionsliga bereits erreicht hat. Der Gegner FC Schwenk will also den Titel zum Abschied, einer der Ligen, die am längsten der ICL angehören.

Die Kickers jedoch sind gewillt, die großartige Rückrunde zu krönen und endlich wieder einen Titel zu feiern. "Es wird eine ganz schwierigie Partie, die Chancen stehen 50/50", meinte Cheftrainer Dirk Schuster. "Wir werden alles geben und am Sonntagabend hoffentlich feiern können".

Die Personallage hat sich zwar leicht verbessert, doch weiterhin hat man einige Spieler im Kader, die nicht sicher am Wochenende in der Startelf stehen. Bas Dost, der zum Rückrundenstart furios aufgetreten ist, wartet seit Wochen auf ein Tor. Interessant dazu, dass der Finalgegner sein Wolfsburg-Konkurrent Bendtner in seinen Reihen hat.

Ebenso verloren zuletzt Vladimir Darida und Tranquillo Barnetta ihre Stammplätze. Besonders seit letzterer bei Schalke nichtmehr von Anfang an spielt, läuft es bei den Knappen weniger gut. Immerhin kehrt am Wochenende der zuletzt gelbgesperrte Kevin Volland zurück. In Fankreisen wurde spekuliert, dass der deutsche Nationalspieler sich die 5. gelbe vor 2 Wochen absichtlich eingeholt hat, damit er am Finaltag auflaufen kann. "Das ist Schwachsinn, während des Spiel denke ich nicht darüber nach, wieviele Gelbe Karten ich vorher bereits habe. Ich gebe immer alles", so Volland.

Erst 2 Spiele verlor man im laufenden Wettbewerb, eines in der Gruppenphase und das Rückspiel im Achtelfinale. Deshalb geht man als leichter Favorit in das Endspiel. Finalgegner FC Schwenk verlor bisher immer eines seiner beiden KO-Spiele. Doch nun wird alles in einem Spiel entschieden. "Was vorher war, zählt nichts mehr", stellte Torhüter Yann Sommer klar. "Es ist ein Spiel und da kann eine kleine Aktion ausreichen".

Es könnte also ein historisches Wochenende werden. Zuletzt konnten die Bremen Rangers einen internationalen Titel für die Friendship League sichern. Ebenso den FS-Cup - im Jahre 2011! Wenn das kein gutes Omen ist.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Friendship League   

Nach oben Nach unten
 
Friendship League
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ICL Forum :: News :: Presseberichte der Ligen-
Gehe zu: