StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Friendship League

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 7 Feb 2013 - 17:17

Die Lage der Liga

Huch, wie die Zeit vergeht. Nun ist schon Februar und es sind schon 20 Spieltage vorrüber. Auch die Friendship League hat den kurzen Winterschlaf überstanden und ist wieder heiß auf Fußball.

14 Spieltage vor Saisonende deutet sich derweil ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Herbstmeister FC Baden Karlsruhe und dem FC D-Town an. Beide Mannschaften kamen nahezu gleichstark aus der Winterpause zurück. Derzeit beträgt der Vorsprnug der Badener nur 4 Punkte, was bei Comunio ja eigentlich gar nichts ist. Ein Pluspunkt könnte die Verpflichtungen von den Bayern-Stars Schweinsteiger, Ribery und Alaba sein, die man verpflichten konnte. Nach der Ribery Verpflichtung könnte allerdings einer der dreien wieder den Verein verlassen. Man kann gespannt sein, ob der FC D-Town mit dem neuen Coach Villas-Boas darauf enie Antwort hat.

Dahinter ist erstmal ein knapp 100 Punkte Loch, ehe Lahnau Devils folgt. Recht souverän kam man aus dem Winter und liegt noch ohne großen Druck auf dem Champions League Rang. Ein bisschen Druck konnte allerdings die RSG Kickers Südbaden machen. Zwar liegt man noch knapp 40 Zähler hinter den Devils, doch die Jungs von Coach Schmidt wurden von der Liga zur Mannschaft des Monats Januar gewählt, nachdem man einen Sprung von Platz 6 auf 4 machte. Enien starken 20.Spieltag erwischte Wienburg Pack. Das Pack machte damit den sonst schwachen Start wieder Gut und kettet sich an den ewigen Rivalen aus Südbaden an.

Im Tabellenkeller befinden sich weiterhin die beiden Vorjahresbesten. Bremen Rangers verpasste die große Chance aus dem Keller zu kommen, indem man an den ersten beiden Spieltagen nur 7 Spieler aufstellte und am 20.Spieltag gleich mal im Minus war. Mit diesen Punktenm, hätte man die Abstiegsränge schon fast verlassen können. Der Verlierer der bisherigen Rückrunde ist die Sportgemeinschaft Dynamo. Von Rang 10 stürzte man auf Rang 12 und muss nun aufpassen, nicht noch abzusteigen. Der Aufsteiger stellte am vergangenen Spieltag nicht auf und stellt derzeit mit nur 11 Millionen den schwächsten Kadermarktwert.

In der zweiten Liga sieht es derzeit nach einem Dreikampf um die beiden Aufstiegplätze aus. BVBDownUnder konnte sich am 20.Spieltag die Tabellenführer von Catenaccio ergattern. Nach Wochenlanger Tabellenführung, ist Catenaccio damit nun in der Jägerposition. Dicht gefolgt wird das Duo von Wuppervalley 09. 100 Punkte dahinter befindet sich Borussia Ronge 09, welche aktuell aber eher nichtmehr ins Aufstiegsrennen eingreifen kann.

Überraschend stark präsentiert sich derzeit Liganeuling Solinger Kickers. Nachdem der SC Arnis, Bulldogs Basedow, SGE1899 und der FC SW Kalkriese ihre Vereine zum Ende der Hinrunde auflösten, kamen mit den eben genannten Solinger Kickers, Aix-Pro-Vieh-Kickers, Sportfreunde Nürnberg und der SG Eintracht Bembeltown 4 neue Mitspieler dazu. Die eben genannten Solinger Kickers qualifizierten sich umgehen für die KO-Phase des Friendship Pokals und holten sich am 20.Spieltag den Spieltagessieg der 2.Liga.



_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 8 Feb 2013 - 2:26

Aufmarsch in der Rittal Arena in Wetzlar mit den DEVILS aus LAHNAU



Die DEVILS bliessen in der Rittal Arena zur Attacke bei ihrer monatlichen Pressekonferenz !



Was normaler Weise nur Bonjovi oder der HSG Wetzlar gelingt, gelang Präsident Seipp und Trainer Jürgen Klopp von den DEVILS,sie füllten die Rittal Arena und brachten sie zum kochen.

Erst einmal entschuldigte sich Päsident Seipp für den Ausfall der Konferrenz im Januar.Leider gab es aber im Umfeld der Manschaft Probleme die leider kein Zeit dafür liesen.Im Gegensatz zur Vorrunde sind die DEVILS solide in die Rückrunde gestartet.Aber Trainer Klopp sagte eindeutig das er nicht zufrieden mit dem Start sei.Wenn man auch sehen muss das die Ausfälle von Soto,Makiadi,Cherundolo und der Verkauf von Reinartz sich negativ ausgewirkt haben,darf dies nicht als Entschuldigung gelten.Hauptgrund war wieder einmal die schlechte Torausbeute an den ersten 3 Spieltagen.Als sehr positiv bewertete der Trainer die Verpflichtungen von Inui,Sokrates und Esswein,mit denen man sich gezielt verstärkt hat.

Ergänzend sagte Präsident Seipp,das man sich im Sturm wahrscheinlich noch einmal verstärken werde ,da man bisher mit den Leistungen von Okazaki nicht zufrieden sei.

Als Ziel für die Rückrunde bleibt ganz klar der Erhalt von Platz 3 in der Liga,auch wenn dies gegen die Konkurrenz aus Wienburg,Südbaden und den Fohlen nicht leicht werden wird.Natürlich haben wir es aber auch nicht aufgegeben weiter nach vorne zu schielen,obwohl die Manschaften aus Town und Baden sich in der Winterpause stark verstärkt haben.Wir haben vielleicht nicht den Marktwert und die Topspieler,aber ein starkes und ausgeglichenes Team ,was hochmotiviert ist.Auch in beiden Pokalen sind wir noch vertreten und wollen auch dort ein Wörtchen mitreden.

Zum Schluss zeigte er noch einmal grossen Respekt für die Leistung des FC Baden ,der eine starke Saison spielt.



Abschliesend stellte er noch fest "Ab Samstag beginnt die Aufholjagd "



08.02.2013 WNZ
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 11 Feb 2013 - 22:44

Soeben vermeldete Reiner Calmund, dass André Schürrle nach nur 10 Tagen in München wieder nach Karlsruhe zurückkehrt. Im Gepäck hat er den Brasilianer Luiz Gustavo, der von nun an auf der 6er Position der Karlsruher auflaufen wird.

Die Karlsruher in Richtung München verlassen haben Lars Bender, der beinahe 7 Monate das Karlsruher Mittelfeld zusammenhielt, und der erst kürzlich vorgestellte Neuzugang Kevin Volland. Wir wünschen beiden alles erdenklich Gute und viel Erfolg!
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 8 März 2013 - 19:07

LIGAPOKAL HALBFINALE

Außenseiter Bender 09 will aufmischen

Nurnoch ein Schritt, nurnoch ein Spiel und dann hat man das große Finale im Ligapokal erreicht. An diesem Wochenende stehen die Halbfinalspiele der 1.und 2.Liga sowie der Comduo Liga auf dem Programm. Das größte Augenmerk liegt wohl auf die Halbfinalspiele der 1.Liga. Dabei treten die Top3 der Liga und Außenseiter Borussia Bender 09 an.

Die Borussen sind der krasse Außenseiter im Ligapokal. Bereits in der Gruppenphase platzierte man sich auf Rang 2 der Gruppe B hinter Tabellenführer FC Baden Karlsruhe. Im Viertelfinale schaltete man dann die SpVgg Dömitz/Elbe aus und trifft nun im Halbfinale auf Lahnau Devils, die der Sportgemeinschaft Dynamo im Viertelfinale keine Chance ließ. Die Devils gehen als großer Favorit in das Spiel, dennoch mus man auf der Hut sein. Geht das Pokalmärchen von Borussia Bender 09 weiter?

Im zweiten Halbfinale kommt es zum Aufeinandertreffen der diesjährigen Topmannschaften. Der FC Baden Karlsruhe trifft auf den Vorjahresfinalisten und Vize FC D-Town. Der FC D-Town, die dominante Mannschaft der Hinrunde, musste zuletzt das Aus im Friendship Pokal hinnehmen. Damit will man nun im Ligapokal das Finale erreichen. Im Vorjahr unterlag man nur knapp mit 65:75 dem Rivalen von Hagen-West und nun hat man den wohl größten Brocken in diesem Jahr vor der Brust.

Die Karlsruher scheint derzeit kaum ncoh etwas aufzuhalten. Die Mannen von Trainer Klaus Toppmöller laufen immer weiter zum großen Triple. Jedoch scheint in diesem Spiel wirklich alles möglich zu sein. Es wird am Ende wohl an den Dortmunder Spieler vom FC D-Town liegen, wie man abschneidet. Den karlsruher könnte die Bayern-Rotation ein bisschen Probleme bereiten. Doch egal wie es ausgeht, man darf sich auf 2 Knallerspiele im Halbfinale freuen.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 10 März 2013 - 23:06

Live Pressekonferenz der LAHNAU DEVILS aus Lahnau



Heute wird Präsdent Seipp nur eine Erklärung abgeben und da kommt er auch schon .



Erst einmal möchte ich alle Anwesenden begrüssen und freue mich das so viele Reporter heute zu später Stunde anwesend sind.Sie können sich vorstellen ,das alle in unserem Verein noch ziemlich fertig sind.Heute war obwohl verdammt viel in die Hose gegangen ist ein glücklicher Tag.Denn nicht jeden Tag steht ein Aufsteiger in einem Ligapokalfinale und das über den gesammten Zeitraum gesehen zurecht.

Die Manschaft hat bisher grossartiges geleistet ,denn zu diesem Erfolg kommt noch Platz 3 in der Liga den wir bisher gegen starken Druck aus Südbaden,Wienburg und den Fohlen verteidigt haben.Im Friendship Pokal sind wir auch klar und deutlich in das Viertelfinale eingezogen und erwarten nächste Woche einen starken Gegner aus München gegen den wir uns solche Aussetzter wie heute nicht leisten können.

Klares Ziel ist natürlich das halten des 3 Platzes,was verdammt schwer wird.Im Ausblick auf das Fiale gegen D-Town möchte ich D-Town erst einmal gratulieren,denn sie haben den klaren Favoriten aus Baden entsorgt.Somit ergibt sich eindeutig die Favoritenstellung der Mannen aus Town.Aber man sollte dort nicht glauben ,das wir uns vor der gelb/schwarzen Bedrohung in die Hose machen.Wir bekommen unsere Chancen und werden sie zu nutzen wissen.



Abschliesend noch einmal grossen Dank an Manschaft und Trainerteam und jetzt gehen wir feiern.

Allen noch einen schönen Abend
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 6 Apr 2013 - 13:42

Hassgipfel im Ligapokalfinale

Dass nicht jeder mit jedem in einer großen Gemeinschaft gut auskommt ist klar, dass aber ausgerechnet zwei Mannschaften in einem Finale aufeinandertreffen, die so gar nicht miteinander können, dann wird es erst richtig interessant. Lahnau Devils und der FC D-Town schicken sich gegenseitig Giftpfeile zu.

Am Wochenende wird der erste Titel in der Friendship League vergeben. In allen 3 Friendship Ligen (1. und 2.Comunio Liga , sowie Comduo Liga) wollen alle 6 teilnehmenden Mannschaften den Titel holen. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf die 1.Liga und da kann man davon ausgehen, dass es ein richtiger Kracher gibt. Der Aufsteiger Lahnau Devils muss in der Stuttgarter Mercedes Benz Arena gegen den Vorjahreszweiten FC D-Town antreten.

Die Towns verloren im vergangenen Jahr das Finale und wollen nun endlich den lang ersehnten ersten richtigen Titel. Und genau zum richtigen Zeitpunkt scheint man wieder im Aufwind zu sein. In den letzten 4 Spieltagen holten die Towns stolze 151 Punkte und setzte sich damit wieder an die Spitze der Liga. Mit Toptorjäger Robert Lewandowski greift man nun nach dem Titel.

Auch der neue Erfolgscoach des FC D-Town, Andre Villas-Boas übt sich im Bad-Boy Image eines Josê Mourinho. Auf die frage, ob er Angst habe, vor den devils, brach er beinahe in einem Lachkrampf aus. „Angst? Vor wem denn?“ Er fügt hinzu, „Wir haben eine Supertruppe und werden unsern Rivalen in den Boden stampfen!“ Und auch Kapitän Marco Reus zeigte sich in „Topform“, „Die Devils setzen auf Quantität, anstatt auf Qualität!“ Dennoch geben sich auch die Towns in ihrere Pressemitteilung am Ende ein bisschen versöhnlich, „Wir wünschen ein gutes Spiel und einen spannenden Kampf!“

Die Devils hingegen wissen um die Stärke von Lewandowski, sehen sich selbst jedoch in der Favoritenrolle. „Wir gehen als Favorit in dieses Endspiel. Und wenn wir den Faktor Lewandowski in den Griff bekommen, werden wir den Platz als Pokalsieger verlassen“, ist sich Lahnau Manager Seipp sicher. „Wir haben das bessere Team und das bessere Management“, fügte der Manager hinzu.

Ein kleiner Schuss in Richtung D-Town also, den das Verhältnis beider Manager Sepp und Zeldin ist nicht gerade das beste. Und dies begann schon in der Saisonvorbereitung. „Das Verhältnis ist wie Schalke und Dortmund“, stellte D-Town Manager Zeldin damals fest. Ein Ligainsider meinte, „Das ist in etwa so, wie damals Hoeneß und Lemke. Die werden niemals miteinander Essen gehen“.

Um das Spiel zu gewinnen, geht Lahnau „So Offensiv wie nie“, so Seipp, ins Spiel. Dafür wurde Stürmer Arnautovic von amtierenden Meister und Schlusslicht Bremen Rangers verpflichtet. Mit ihm und Diouf will man also gegen die Dortmund-Fraktion des FC D-Town um Lewandowski, Weidenfeller und Gündogan dagegenhalten. „Wir wünschen dem Gegner viel Glück“, ließ Seipp freundliche Worte rüberwachsen , um dann nochmal einen Seitenhieb auszupacken, „vielleicht nimmt die Sportlichkeit beim FC D-Town in Zukunft einen größeren Stellenwert ein“.

Es brennt also schon vor dem Spiel und man darf gespannt sein, wie es nach dem Spiel ausschauen wird. Gibt es ein Handshake? Oder nicht?

Desweiteren stehen sich im 2.Comunio Liga Ligapokal Aufstiegskandidat Catenaccio und Borussia Ronge 09 gegenüber, während es im Comduo Ligapokal eni badisches Pokalfinale zwischen den zweiten Mannschaften des FC Baden Karlsruhe und der RSG Kickers Südbaden gibt.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 8 Apr 2013 - 0:28

Niedergeschlagenheit in Lahnau


Vor einer viertelstunde trat Präsident Seipp von den DEVILS vor die Presse und gab eine Wasserstandsmeldung ab.Er betonte das natürlich nach diesen 2 Wochenenden mit den Niederlagen gegen Dacia München und der Niederlage im Ligapokalfinale gegen den Fc D Town hier keine Freude aufkommt,denn man sah in beiden Spielen bis kurz vor Schluss schon wie der Sieger aus.Aber wahrscheinlich war es ,dann doch noch eine gewisse Unerfahrenheit die beide male den Sieg gekostet hat .Gegen München konnte man noch von Pech sprechen ,aber gegen Town war es auch Dummheit,die auch nicht ohne Konseqenzen bleiben wird.Durch den Ausfall unserer Stürmer in den Letzten 5 Spielen ist unser Vorsprung auch gegenüber den Verfolgern in der Meisterschaftsrunde geschrumpft.Nur aufgrund der guten mannschaftlichen Geschlossenheit und den dadurch erreichten Punktzahlen konnten wir uns dort weiter ,wenn auch nur knapp behaupten.



Auf die Frage nach den doch versöhnlichen Worten von Manager Zeldin antwortete er: Wenn diese Worte ernstgemeint sind und man auch bei Town endlich Wert auf eingewisses Maß Sportlichkeit legt und dies auch im Umgang mit seinen Mitstreitern umsetzt ,auch wenn diese vielleicht nicht immer seiner Meinung sind bzw.nicht alles teilweise zu Ernst zu nehmen ,würde mich das freuen.Denn diese Aggressionen sind vollkommen fehl am Platz ,da man vernüftig miteinander umgehen sollte.Von Seiten der DEVILS sind wir bereit die Friedenspfeife zu rauchen in der Hoffnung das ,dies dauerhaft so bleibt.

Abschliessend fand er auch noch einmal Worte für den Fc Baden Karsruhe,bei dem scheinbar eine problematische Situation eingetreten ist und sagte :Ich hoffe das der Verein so schnell wie möglich wieder am Spielbetrieb teilnehmen kann,damit nicht all die super Arbeit umsonst war, die der Fc Baden bisher geleistet hat.

Zum Schluss gratuliete er noch einmal dem neuen Ligapokalsieger 2013 Fc D Town


Zuletzt von Seipp62 am Do 2 Mai 2013 - 0:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Di 9 Apr 2013 - 18:57

Die Lage der Liga

Die Friendship League ist mitten im Saisonendspurt. Noch 6 Wochen, noch 6 Spieltage – es wird spannend!

Rechtzeitig zum Endspurt gibt es auch im Kampf um die Meisterschaft wieder Brisanz. Nachdem der FC Baden Karlsruhe mit zwei Nullrunden, aufgrund Minus-Kontostand, den FC D-Town wieder passieren ließ, gibt es nun im Endspurt ein wahres Kopf an Kopf Rennen. Der FC D-Town rüstete dementprechend nochmal auf und verpflichtete Mario Götze. Für die Towns hängt damit im Endspurt erneut alles am BVB, während der FC Baden Karlsruhe auf den FC Bayern und Bayer 04 hoffen muss. 36 Punkte liegen die Badener nun zurück, anstatt mit 75 Punkten Vorsprung die Tabelle anzuführen.

Zur Motivation des FC D-Town kam hinzu, dass man am vergangenen Wochenende den Ligapokal der 1.Liga gewinnen konnte. Im Finale schlug man Lahnau Devils. Und genau diese müssen nun wieder im die Teilnahme an der Champions League bangen. Der dritte Rang, welcher man derzeit Inne hat, berechtigt zur ersten Qualifikationsrunde zur Champions League. Noch hat man 17 Punkte Vorsprung, doch aufgrund zuletzt durchwachsener Leistungen, rücken die Rivalen aus Südbaden und Wienburg immer näher ran. Die Kickers aus Südbaden konnten an den beiden letzten Spieltagen einige Punkte gut machen und den 27.Spieltag mit 54 Punkte sogar gewinnen. Wienburg Pack, auch nurnoch 61 Punkte hinter den Devils, konnte den vergangenen Spieltag mit 40 Punkten gewinnen. Mit der Pleite im Rücken müssen die Devils auf jedenfall aufpassen, die bisher grandiose Saison nicht noch wegzuschmeißen.

Um den letzten sicheren Europapokalplatz streiten sich derzeit Fohlen FC (6.Platz / 589 Punkte= und der BSV Titze (7.Platz / 540 Punkte). Die Fohlen aus Mönchengladbach haben das eine Auge zwar noch nach oben gerichtet, müssen allerdings aufpassen, vom Aufsteiger nicht noch „gefressen“ zu werden. Noch ist nämlich nicht sicher, ob der 7.Tabellenplatz auch für die Europa League ausreicht. Da man in der aktuellen Saison international sehr schwach abschnitt, könnte man noch einen Platz verlieren.

Der Reiz aus dem Abstiegskampf ist indes raus. Wie die Liga vor einer Woche bekannt gab, haben sowohl Schalke Kreisel, als auch Vizemeister Hagen-West keine Lizenz für die kommende Saison beantragt. Deshalb gibt es keine sportlichen Absteiger. Heißt: Auch Noch-Meister Bremen Rangers wird in der kommenden Saison noch in der ersten Liga dabei sein.

Da auch die SpVgg Dömitz/Elbe die Liga und Comunio verlassen wird, wird es dafür 3 Aufsteiger geben. Einer der Aufsteiger ist so gut wie sicher Catenaccio. Der frischgebackene Ligapokalsieger führt souverän die 2.Liga an und hat auf den ersten Nichtaufstiegsplatz über 200 Punkte Vorsprung. Da man zudem noch im Friendship Pokal Halbfinale und im ICL-FS-Cup Viertelfinale steht, könnte der baldige Aufsteiger nächste Saison sogar schon in die Europa-League kommen.
Richtige Spannung könnte nurnoch aufkommen, wenn der aktuell Vierte Dacia München nochmal zum Schlussspurt anzieht. Zwar spielt man eine tolle Rückrunde, Platz 2 in der Rückrundentabelle, doch man hat weiterhin 98 Punkte Rückstand auf den Tabellendritten Wuppervalley 09. Auch der Tabellenzweite BVBDownUnder hat natürlich sehr realistische Aufstiegschancen. Am Ende heißt es eben 3 aus 4.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 11 Apr 2013 - 17:37

Der doppelte Kruse für den Endspurt

Die Fans der RSG Kickers Südbaden träumen schon wieder von der ganz großen Fußballbühne. Nurnoch wenige Zähler liegt man hinter dem Aufsteiger Lahnau Devils und die Chance, nach 2 Jahren wieder in der Champions League dabeizusein, ist da. "Wir werden so weiterspielen wie bisher. Der vierte PLatz ist erstmal das Hauptziel. da wären wir direkt in der Gruppenphase. Doch den dritten Rang, werden wir nicht aus den Augen verlieren", so Sportchef Tarnat.

Und im Kampf um die Champions League rüsten die Kickers nun auf und setzen in Zukunft in der Offensive auf den "Doppelten Kruse". Während Max Kruse bereits die gesamte Saison über eine Überragende Leistung abliefert, setzt man nun auch auf die Offensivstärke von Robbi Kruse. Der Offensivallrounder kommt vom Tabellenführer FC D-Town, die nach der Verpflichtung von Mario Götze keine Verwendung mehr für den Dribbler haben.

"Nach dem Transfer-Flop von Junuzovic und den zuletzt ordentlichen Spieltagen, hatten wir noch etwas finanziellen Spielraum und wollten und somit die Chance auf Robbie nicht nehmen lassen. Er wird vorne neben Max für einige Gefahr sorgen", ist sich Tarnat sicher. Robbie Kruse selbst, ist ebenfalls erfreut, "Die Kickers haben eine Menge Tradition. Nun will ich mithelfen, die Ziele zu erreichen. Ich freue mich darauf!".

Bereits am anstehenden Spieltag wird es den Doppelten-Kruse im Kickers Sturm geben. Die Ablöse soll 3 Millionen Euro betragen!

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 17 Apr 2013 - 18:28

Catenaccio im FS Cup Halbfinale


Aus Drei mach Eins! Im Rückrunden FS-Cup der ICL, in der nur Mannschaften teilnehmen dürfen, die sich vergangene Saison nicht für enien Startplatz in der Champions League und Europa League gesichert haben, haben sich zwei der drei Mannschaften aus der Friendship League im Viertelfinale verabschiedet. Einzigst Zweitligist Catenaccio kann noch vom Titel träumen!

Die Aussichten auf drei Halbfinalisten im FS Cup der Rückrunde war da. Doch Wie stark das Feld ist, zeigen am Ende die Ergebnisse. 96 Punkte reichten Aufsteiger Wienburg Pack nicht, um in vier Spielen seinen Gegner Phönix Black Forest in die Knie zu zwingen. Während "Das Pack" noch vor dem letzten Spiel führte, zog man am letzten und entscheidenen Spieltag den kürzeren. Der Tabellenweite FC Baden Karlsruhe hatte es mit TuS Schmeddingstraße zu tun. Dem Topfavoriten auf den Titel. Nach zwei Nullrunden waren die Badener allerdings schon früh aus dem Rennen und verlieren verdient mit 198:23. Selsbt wenn man die beiden Spieltage nicht im Minus gewesen wäre, wäre man ausgeschieden.

Die einzgste Mannschaft die es ins Halbfinale geschafft hat und dort nun Wienburg Pack-Bezwinger Phönix Black Forest zu tun hat, ist der baldige Aufsteiger Catenaccio. Diese bezwangen knapp aber verdient die Kölner Viva Colonia 2006 mit 166:132. Max Kruse war mit seinen zuletzt tollen Leistungen ein großer Punktegarant für diesen Erfolg. Ein großer Erfolg, so scheint es, kommt beim Zweitligatabellenführer derzeit nacheinander. Erst der fast sichere Aufstieg, dann der Sieg im Halbfinalhinspiel des Friendship League Pokal und nun das Halbfinale im ICL Freundschaftscup der Rückrunde. Damit hat man weiterhin zwei Optionen um kommende Saison direkt in die Europa League zu kommen. Die Friendship League drückt die Daumen! Auch deshalb ist der Kampf um Platz 8 in der Liga noch wichtig, sollte Catebnaccio sowohl den Friendship League Pokal, als auch den FS Cup gewinnen, würde Platz 8 in die Europa League nachrücken

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 2 Mai 2013 - 0:11



Aufatmen in Lahnau bei den DEVILS


Nach den mittelprächtigen Leistungen der vergangenen Wochen mit dem Tiefpunkt im Ligapokal Finale und den 0 Punkten am 30.Spieltag ,konnte nach einem kleinen Umbau der Mannschaft mit den kurzfristigen Verplichtungen von Diego,Mlappa,Salihovic und Jansen der negativ Trend gestoppt werden und am 31.Spieltag die bisher beste Leistung mit 55 Punkten erreicht werden.

Ausschlaggebend war die gute Torausbeute von 4 Toren.Somit konnte der Vorsprung auf die Kickers wieder von 3 Punkten auf 41 Punkte ausgebaut werden.Damit ist der Kampf um den 3 Platz natürlich noch nicht entschieden auch wenn die Kickers aus einer verständlichen Enttäuschung heraus jetzt tiefstappeln.Aber auf Platz 5 ,sollte der Vorsprung zu dem Pack aus Wienburg jetzt gross genug sein,da die Mannschaft zur Zeit auch noch grössere Probleme mit Verletzungen bei Leiszungsträgern zu haben scheint und sich nach unten gegen die Fohlen wehren muss.

Somit könnte diese Saison trotz einiger Rückschläge dennoch positiv enden,was selbst mit Platz 4 schon erreicht wäre ,denn das erreichen der direkten Quali für die Hauptrunde der Euro League war vor der Saison nicht erwartet worden.

Wir freuen uns auf die letzten 3 Spieltage ,die garantiert noch spannend werden.



Giessener Allgemeine Zeitung,01.05.2013
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 17 Mai 2013 - 13:13

Kampf um den Titel und die Champions League

Showdown zwischen D-Town und Karlsruhe

Der letzte Spieltag der Saison 2012/2013 steht vor der Tür. Anders wie in der Vorsaison , gibt es in diesem Jahr ein richtiges Endspiel um die Friendship League Meisterschaft. Das Duell der Giganten in dieser Saison lautet FC D-Town gegen den FC Baden Karlsruhe. Doch auch hinter den beiden Meisterschaftskandidaten geht es hoch her. Nur 3 Punkte trennen die Lahnau Devils und die RSG Kickers Südbaden voneinander. Für beide geht es um die Champions League Qualifikation.


Der Kampf um den Titel und damit die Nachfolge des zuletzt Doppelmeisters Bremen Rangers, entscheidet sich also am letzten Spieltag. Lange in der Hinrunde sah es nach einem Alleingang des FC D-Town aus. Doch deren Schwächephase nutze der FC Baden Karlsruhe aus, um am letzten Hinrundenspieltag sich noch die Herbstmeisterschaft zu ergattern. In der Rückrunde dagegen sah es dann so aus, als würden sich die Badener das Ding nichtmehr nehmen lassen. Doch der Osterhase schien die Eier bei den Karlsruhern zu gut versteckt zu haben. Nach 2 Nullnummern am Osterwochenende und der Woche danach, brachte den FC D-Town wieder in die Pole Position.

Hätten die Badener diese Punkte eingesackt, die sie aufgrund eines negativen Kontostandes nicht zugesprochen bekommen haben, würde es nun dieses Duell nicht geben. Karlsruhe wäre so gut wie Meister. "Von demher war es für die Spannung der Liga gut", so Ligavorstand Trinkler. "Ich denke beide hätten es in dieser Saison verdient!"

Dass Karlsruhe vor dieser Saison als Aufsteiger in die Liga startete interessiert nun nurnoch nebensächlich. Man hat sich in dieser Saison zu einem Topteam entwickelt. Der FC D_Town ging dagegen vor der Saison als Mitfavorit ins Rennen. Wer macht am Ende den großen Unterschied? Die Dortmunder auf seitens des Tabellenführers oder die Bayern und Bayer Spieler auf Seiten der Badener? 12 Punkte müssen diese auf den FC D-Town aufholen. Punkte die man sicherlich aufholen kann. Das Duell kann beginnen.

Kampf um die Champions League

Ebenfalls als Aufsteiger starteten die Lahnau Devils in die Saison. Und dieser Start war alles andere als gut. Man startete relativ schwach und konnte sich, je länger die Hinrunde ging, dann doch in der Spitzengruppe festigen. Seit Monaten liegt man auf jenem Dritten Rang. Zum Ende der Hinrunde war sogar Platz 1 in Sichtweise. Doch in der Rückrunde hat der ehemalige Ligapokalsieger RSG Kickers Südbaden aufgeholt. das Vertrauen in die Freiburger Spieler, besonders in Max Kruse und Oliver Baumann die die komplette Saison bei den Kickers absolvierten, hat sich ausgebezahlt.

In der Rückrunde holte man stolze 70 Punkte mehr wie die Devils aus Lahnau. IN der Rückrundentabelle liegt man auf Rang 2, nur 15 Punkte hinter dem FC D-Town. "Die mannschaft hat eine herrausragende Rückrunde gespielt", so Sportchef Tarnat. "Wir sind sicher auf Platz 4, das war schon mehr, wie wir gedacht haben. nun können sich die Jungs selbst krönen". 3 mikrige Zähler liegt man hinter Lahnau. Wer Comunio kennt weiß, dass das fast gar nichts ist. "Wir haben keinen Druck, können befreit aufspielen. Alles was jetzt ncoh kommt, ist absolutr Bonus", stellt Trainer Schmidt klar.

Doch auch die Devils werden sich nicht so leicht geschlagen geben. Am selben Tag verpflichteten die Devils Rafael van der Vaart, während die Kickers bei Thomas Müller zuschlugen. Das Wettrüsten hatte also begonnen. "Wir werden alles versuchen, dendritten Platz zu halten", so Manager Seipp. "Damit die erste Saison in der ersten Liga ein tollen Abschluss findet". Das diese Saison allerdings schon Top war, bestätigt Sepp gleich danach, "Wenn wir unterliegen sollten, gegen einen über die ganze Saison fairen Gegner aus Südbaden, wäre das kein Beinbruch, sondern Ansporn für die nächste Saison.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 19 Mai 2013 - 14:37

Kickers bleiben Vierter und feiern trotzdem


Drei Punkte lagen die Kickers vor dem letzten Spieltag hinter dem Tabellendritten Lahnau Devils. Am letzten Spieltag hatte man also noch die Chance in die Champions League Qualifikation zu kommen. Gereicht hat es am Ende nicht, gefeiert wurde am Ende trotzdem. Denn die Kickers waren in der Rückrunde die beste Mannschaft der Friendship League mit 498 Punkten.

Vor der Saison brachte es Präsident Trinkler auf den Punkt, "Wir gehen als Underdog in die Saison!". das Ziel war klar, wir wollen zurück in die Top 6. Die Europa League wurde angepeilt. Spieler wie Max Kruse oder Matthias Ginter kamen und das Wort "UFO", welches einst in der BCL für die Kickers verwendet wurde, machte die Runde.

Am letzten Spieltag hatte man dann noch die Chance sich für die Qualifikation zur Champions League zu kommen. Geklappt hat es nach einem ordentlichen Spieltag mit 33 Punkten aber nocht. Die 3 Punkte Vorsprung haben die Lahnau Devils ausgebaut und bleiben damit Dritter. Kurz nach dem Schlusspfiff waren die Spieler noch enttäuscht, doch die Fans fingen sie auf. Sofort nach Schlusspfiff gab es Standing Ovations und Platz 4 wurde gefeiert wie eine Meisterschaft.

"Man muss sehen, wo wir herkommen", so Trainer Schmidt. "Letzte Saison war verdammt schwer, nun haben wir uns oben etabliert, weil wir ein Team waren. Die Rückrunde war fantastisch!". Recht hat der Trainer, welcher ebenso ein bisschen geknickt war. "Direkt nach Spielschluss ist man kurz enttäuscht, aber dann freut man sich. Wir haben eine tolle Saison gespielt und sind in der Gruppenphase der Europa League. das ist Grandios!"

Und sensationellerweise rutschte man in der Rückrundentabelle am letzten Spieltag noch auf Rang 1. Heißt im Klartext: Die Kickers waren die beste Mannschaft der Rückserie. "Darauf können wir stolz sein", so Präsident Trinkler. "Und nun wird gefeiert".

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 19 Mai 2013 - 19:04

Freudentaumel in LAHNAU bei den DEVILS

Es ist vollbracht sagte Präsident Seipp bei der Eröffnung der Riesenfete auf dem Lahnauer Vereinsgelände .2 Tage lang soll nun ausgiebig der erfolgreiche Saisonabschluss gefeiert werden und dazu kommen die Pfingstfeiertage gerade recht.



Für den Aufsteiger in die 1. Liga der Friedship League war es allen in allem eine grandiose erste Saison mit Tiefen ,aber weitaus mehr Höhen.Präsident und Trainer zeigten sich mit der Saison sehr zufrieden.Was sie mit gutem Gewissen können,denn das erreichen des Ligapokalfinales mit negativem Ausgang aufgrund noch fehlender Clevernis,Viertelfinale im Friendship Pokal mit unglücklichem Ausscheiden und zu guter letzt dem sagenhaften 3.Platz in der Liga.Mit diesem 3.Platz verbunden ist das erreichen der Championsleague Qualli und dem damit verbundenen sicheren Platz in der Gruppenphase der Euro League.Somit ist die Saison für die Lahnau Devils nur mit dem Wort " GRANDIOS " zu bezeichnen.Diese Leistung war vor Beginn der Saison nicht erwartet worden.Zielsetzung war ,wenn es gut läuft ein 6. oder 7. Platz in de Liga.

Gerade der Kampf mit den Kickers aus Südbaden um den 3.Platz im Wettbewerb hat die Mannschaft geformt und zusammen geschweißt,betonnte Trainer Klopp.



Ausdrücklich bedankt hat sich Präsident Seipp auch noch einmal bei der Ligaleitung und ganz besonders bei Herrn Michael Trinkler der die Liga mit viel Umsicht,Herzblut und einer Menge Aufwand führt.



Am 8. Juni beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison und man hofft in Lahnau wieder eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen zu können,die von Anfang an vorne mitspielen kann.Denn ein solch mißratenen Start ,wie in dieser Saison kann man sich aufgrund der internationalen Teilnahme nicht mehr erlauben.



Her Seipp begrüsste noch die 3 Aufsteiger in die 1. Liga ,wünschte allen Manschaften für die neue Saison viel Glück,verbunden mit der Hoffnung auf sportlich fairen Wettbewerb und hoffentlich gesitteten Umgang miteinander.



Lahnau,20.05.2013
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 3 Jun 2013 - 21:51



Mit etwas Verspätung...



In Karlsruhe blickt man auf eine erfolgreiche Saison zurück. Als man im Februar 2012 der Friendship League beitrat, hatte keiner eine vergleichbare Erfolgsstory erwartet - doch der Aufsteiger wiederholte den einmaligen Triumph des 1. FC Kaiserslautern anno 1998 und wurde verdient Meister - auch wenn man den Saisonendspurt spannender als nötig gestaltete.



Nach durchwachsenem Start kamen die Karlsruher - vor allem dank Torschützenkönig und Topscorer Stefan Kießling - in der Mitte der Hinrunde in Fahrt und schossen sich zur Herbstmeisterschaft. Nach der Winterpause - nun verstärkt mit Topstars wie Schweinsteiger, Alaba usw. baute man den Vorsprung auf die Verfolger weiter aus. Die mit Abstand spielstärkste Mannschaft stand als Meister schon so gut wie fest - doch dann erlaubten sich Klaus Toppmöller und Reiner Calmund einen folgenschweren Fauxpas. Die beiden flogen Karfreitag nach Cuba, um Rum und Zigarren zu genießen, und vergaßen am Donnerstagabend die unterschriftsreifen Verkaufspapiere von Verteidiger Wollscheid auszufüllen - eine kleine Schuldenlast drückte den FC Baden und verhinderte somit das beste Saisonergebnis am Ostersonntag. Da das Problem auch bis zum nächsten Wochenende nicht behoben war, verloren die Badener erneut einen Haufen Punkte und daher auch ihre Pokalspiele sowie mehr als überraschend die Tabellenführung an den FC D-Town.



Die Karlsruher ließen sich jedoch nicht beirren. Wieder im finanziellen Soll starteten sie die Aufholjagd und zogen erneut am FC D-Town vorbei und sicherten sich die verdiente Meisterschaft - mit lediglich 32 gewerteten Spieltagen. Mehr als angetrunken äußerte Toppi auf der Meisterfeier, dass er der Konkurrenz doch nur eine faire Chance lassen wollte, da Calli die Mannschaft überragend zusammengestellt hatte.



Die Karlsruher bedanken sich bei Ligaleiter und Lokalkonkurrent Michi von den Kickers Südbaden für die Organisation, bei den Lahnau Devils für die Unterstützung und den Zuspruch in schlechten Phasen, bei der Borussia Bender für ein bis zum Ende spannendes Tippspiel sowie bei den meisten Konkurrenten für einen fairen Wettbewerb.



Auch wenn es nicht zum Triple gelangt hat - nach der Meisterschaft in der ersten Saison ist Schluß in Karlsruhe für Trainer Klaus Toppmöller und Manager Reiner Calmund. Auf der Trainerbank finden wir ab 8. Juni Sami Hyypiä und den Posten des Managers übernimmt Franco Foda. Auf das es nächste Saison in den inter- und nationalen Pokalwettbewerben auch Erfolge zu feiern gibt smile
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 29 Jun 2013 - 23:58

Saisonauftakt bei den LAHNAU DEVILS



Am Freitag den 28.06.2013 traf sich das neue Team der Devils unter dem alten und neuen Trainer Jürgen Klopp.Das erste Training fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.Dies war aber nur der Aufgalop für die neue Saison 13 /14 .

Am heutigen Samstag fand auf dem Trainingsgelände in Lahnau ein Tag der offenen Tür statt mit öffentlichem Training und Vorstellung der Manschaft,die natürlich zu einem solch frühen Zeitpunkt in der Saison noch nicht vollständig ist.

Etwa 10.000 Devils Fans waren zur Saisoneröffnung erschienen und man merkte ihnen die Euphorie um den frisch gebackenen Championsleague Quallifikanten an.Bei der Vorstellung der Manschaft brachen die Fans der Devils teilweise in Jubelstürme aus,denn es konnten neben neuen Leistungsträgern auch wieder alte gestandene Hasen wie Adler , Makiadi,YaKonan und der Publikumsliebling Mame Diouf verpflichtet werden.Ein grosser Wurf so betonte Präsident Seipp sei mit der Verpflichtung von Naldo gelungen.Im Mittelfeld konnten neben Stindl und Gentner ,die talentierten Hahn und Hochscheidt angeworben werden.Für die Abwehr wurde neben Trainer Klopps Wunschspieler Selassie ,auch T.Klose und Bönisch von den Devils überzeugt werden in Lahnau zu spielen.Der Verbleib von Klose,Bönisch ,Hahn und Yakonan ist aber noch nicht sicher.



Auf der abschliessenden Pressekonferenz stellte Präsident Seipp fest,das man mit der Bildung des Teams schon sehr weit sei

,aber noch einige neue Verpflichtungen in der Zukunft getättigt werden.Namen nannte der Präsident wohlweislich nicht.

Zu den Zielen für die neue Saison fand er klare Worte.Mindestens Platz 4 und die damit verbundene sichere Teilnahme am internationalen Geschäft ist das Hauptziel.Desweiteren die Quallifiktion für die Gruppenphase der Championsleague und falls dies nicht gelingen sollte mindestens das Viertelfinale in der Euroleague.Für die Pokale wurden keine Ziele ausgegeben ,da hier die Tagesform doch sehr entscheidend ist.



Abschliessend betonnte er noch einmal : Der Meistertitel in dieser Saison führt nur über die LAHNAU DEVILS ,die dort alles tun werden ,hier ein gewaltiges Wort mit zureden.



Giessener Allgemeine,29.06.2013

Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 12 Aug 2013 - 14:59

Die Lage der Liga I

Mitn einem Pauckenschlag ließ der Meister FC Baden Karlsruhe noch vor dem 1.Spieltag aufhorchen. Mit Jefferson Farfan und Julian Draxler untermauerte man das Vorhaben, den Titel auch 2014 verteidigen zu wollen. In der Ligaumfrage vor der Saison sind die Badener erneut Topfavorit auf den Titel, gefolgt von Catenaccio und Gehemifavorit Borussia Bender 09.

Die Badener jedoch erwischten einen durchwachsenen Start. Spieler wie Nicolai Müller oder Abwehrspieler Brooks ließ man vor wenigen Wochen ziehen und so kam man nur auf 17 Punkte. Danke sagte dagegen Borussia Bender 09 die beide Spieler gerne nahm und am 1.Spieltag mit 41 Punkten auf Platz 1 schoss und somit den ersten Tabellenführer der Saison abgibt. Die Borussen gingen, wie beriets erwähnt, als Geheimfavorit auf den Titel in die Saison. Der Vorjahresachte will sich in der oberen tabellenhälfte festbeißen. Nachdem man letzte Saison die europäischen Plätze knapp verpasst hat, will man in dieser Saison genau das korrigieren.

Der sportliche Absteiger aus dem Vorjahr und Altmeister Bremen Rangers kam ebenso ohne Torwart gut in die Saison. Mit seinem 37 Punkten untermauerten die Bremer , um der Leitung von Thomas Schaaf, dass mit ihnen in der neuen Saison wieder zu rechnen ist. Nur dank zweier Lizenzentzüge, blieben die Bremer in der 1.Liga.

Mit einer Nullrunde startete der Underdog aus München in die Saison. Spieler wie van der Vaart oder Lewandowski waren wohl zu viel für Kassen der Rot Weißen. Mit einem Minus auf dem kontostand kann man keine Punkte machen. Besonders am ersten Spieltag mehr als nur ärgerlich - nicht nur für die Mannschaft. Man darf gespannt sein, wie die Münchner das nun für den 2.Spieltag korrigieren. Nicht nur in der Liga rennt man nun hinteher, sondern auch im FSL-Pokal darf man so 32 Puntke aufholen, um die nächste Runde zu erreichen.

Der Vorjahresvierte und Europa-League Teilnehmer aus Südbaden war die schlechteste Mannschaft die an diesem Spieltag Punkte holen konnte. nur dank Abwehrspieler Marcell Jansen konnte man überhaupt Pluspunkte sammeln. Für den Rundumschlag wurde umgehend gesorgt, als man Rode und Lakic verkaufte und mit Bastian Schweinsteiger den ersten richtigen Star an die Dreisam lotste.

In der zweiten Friendship League gab es gleich zwei Mannschaften die loslegten wie die Feuerweht. Spieltagessieger wurde Salvator United mit satten 57 Punkten, gefolgt von Krieger 1887 Hamburg mit 50 Punkten. Bei Salvator glänzten alle voran die Stürmer Huntelaar und Nicolai Müller , die jeweils doppelt trafen. Bei den Hamburgern waren es Stürmer Modeste und Abwehrspieler Brooks die für die Punkte sorgten.

Im Tabellenkeller gibt es mit den FC Entenhausen, Teufelsheim und Sportfreunde FC gleich drei Mannschaften die nur einstellig Punkten konnten. Immerhin gab es keine Mannschaft die im Minus ist, was die Liga sehr freut. Generell macht die zweite Liga in ihrer ersten kompletten Pro-Player-Saison bisher einen sehr guten und aktiven Eindruck.

Wir freuen uns bereits auf den zweiten Spieltag!

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 26 Okt 2013 - 10:02


Pressekonferenz der LAHNAU DEVILS



Auch für die Devils beginnt nun die heiße Phase der Vorrunde,da auch sie wie der verdiente amtierende Meister ab diesem Spieltag zum ersten mal an der CL teilnehmen und man sich in 2 Quallirunden gegen zwei starke Gegner quallifizieren konnte.



Zum bisherigen Verlauf der Saison sagte Präsident Seipp



Mehr als zufriedenstellend.Die Devils haben sich oben festgebissen, mit Bender im ständigen Wechsel um die Tabellenspitze.Desweiteren die Qualli für die CL geschafft ,wo wir bei diesen Gegnern natürlich ein schweres Brett zu bohren haben um in die nächste Runde zu kommen.Im Friendship Pokal sicher im Viertelfinale und im Liga Pokal die ersten 2. Spieltage erfolgreich bestritten.Bisher eine traumhafte Saison ,die nahltos an die letzte anknüpft.



Ganz besonders interiesant ist es in der Liga,da diese in diesem Jahr sehr stark besetzt und ausgeglichen ist .Hier steht man jeden Spieltag unter Strom ,da immer noch 7-8 Mannschafte oben mitspielen können.Man sieht hieran das der Reformwahn den einige hier in der Friendship League an den Tag legen völlig überzogen ist.



Abschliessend wünschte Herr Seipp allen Manschaften der beiden Ligen die an den internationelen Spielen teilnehmen viel Erfolg im Kampf für eine Stärkung der Liga auch in der ICL und weiterhin eine so spannende Meisterschaft wie bisher.



Giessener Allgemeine Zeitung Giessen,26.10.2013

Dieser Beitrag wurde am 26.10. um 09:58 bearbeitet.
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 16 Dez 2013 - 1:02

DIE LAGE DER LIGA  16.SPIELTAG





Analog dem Spielfilm "Im Westen nichts Neues " geht es auch in der Liga an der Tabellenspitze weiter. Mit einem super Spieltags Ergebnis von 70 Punkten und nun mehr grandiosen 606 Punkten führen die Devils weiter die Tabellenspitze der 1.Liga unangefochten an. Der Vorsprung auf den nächsten Verfolger beträgt jetzt schon fast 130 Punkte.



Das  direkte Verfolgerfeld hat sich nun auf 2 Vereine reduziert, die mit harten Bandagen fighten. Noch mit 6 Punkten Vorsprung liegt der Aufsteiger Catenaccio mit einem tollen Spieltagsergebnis von43 Punkten und nunmehr 434 Punkten auf Platz 2.Dahinter folgt mit großen Schritten der amtierende Meister Baden Karlsruhe ,der sich nun endlich gefangen hat .Mit 46 Punkten am Spieltag und insgesamt 471 Punkten ist auch dies ein spitzen Ergebnis. Es ist mit Spannung abzuwarten ob der FC Baden sein Versprechen wahrmacht und zur Winterpause auf dem 2.Platz überwintert. Hätten Kies ,Son und Bender nicht enttäuscht wäre der 2 Platz heute schon möglich gewesen.

Dann schon mit einigem Sicherheitsabstand folgen die Bremen Rangers und Bender 09 mit insgesamt 440 Punkten auf Platz 4.Bender konnte seinen Negativtrend der letzten Wochen stoppen und sieht wieder etwas Land. Bei den Rangers geht bis dato die Taktik mit dem Bayernblock noch nicht auf ,aber das kann ja noch kommen in der Rückrunde. Auch die Fohlen die auf Platz 6.mit 414 Punkten liegen, konnten in den letzten 2 Wochen wieder Punkte sammeln und Anschluss gewinnen. Auf Platz 7. folgt Wuppervalley ,als Aufsteiger mit 389 Punkten und einem klasse  Spieltags Ergebnis von 39 Punkten. Wäre der Aufsteiger der schon 3x den Tagessieg erreichen konnte etwas konstanter, wäre er vorne in der Spitzengruppe zu finden. Zu guter Letzt in diesem starken Mittelfeld finden wir auf Platz 8.das Pack aus Wienburg. Mit tollen 41 Punkten am Spieltag und gesamt 377 Punkten liegt man gut im Rennen um die internationalen Plätze. Davon ausgehend das Wienburg sich in seiner Einschätzung am Anfang der Saison als potenziellen Absteiger selbst eingestuft hat, kann man feststellen dass man ihm und seinen Statistiken in Zukunft nicht das vollste Vertrauen entgegen bringen sollte. Dennoch war es eine tolle Arbeit die hoffentlich am Ende einmal von ihm ausgewertet wird.



Kommen wir dann in die unteren Regionen der Liga und zwar zu den Mannschaften die es nach oben schwer haben werden aber zu den Abstiegsplätzen einen gesunden Abstand halten. Auf Platz 9. liegt der dritte und letzte Aufsteiger BVB Down Under mit 340 Punkten. Gefolgt vom Fc D-Town mit 332 Punkten der sich langsam aber sicher hauptsächlich durch seine starken Stürmer Ramos, Farfan und Ibisevic nach oben kämpft. Auf Platz 11. mit 322 Punkten folgen dann die Kickers die seit einiger Zeit auf der Stelle treten, aber weiter mit aller Kraft am Freiburger Block festhalten. Ob die Taktik aufgeht wird sich zeigen. Dann folgt auf Platz 12. mit 305 Punkten und viel Auf und Ab im Laufe der Saison Rot Weiß München.



Zu guter Letzt sind wir nun im Keller der Liga angekommen.

Dort gehen Hand in Hand die Eleven Monkeys  und die Sportgemeinschaft Dynamo mit 227 und231 Punkten. Auch wenn bei Dynamo zuletzt ein Aufwärtstrend zu verzeichnen war ,werden es beide schwer haben die Abstiegsplätze zu verlassen. Das heißt aber nicht ,dass es unmöglich ist.





Wasserstandsmeldung zur 2. Liga



Dort zieht weiterhin Salvator einsam an der Spitze seine Kreise ,auch wenn der Motor an den letzten Spieltagen etwas stotterte.Er konnte mit 46 Punkten am Spieltag und insgesamt 519 Punkten die Spitze behaupten. Aber in seinem Nacken sitzt schon mit 472 Punkten und einem tollen Wochenergebnis von 52 Punkten Weekend. Der wie er einzuschätzen ist in der Rückrunde zum Angriff blasen wird . Auf dem 3.Platz folgen dann die Krieger aus Hamburg mit respektabelen  435 Punkten die den Kampf um die Aufstiegsplätze garantiert noch nicht verloren geben.

Noch mit guten Aussichten in der Rückrunde folgen dann, Laufwunder mit 379 Punkten vor MaWi Heat mit 374 Punkten, die Buccaneers mit 369 Punkten und Entenhausen mit 362 Punkten.

Lassen wir uns überraschen wie das Rennen um die Aufstiegsplätze weiter geht.



Vorschau und Ergebnisse aus der ICL

(Ergebnisse ohne Gewähr aufgrund eigener Berechnungen und fehlerhaften ICL Tabellen aber zu 98 % richtig ,hoffe ich)



Nachdem in dem letzten Jahr die Ergebnisse nicht gerade Freudentaumel auslösten ,hat sich die Situation in dieser Saison trotz schlechtem Start zum positiven gewendet !

Vor dem letztem Spieltag nächstes Wochenende in der CL sieht es so aus ,das die Lahnau Devils mit 3 Siegen in Folge und nunmehr 10 Punkten zu 99,9 % im Achtelfinale stehen in dieser starken Gruppe. Gefolgt von 2 Vereinen mit jeweils 9 Punkten .Da diese beiden aber gegeneinander spielen und die Devils das weitaus bessere Torverhältnis haben (es zählen nur die eigenen Tore ),dürfte nichts mehr anbrennen.

Auch der Meister aus Baden Karlsruhe hat nach 3 verlorenen Spielen am Anfang und nun 2 starken Siegen nächste Woche sein Endspiel um Platz 2.erreicht. Zwar hat sein Gegner 9 Punkte und er nur 6 ,aber mit einem Sieg und dem besseren Torverhältnis ist das Achtelfinale in greifbare Nähe gerückt.



Platz 3 in ihren Gruppen und das damit verbundene überwintern in der EL sind für beide schon gesichert.



In der EL hat Wieburg mit einer überragenden Leistung am Wochenende und zwar mit einem 41 zu 39 Sieg gegen den direkten Konkurrenten und nun mehr 9 Punkten incl. einem um 23 Tore besseren Torverhältnis alle Chancen mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten die nächste Runde zu buchen. Selbst eine Niederlage könnte reichen ,aber darauf sollte man sich nicht verlassen.



Die Kickers aus Südbaden haben zwar verloren ,stehen aber trotzdem mit 3 Punkten Vorsprung auf Platz 2 in ihrer Gruppe. Mit 3 Punkten Vorsprung auf den 3 der Gruppe und dem besseren Torverhältnis sind hier die Chancen groß in die K.O. Runde einzuziehen. Das Spiel gegen den Tabellenletzten sollte  gewonnen werden können. Desweiteren kann hier auch noch Schützenhilfe von Bembeltown erfolgen (Was im Sinne der Liga wäre ,wenn auch wahrscheinlich nicht nötig ).



Der Fc D-Town hat auch nach schlechtem Start mit 2 Siegen eine hervorragende Leistung gezeigt ,hat aber ,da sie noch 3 Punkte Rückstand auf den 2.Platz haben, ein schlechteres Torverhältnis besitzen und im letzten Spiel gegen den Tabellenführer antreten die schlechtesten Karten .Aber vielleicht geschieht hier noch ein kleines Wunder.



Zum letzten Vertreter dem Zweitligisten Betzendorf gibt es nicht viel zu sagen.5 Spiele ,5 Niederlagen ,leider ausgeschieden. Vielleicht noch ein Achtungserfolg für die Liga am nächsten Spieltag.





Lahnau,16.12.2013
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 23 Dez 2013 - 13:46

17. Spieltag - Viel Durchschnitt vor der Winterpause

"Im Westen nichts neues" - Teil 2

Eigentlich könnte man zur Einschätzung an der Tabellenspitze den Text der letzten Woche zitieren - hat sich doch an der Tabellensituation kaum was verändert. Durch unerwartete Niederlagen für die Borussia aus Dortmund und die Werkself sowie das verlegte Spiel des FC Bayern konnten viele Topspieler nicht wie erwartet punkten, was auch die größtenteils mittelmäßige Punkteausbeute der Teams erklärt.

An der Spitze steht mit einem enormen Vorsprung von 137 Punkten der Herbstmeister aus Lahnau (im Vergleich zur letzten Saison haben die Devils 119 Punkte mehr als der Herbstmeister 2012). Die beiden "Verfolger" Catenaccio und Karlsruhe - so kann man sie in Anbetracht des Rückstandes wohl kaum noch bezeichnen - liegen 4 Punkte auseinander auf den Plätzen 2 und 3. Das verspricht einen spannenden Kampf für die Rückrunde.

Dahinter dann der Gewinner des Spieltags. Mit einer 40er Runde dank Top-Leistung von Okazaki springen die Fohlen auf den 4. Tabellenplatz, vorbei an Bremen und Bender 09, wobei ersterer noch einige Bayern-Asse für das Nachholspiel im Ärmel hat.

Im Tabellenmittelfeld gab es kaum Änderungen, lediglich der amtierende Vizemeister FC D-Town konnte sich durch einen ordentlichen Spieltag vorbei am BVB Down-Under auf Platz 9 schieben. Wandert man in der Tabelle weiter nach unten klafft zwischen den Kickers Südbaden auf 11 und RW München auf 12 eine kleine, und dahinter zu den Abstiegsrängen eine etwas größere Lücke. Es bleibt abzuwarten, ob die zur Zeit abgeschlagenen Teams sich wieder rankämpfen können - es wäre ihnen alleine schon aufgrund der entstehenden Spannung im Abstiegskampf zu wünschen.

Die Liga international

Der schwache Spieltag verhinderte leider einen Sieg des FC Baden Karlsruhe gegen den FC Nankatsu. Dadurch verpassten die Karlsruher den Sprung auf Platz 2 in der CL-Tabelle und man steigt als Tabellendritter in die Europa League ab.

Besser gemacht haben es die Devils aus Lahnau. Mit dem 4. Sieg im 6. CL-Spiel sicherte man sich den Gruppensieg und steht im Achtelfinale.

In der Europa League treffen die Karlsruher glücklicherweise aber auf weitere Vertreter der Friendship League. Sowohl die Kickers aus Südbaden, die sich mit einem Sieg den 2. Gruppenplatz sicherten als auch der FC D-Town, nach einem Sieg ebenfalls Tabellenzweiter, und das Pack aus Wienburg haben die nächste Runde erreicht. Lediglich Pokalsieger Betzendorf aus der 2nd Friendship League muss leider bereits nach der Gruppenphase die Segel streichen.

Während die 4 Zwischenrunden-Teilnehmer in der Europa-League bereist am 19. Spieltag wieder ranmüssen, steigt das Achtelfinal-Hinspiel der Devils am 20. Spieltag.
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 26 Dez 2013 - 18:31



Pressekonferenz der LAHNAU DEVILS zum Abschluss der Hinrunde





Im Rahmen der immer am 2. Weihnachtsfeiertag stattfindenden Weihnachtsfeier der LAHNAU DEVILS fand im Clubhaus des Vereines die obligatorische Halbzeit Pressekonferenz statt. Das diese in einem solch fröhlichem Rahmen stattfand, konnte und hat auch niemand vor der Saison erwartet .

Die Anwesenden Trainer Klopp, Mannschaftskapitän Castro und Präsident Seipp waren natürlich aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs gut gelaunt und in Feierstimmung.





Zuerst ergriff der Präsident das Wort um ein Fazit der Halbserie zu ziehen. Mit 626 Punkten und einem großem Vorsprung zum Zweitplazierten auf Platz 1. der Liga ,gibt es wohl dieser Tatsache nichts mehr hinzu zufügen. Die Mannschaft hat eine konstante und geschlossene Leistung gezeigt und alle überrascht. Ganz besonderer Dank ging hier an das Trainerteam unter Führung von Trainer Klopp und auch die medizinische Abteilung die ganz hervorragende Arbeit geleistet hat.

Desweiteren steht die Mannschaft souverän in beiden Pokalen der Liga im Viertelfinale ohne bisher ein Spiel zu verlieren.

Die Krönung ist aber die CL .Wir alle hofften am Beginn der Runde ,vielleicht mit viel Glück in dieser schweren Gruppe den 3.Platz zu erreichen. Dann wären wir schon absolut zufrieden gewesen. Aber auch hier gewann die Mannschaft 4 Spiele ,spielte 1 mal unendschieden und verlor 1 Spiel knapp. So dass es am Ende sogar zu Platz 1.in der Gruppe reichte und dem damit verbundenen Erreichen des Achtelfinales. Nach dem direkten Aufstieg ,dem 3. Platz in der Liga in der letzten Saison und dem quallifizieren für die CL in dieser Saison ist dies eine nicht zu erwartende Steigerung im laufenden Wettbewerb, die man ruhig einmal etwas feiern darf.





Trainer Jürgen Klopp lobte die Mannschaft, die in kurzer Zeit zu einem tollen Team zusammen gewachsen ist und daraus ihre Stärke zieht. Ein ganz besonderes Lob ging an Kapitän Castro der neben Naldo,Langkamp,Olic,Hahn und nicht zuletzt Raffael zu den Stützen der Mannschaft zählt. Der unerwartete Abgang von Mame Diouff wirft einen kleinen Schatten auf das Gebilde, war aber zum jetzigen Zeitpunkt unumgänglich.

Gonzalo Castro der schon das 3 Jahr bei den Devils spielt lobte noch einmal das gute Klima und Umfeld im Verein ,die klasse Arbeit des Trainerteams und nicht zuletzt das hervorragende Klima innerhalb der Mannschaft.





Zum Abschluss der Pressekonferenz ergriff noch einmal der Präsident das Wort um auch mahnende Worte in den Raum zu werfen.

Wir haben zwar eine tolle Hinrunde gespielt, aber noch nichts gewonnen. Sollten wir schlecht aus der Winterpause kommen und an den ersten 4 Spieltagen nichts reißen sind wir aus 2 Pokalen ausgeschieden und der Vorsprung in der Liga ist auch schnell verspielt. Daher erwartet er ab dem 24.1.2014 volle Konzentration in jedem Spiel.



Inwieweit sich die Devils noch verstärken lies der Präsident offen. Er erwähnte nur noch einmal die Verpflichtung von Gündogan ,der wieder fit ist und die Devils in der Rückrunde verstärken soll um das Ziel ,was jetzt auch ganz klar die Meisterschaft ist zu erreichen. In der CL ist alles was kommt Zugabe und wie Präsident Seipp sagte " Schaun mer mal ". In den Pokalen der Friendshipleague erhoffen wir uns wieder ein Finale mit hoffentlich glücklicherem Ausgang als in der Vorsaison.





Der Präsident bedankte sich noch einmal bei der Ligaleitung ,den Kickers aus Südbaden und Baden Karlsruhe für die klasse Arbeit in den vergangenen Monaten.





Giessener Allgemeine Zeitung 26.12.2013
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 10 Feb 2014 - 1:04

Lahnau > LIGA POST LAHNAU DEVILS

LAGE DER LIGA 20. SPIELTAG



Meisterschaft 1. Friendship League



Nachdem nunmehr schon 3 Spieltage + ein Nachholspieltag in der Saison 2013/14 gespielt sind hat sich ,trotz aller Bemühungen der Verfolger ,an der Tabellenspitze nichts geändert .Die Lahnau Devils führen weiterhin unangefochten die Tabelle mit 768 Punkten an .Auch an diesem Spieltag konnte mit 54 Punkten ein hervorragendes Ergebnis erziehlt werden, was nur noch vom FC Baden übertroffen werden konnte. Auf Platz 2.folgt weiterhin Catenaccio mit 631 Punkten .Die Hoffnung näher an den Tabellenführer heranzurücken , haben sich bis Dato nicht erfüllt, trotz des Nachholspieltages wo man 20 Punkte gegenüber den Devils gutmachen konnte. Der Abstand wurde sogar marginal grösser. Auf dem 3.Platz mit 609 Punkten liegt weiterhin der Meister aus Baden, der neben dem Kampf um Platz 2.auch ganz stark auf Borussia Bender achten muss. Man konnte den Angriff von der Borussia mit einen super Spieltags Sieg mit 58 Punkten abwehren. Damit ist auch klar das Borussia Bender 09 auf Platz 4 liegt mit 563 Punkten und einen tollen Wochenergebnis von 51 Punkten. Hier ist mit Beginn der Rückrunde ein Starker Positivtrend erkennbar.



Somit sind wir nun im ersten Teil des Mittelfeldes. Angeführt von den Fohlen auf Platz 5. mit 523 Punkten über die Bremen Rangers mit 518 Punkten auf Platz 6.liegend,hin zu Wuppervalley auf Platz 7.mit 480 Punkten und auf Platz 8. dem Fc D Town mit 472 Punkten. Bei diesen Teams handelt es sich zur Zeit um die potenziellen Kandidaten für einen internationalen Platz. Die Fohlen ,die sich stabilisiert haben, sind das einzige Team das sich um einen Platz nach vorne verbessern konnte an diesem Spieltag. Bei den Rangers ist man wahrscheinlich mit dem Rückrundenstart nicht zufrieden, da man keine Stabilität ins Team bekommt um die hochgesteckten Ziele zu erreichen und beim Fc D Town handelt es sich neben den Lahnau Devils wahrscheinlich um den größten Gewinner der vergangenen Wochen, denn keine andere Mannschaft konnte sich Punkte und Rang mäßig so weit verbessern, wie die Männer von Town. Dennoch entfernt sich dieser Teil Mittelfeldes immer weiter von der Spitze.



Im zweiten Teil des Mittelfeldes finden wir auf Platz 9. das Pack aus Wienburg mit 432 Punkten. Die Wienburger gehören zur Zeit zu den größten Verlierern der Liga, sind aber auch schon seit Wochen durch massive Verletzungsprobleme gebeutelt, auch die Noteinkäufe schlugen nicht ein und der Abgang von Diego war nicht mehr zu verkraften. Wir sind gespannt ,ob sie den freien Fall in dem sie sich befinden noch stoppen können. Auf Platz 10. finden wir die Kickers aus Südbaden mit 381 Punkten. Auch dieses Team konnte sich nicht stabilisieren und zeigt eine starke Tendenz nach unten. Das gleiche gilt für die Rot Weißen aus München die den 11. Platz inne haben mit374 Punkten und auch den auf Platz 12.liegenden BVB DownUnder mit 371 Punkten. Auch hier ist die Tendenz negativ und da wir noch 14 Spieltage vor uns haben müssen diese Teams den Abstiegskampf mit allen Kräften annehmen.



Nunmehr sind wir im Tabellenkeller angekommen .Dort finden wir weiterhin die Monkeys auf Platz 13. mit 304 Punkten und auf Platz 14.die Sportgemeinschaft Dynamo mit 298 Punkten. Die Monkeys konnten die rote Laterne abgeben und gehören auch zu den Teams mit positiver Tendenz. Man kann aber klar feststellen ,das sich noch keines dieser Teams aufgegeben hat und die Teams von Platz 9-12 weiter attackieren werden.



Abschließend kann man feststellen ,daß die Liga weiterhin spannend und interiesant bleibt ,im Kampf um den Abstieg ,die internationalen Plätze und auch die Meisterschaft, denn auch für die Devils gilt: Es sind noch 14 Spieltage und es heißt wachsam zu bleiben.





LIGAPOKAL



An diesem Spieltag war auch der 7. und letze Spieltag der 1.Friendship League. Auch wenn schon einige Entscheidungen gefallen waren ging es dennoch um den einen oder anderen Platz ,bzw. um die Platzierungen für das Viertelfinale. Die größte Überraschung schaften hierbei die Eleven Monkeys, die durch einen Sieg gegen die Kickers ,bei einer gleichzeitigen Niederlage der Rot Weißen gegen die Lahnau Devils den letzten freien Platz ergatterten in der Gruppe A. In der Gruppe B gab es ein Endspiel zwischen dem Fc D Town und Catenaccio. Obwohl Town durch die Undiszipliniertheit eines Spielers eine Menge Punkte verlor konnte man knapp gewinnen und steht somit im Viertelfinale.

Hier nun die Viertelfinal Begegnungen im Überblick:



Lahnau Devils vs. FC D-Town

Bremen Rangers vs. Fohlen FC

Wuppervalley 09 vs. Eleven Monkeys

FC Baden Karlsruhe vs. Borussia Bender 09



Der 22. Spieltag ist der Austragungszeitpunkt für das Virteldfinale.



CL und EL



Auch hier sind diese Wochenende wichtige Entscheidungen gefallen, die leider nicht alle positiv waren.

In der CL spielten die Lahnau Devils ihr Viertelfinalhinspiel gegen einen starken Gegner aus Wentorf. Aufgrund einer super Leistung konnte das Hinspiel mit 54 :25 gewonnen werden. Somit ist die Ausgangslage für das Rückspiel nächste Woche sehr gut ,aber es muss erst noch gespielt werden. Das Erreichen des Viertelfinales wäre ein großer Erfolg für dir Devils aus Lahnau.

In der EL spielte der Meister aus Baden eine brilliante Zwischenrunde und gewann gegen Turbine Reinbek 2 mal mit einem Torverhältnis von 95:11.Trotz seiner Probleme konnte sich auch der Fc D Town 2 mal gegen De Randkickers durchsetzen und zog somit ins Achtelfinale ein.

Wo Licht ist ,ist auch Schatten und somit schieden die Kickers aus Südbaden, trotz Sieg über den FC Pele 2012 aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aus. Das gleiche Schicksal erlitt unser Team aus Wienburg, das trotz seiner Seuche tapfer kämpfte ,auch einen Sieg einfuhr ,aber trotzdem leider ausscheiden musste.

Denn noch kann die Liga stolz auf ihre Teams sein, denn mit etwas Glück bleiben 3 Teams weiter im Rennen und können Punkte sammeln für die Liga und einen 7 Startplatz in der ICL.



Am Schluss noch einmal die Gewinner der bisherigen Rückrunde ( Punkte ):

1.


Catenaccio


142

2.


Lahnau Devils (Michael)


142

3.


FC Baden Karlsruhe


124

4.


Borussia Bender 09


117

5.


~Fc D-Town~ (Leonid)


111



Und hier die Mannschaften für die es bis Dato noch nicht Rund gelaufen ist ( Punkte ):



11.


Sportgemeinschaft Dynamo


47

12.


RSG Kickers Südbaden (Michi)


38

13.


Wienburg Pack


35

14.


BVB DownUnder


23














Lahnau,09.02.14
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Di 18 Feb 2014 - 15:17

Die Lage der Liga

Gelingt Laufwunder noch das Aufstiegswunder?

In der zweiten Friendship League scheinen sich die Mannschaften Woche für Woche nicht viel zu nehmen. Die Top 2 der Liga snid seit Wochen "festgefahren" und steuern scheinbar uneinholbar Richtung Aufstieg. Doch eine Mannschaft hält in der Rückrunde bislang dagehen, gelingt Laufwunder das Aufstiegswunder?

Spieltag 21 ist absolviert immernoch stehen die beiden Mannschaften vorne, die seit Wochen die Liuga anführen. Salvator United konnte am 21.Spieltag ein "Hallo" an die Liga senden. "Wir geben Platz 1 nicht her". 36 Punkte und der damit verbundene Spieltagessieg bedeutet, dass der Vorsprung auf Rang 3 weiter ausgebaut werden konnte. Beachtlich: In dieser Saison stand bisher noch keine andere Mannschaft auf Platz .

Die Weekend Warriors FC konnten wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg, sowie für die KO-Runde des FS Cups der ICL sammeln. Zwar verlor man 8 Zähler auf die Krieger aus Hamburg, dennoch ist man bisher die beste Rückrundenmannschaft. Die Krieger konnten sich mit dem 30 Punkten zurückmelden und so ist derzeit wenigstens eine Mannschaft aus Hamburg erfolgreich.  Besonders wichtig, dass man an den Warriors dran bleibt und sie nicht wegziehen lässt.

Nur einen Punkt weniger in der Rückserie wie die Warriors ergatterte das Team Laufwunder. Stolze 138 Punkte in 4 Spiele sind eni Ausrufezeichen und zeigt, dass man weiter gewillt ist diesen zweiten Tabellenplatz zu erobert. Leider konnte man , trotz des guten Rückrundenstartes, kaum Punkte auf die die ersten Plätze gut machen, bzw. verlor auf Weekend gar einen. Dennoch scheint Laufwunder bereit zu sein, weiter für das Aufstiegswunder zu kämpfen.

Mit einem Sprung auf Tabellenplatz 7 konnte der einstige Aufstiegsfavorit SG Eintracht Bembeltown auch mal zeigen, dass der Trend der letzten Wochen ein bisschen nach oben zeigt. Zwar holte man "nur" 18 Zähler, steht aber weiterhin in der Rückrundentabelle auf Rang 6 und holte nur 20 Punkte weniger, wie Aufstiegskandidat Hamburg. Vielleicht kann man in der Rückrunden noch die eine oder andere Mannschaft ärgern.

Erstmals seit dem 13.Spieltag steht derweil der Sportfreunde FC auf einem einstelligen Tabellenlpatz. Mit Huntelaar und Lasogga hat man derweil ein absolutes Top-Sturmduo, welches noch auf viele weitere Tore und Punkte hoffen lässt.  Im Tabellenkeller konnte sich Dacia München dank Peter Zwegat endlich aus der finanziellen Krise befreien und die ersten 10 Punkte im Kalenderjahr 2014 ergattern. Da Herr Zwegat nun wieder einen Termin frei hat, wird er wahrscheinlich direkt zum Ligakonkurrent DollarDoggUnited weiterziehen und dort die drohende Insolvenz abzuwenden. Denn das Ligaschlusslicht steht immer noch ohne Punkte da.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 3 März 2014 - 10:12

Salvator zieht weiter seine Kreise

Man dachte zu Rückrundenbeginn, dass der Aufstiegskampf in der 2.Liga nochmal fahtr aufnehmen würde. Doch so richtig spannend wurde es bisher noch nicht. Auch am 23.Spieltag lassen sich die beiden Topfavoriten nicht blenden. Salvator United gewinnt souverän mit 37 Punkten den Spieltag und die Warriors bleiben – trotz mittelmäßigen Spieltag – weiter voll auf Aufstiegskurs.

Kaum holt man etwas weniger Punkte, wie gewohnt, wird einem schnell eine Mini-Krise eingeredet. Salvator United wurde das, zumindest zum Rückrundenstart. Mittlerweile sind 7 Spieltage in der Rückrunde absolviert und Salvator marschiert uneinholbar in Richtung 1st Friendship League. Mit 37 Punkten sicherte man sich den Spieltagessieg nud führt inzwischen auch wieder die Rückrundentabelle an. Der Neuling darf sich – sofern nicht noch ein Fußballwunder geschieht – auch in der kommenden Saison Neuling nennen, aber dann als Erstligist.

Mit 16 Punkten und einem teuren Fehlschuss von Alexandru Maxim blieb der Tabellenzweite Weekend Warrios FC ein bisschen hinter den Erwartungen zurück und büßten 7 Zähler auf den Tabellendritten Krieger 1887 Hamburg ein. Allerdings ist dies kein Grund zur Panik, immerhin liegt man weiterhin mit 67 Punkten Vorsprung noch recht souverän vor den Hamburgern.

Bei den Hamburgern waren Raffael und Alex Meier die die schlechgten Defensivleistungen von dem sonst so sicheren Robin Knoche ausbügelten. Meier konnte kurz vor Schluss noch sein Tor erzielen und somit die bereits erwähnten 7 Zähler auf Weekend gut machen. Dennoch ist das ein bisschen zu wenig. Gerade wenn die Konkurrenz Schwächen zeigt, muss man selbst Druck ausüben und ein bisschen mehr Punkte gut machen.

Ein bisschen Hoffnung auf den Aufstieg macht sich weiterhin Laufwunder, die dank Keeper Ulreich an diesem Spieltag 28 Punkte holten und ebenso 12 Punkte auf Weekend gut machten. Mit 77 Punkten Rückstand muss man allerdings noch ein bisschen Vollgas geben um das Wunder zu schaffen.

Dahinter – so scheint es – kommt das Mittelfeld, die kaum noch Chancen auf den Aufstieg haben. MaWi Heat hat als Fünfter schon 153 Punkten Rückstand und holten an Spielötag 23 nur mikrige 6 Pünktchen. So wird das auf jedenfall nichts mehr und die „Heats“ können sich wohl auf ein drittes Jahr in der 2nd Friendship League gefasst machen.

Gefolgt werden sie von den Rhein-Necker Buccaneers und Onkel Dagobert vom FC Entenhausen. Beide konnte mit 21 bzw. 31 Punkten einen soliden und guten Spieltag einfahren. Besonders der FCE konnte am Spieltag Rang 2 erobert und greift nun die Top 5 an. Während die Buccaneers größtenteils vom Freistoßtreffer von Alabva profitierten, waren es in Entenhausen Mandzukic und Junuzovic die die Fans jubeln ließen.

Eine bittere Nullrunde mussten die zuletzt wieder etwas formstärkeren Bembeltowner hinnehmen. Dadurch rutschte man in der Tabelle wieder auf den Achten Platz ab und musste Entenhausen passieren lassen. Besonders die Berliner Ben-Hatira und Cigerci ließen die „Bembels“ bluten, da half auch die geschenkten 8 Punkte von Manuel Neuer nichts.

Dahinter bleibt alles eng beisammen. Sportfreunde FC konnte den Neunten Platz behaupten und bekommt einen neuen Tabellennachbarn. Hellas Esslingen schiebt sich in der Tabelle an FSL-Pokalsieger Aufwärts Betzendorf vorbei. Der Pokalsieger erlebte mit -2 Punkten einen rabenschwarzen Tag und muss sich fortan mit Platz 11 begnügen. Ein Eigentor von Keeper ter Stegen setzte dem ganzen die Krone auf.

Teufelsheim und Dacia München bleiben ebenso unverändert auf den Plätzen 12 und 13. Die Münchner konnten sich immerhin mit einem tollen 23-Punkte-Spieltag zurückmelden, nachdem sie zu Rückrundenbeginn noch kurz vor der Insolvenz standen. Ebenso die Insolvenz überstanden haben DollarDoggUnited. Auch da hat Peter Zwegat tolle Arbeit verrichten und das Tabellenschlusslicht holte die letzten zwei Wochen immerhin 17 Punkte. Weiterhin liegt man mit 202 Punkten abgeschlagen ganz hinten und begrüßt weiterhin die Rote Laterne.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 10 März 2014 - 1:12

LIGA POST LAHNAU DEVILS

LAGE DER LIGA 24.SPIELTAG



Der 24.Spieltag ist gespielt und es wird von Woche zu Woche spannender und interiesanter im Kampf um die wichtigen Entscheidungen wie internationale Plätze und Abstieg in der Liga. Natürlich kommen wir auch in den nationalen und internationalen Pokalen immer mehr in die entscheidenden Phasen der Saison!



BEGINNEN WIR MIT DER MEISTERRUNDE DER 1. LIGA





An der Tabellenspitze hat sich auch weiterhin nichts geändert, mit der Ausnahme ,das die Devils ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf 212 Punkte ausgebaut haben. Somit haben sie jetzt 916 Punkte bei einem guten Wochenergebnis von 45 Punkten und scheinen uneinholbar. Was sich aber erst in 10 Spieltagen erweisen wird.



Kommen wir gleich zum ersten Schwellbrand in der Liga, den Kampf um Platz 2. und die internationalen Plätze.

Platz 2 - 5 liegen nur noch sagenhafte 12 Punkte auseinander. Zu verdanken haben wir dies in der Hauptsache den schwächelden Teams aus Baden und von Catenaccio und dem immer stärker auftrumpfenden Team der Bremen Rangers .Heimlich still und leise folgt diesen 3 Teams Bender 09 der scheinbar jede Krise wegsteckend, sich nicht abhängen lässt.

Somit ergibt sich das die Bremer es geschafft haben den 2.Platz zu erobern, mit einem weiteren Wochensieg von 59 Punkten und einer Gesamtpunktzahl von 704. Auf Platz 3.folgend Catenaccio mit einer Punktzahl von 697 Punkten und dem FC Baden auf Platz 4. mit 696 Punkten. Kurz dahinter auf Platz 5 liegend , Bender 09 mit 692 Punkten und einem starken Wochenergebnis von 52 Punkten. Für Spannung in den nächsten Wochen ist der Boden bereitet.



Auf Platz 6.folgen die Fohlen mit 621 Punkten. Sollten wir in der Liga nicht einen zusätzlichen 7.Startplatz bei der ICL erkämpfen können oder der Friend Ship Pokalsieger nicht ein bereits qualifizierter Verein sein, ist der 6.Platz der letzte freie Startplatz in der ICL. Unter dem Aspekt ,das die Fohlen aus der Liga ausscheiden werden ,ergeben sich für die folgenden Vereine gute Chancen diesen letzten Startplatz zu erreichen. Bedenken sollte man auch ,das sogar der 7.Platz noch reichen könnte unter den bekannten Voraussetzungen. Daher folgen auf Platz 7 mit einem guten Wochenergebnis von 45 Punkten und insgesamt 598 Punkten Wuppervalley 09 denen einfach durchweg durch die Saison ein wenig die Konstanz fehlt, was sie aber nicht davon abgehalten hat ,ein Highlight an diesem Wochenende zu setzen. Aber dazu später. Der 8.Platz geht an den FC D Town mit 556 Punkten. Dem Team ist in jüngster Vergangenheit etwas der Saft ausgegangen ,nach wochenlangen Topleistungen. Gründe waren ein bisschen Torflaute bei den Stürmern und Verletzungspech. Auf Platz 9. und wieder etwas stabilisiert liegt Wienburg mit jetzt 508 Punkten .Man konnte den freien Fall etwas stoppen, aber zufrieden ist man garantiert noch nicht. Den 10.Platz belegt Rot WeißMünchen mit 495 Punkten und damit auch noch mit Chancen auf das internationale Geschäft.



Kommen wir nun zum nächsten Schwellbrand in der Liga, dem Abstiegskampf.

Erfreulich für alle Beteiligten ist die Tatsache ,das sich mit dem Ausstieg von den Fohlen, nur noch einen Absteiger gibt. Weiterhin erfreulich für die beiden die sich bisher um die Rote Laterne gestritten haben ,ist auch , daß ihre Anzahl auf 4 Teams gestiegen ist, die nur noch durch 44 Punkte getrennt sind.

Somit liegt auf Platz 11. unser Team aus Südbaden mit 428 Punkten, das trotz Trainerentlassung bisher noch nicht wieder in die Spur gefunden hat. Auf Platz 12. folgt die bisher schlechteste Mannschaft der Rückrunde, der BVB DownUnder mit 391 Punkten. Ich denke das man dort zur Zeit aus dem Schwitzen nicht mehr heraus kommt. Vorletzter und wären damit zur Zeit gerettet die Eleven Monkeys mit 386 Punkten aber ganz dicht gefolgt von der Sportgemeinschaft Dynamo mit 384 Punkten. Hier konnte man mit guten 29 Punkten wieder Anschluss gewinnen. Auch hier ist an den nächsten Spieltagen für Spannung gesorgt.





LIGAPOKAL HALBFINALE



Eigentlich konnte man bei dieser Konstellation davon ausgehen , daß es 2 enge Begegnungen geben würde. Aber falsch gedacht. Die Bremen Rangers setzten sich ohne mit der Wimper zu zucken gegen den FC D Town mit 59:28 ohne Probleme durch. Wenn man sich in Erinnerung ruft ,das die Männer von Town den Tabellenführer vorher entsorgt hatten, kann man einschätzen ,wie stark die Rangers zur Zeit sind.

Im zweiten Halbfinale kann man von einer kleinen Überraschung sprechen ,denn die Männer von Wuppervalley besiegten den amtierenden Meister aus Baden ,der bis dato auch gut drauf war mit 45 : 4.



Somit heißt das Finale ,das am 30.Spieltag gespielt wird BREMEN RANGERS: WUPPERVALLEY 09.



Die Bremer müssen sich die Favoritenrolle gefallen lassen, aber Wuppervalley an einem guten Tag kann jeden schlagen !!!





INTERNATIONAL ICL



Nachdem am letzten Wochenende die letzten beiden Teams ,der FC Baden und der FC D Town in der EL die Segel im Achtelfinale streichen mussten, schafften am Wochenende im Viertelfinalhinspiel der CL die Lahnau Devils ein hervorragendes Ergebnis und konnten den FC Holweide mit 45 : 18 besiegen. Nachdem vor dem Spiel die Chancen bestenfalls 50 : 50 standen sind sie natürlich damit vor dem Rückspiel gestiegen. Aber auch dieses Spiel muss erst noch gespielt werden. Das Erreichen des Halbfinales wäre aber ein großer Erfolg für die Lahnauer.



Im FS Cup Achtelfinalhinspiel konnten Bender 09 :Bayer 04 Sporrenberg mit 52 : 10 gewinnen. Gleiches gelang den Weekend Warriors : BVB Offspring 09 mit 51 : 17 .Leider hatte Salvator United : Grasshüpfer keinen guten Tag und verlor mit 0 : 23.Dieses Ergebnis ist aber noch korrigierbar.





Wie schon gesagt die Liga lebt und ist wahrscheinlich im Schnitt so stark wie noch nie !!!



Lahnau,10.03.2014
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Friendship League   

Nach oben Nach unten
 
Friendship League
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ICL Forum :: News :: Presseberichte der Ligen-
Gehe zu: