StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Friendship League

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Friendship League   Do 12 Jul 2012 - 0:26

Hier werden in Zukunft alle Presseberichte der Friendship League zu finden sein...


Zuletzt von kirkmcfly am Di 31 Jul 2012 - 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 28 Jul 2012 - 22:58

HOMEPAGE ZUR LIGA

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dort findet ihr alles zur Liga, zu den Pokalwettbewerben sowie zu den Mannschaften der Liga

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Sa 28 Jul 2012 - 22:58

24.07.2012

Baumann führt Kickers an

Als eines der ersten Teams starteten die Kickers bereits vor 4 Wochen in die neue Saison. Der Trainingsauftakt verlief klasse und mit ca. 3.000 Zuschauer zeigten sich auch die Fans hoffnungsvoll. Nachdem zum Saisonauftakt nicht ganz so viele Spieler da waren, füllt sich der Kader beinahe von Tag zu Tag. Mit Ivan Perisic konnte man einen starken Mittelfeldspieler verpflichten, der sein volles Potenzial noch nicht gezeigt hat. "Er hat es angedeutet", so Trainer Frank Schmidt. Und weiter, "Aber er kann noch viel mehr". Immerhin stolze 5 Millionen ließ man sich die Dienste des kroatischen EM-Teilnehmers kosten. "Ich wollte was neues, da kamen die Kickers gerade recht. Hier herrscht Aufbruchsstimmung", so der Mittelfeldspieler.

Und nicht nur das! Überraschend bekam man von der ICL mitgeteilt, dass man erst in der 2.Qualifikationsrunde zur Europa League antreten müsse. Bisher ging man davon aus, bereits in der ersten Runde ran zu müssen. "Das erleichtert vieles", so Sportdirektor Linke. Immerhin müsse man nun nur " 2 Spiele bestreiten um in die Gruppenphase zu kommen". Angeführt wird der Kickers-Tross künftig von Torhüter Oliver Baumann. Mit seinen Paraden zum Ende der Saison sicherte er den Kickers erst diesen Platz, der nach dem freiwilligen Rückzug von Kalkriese zur Europa League Qualifikation reichte. "Es ist für mich eine Ehre, für diesen Verein als Kapitän aufzulaufen", so der gebürtige Breisacher. In den Mannschaftsrat wurden zudem Sebastian Rudy, Max Kruse, Christian Schulz und Gerrald Asamoah gewählt. Besonders von Asamoah erwartet man einiges. "Er weiß, dass er erstmal hinter de Camargo udn Abdellaue steht, doch mit seiner Erfahrnug kann er für uns im Laufe der langen Saison eine Hilfe sein", so Schmidt. Nichtmal mehr 4 Wochen, dann startet die Saison. "Und wir brennen darauf, es besser zu machen, als letzte Saison", so Baumann.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
dalazhhh
Comleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 5 Aug 2012 - 13:28

Wundertüte D-Town - 03.08.2012



Wenn man die Entwicklung der towns in den letzten Wochen beobachtet hat, dann ist man in der Lage festzustellen, dass viele fragwürdige Entscheidungen getroffen wurden. Man verkaufte Superstars wie höwedes, farfan und schlaudraff. Gekauft hat man einige zum damaligen Punkt überteuerte Spieler und doch hat sich das Team von Harry redknapp zu einer wahrhaften wundertüte geformt. "wir sehen uns zur zeit in der Lage, sowohl um die ersten Plätze als auch gegen die rote Laterne zu spielen. Wir setzen auf viele Spieler, die noch wenig bis garkeine Bundesliga Erfahrung hawohl, bei denen man aber viel Potenzial erkennen kann.", philosophiert der Manager Leonid zeldin.



Ein Blick auf den Kader genügd schon um die These des Managers zu bestätigen. Vierinha, usami, sobiech und Co. Keiner weiß wie sie einschlagen werden. Was aber sicherlich feststeht ist die Tatsache, dass die towns so wie im letzten jahr in der Lage sind, aus nichts Geld, Punkte und Ehre zu machen. Nun bleibt uns nichts anderes übrig als die letzten Wochen vor der Saison abzuwarten und auf das Geschick des D-Town Vorstandes zu hoffen.
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: LAHNAU DEVILS geben Startschuss für SAISON 12/13    Mo 13 Aug 2012 - 16:43

LAHNAU DEVILS geben Startschuss für SAISON 12/13




Mit einem Tag der offenen Tür in Lahnau bei dem auch die Manschaft mit ihrem Trainer Jürgrn Klopp samt Stab vorgestellt wurde.Höhepunkt war eine Trainingseinheit der Manschaft die so wie sie jetzt steht zu 95 Prozent die Saison beginnen wird!

In einer abschliessenden Fragestunde an der neben Präsident Seipp auch Trainer Klopp und der neue Kapitän Badstuber teilnahmen,sagte Präsident Seipp zu den Zielen der Saison.Hier redet niemand über Abstieg ,sondern das Ziel ist Platz 6 und das damit verbundene erreichen der internationalen Plätze.Zum Zustand der Manschaft sagte Trainer Klopp,das er mit der jetzigen Entwicklung der Manschaft voll zu frieden sei.Auch die Ergebnisse mit Platz 5 im Sommercup und dem erreichen des Halbfinales im zur Zeit laufenden Prämiencup sei er voll zufrieden.Das zur Zeit einzige Problem sei die Genessung von Diouf,der wahrscheinlich zum Saisonbeginn nicht fit werden wird.Abschliesend stellte Präsident Seipp noch fest,das die LAHNAU DEVILS bereit sind in der Friendship League ein gewichtiges Wörtchen mit zureden!



Giessener Allgemeine Zeitung 13.08.2012
Nach oben Nach unten
dalazhhh
Comleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 22 Aug 2012 - 11:11



Raketenbeginn oder im Abstiegskampf drin? - 22.08.2012




In Dortmund übernimmt die Angst die Oberhand. Nach einer herausragenden Saison sind die Erwartungen sehr groß und man will auch in der Champions League die Liga gut vertreten. Doch ist es möglich? Haben Leonid Zeldin und Harry Redknapp tatsächlich die nötigen Schritte gemacht, um diese Ziele erreichen zu können?



Die Testturniere verliefen sehr gut. Man erreichte Platz 3 und Platz 2 und zeigte damit, dass man in der Lage ist, mit den derzeitigen Übermächten der Liga mitzuhalten. Doch es bleiben viele offene Fragen. Werden die beiden deutschen Nationalspieler (Thomas Müller und Toni Kroos - Anm. d. Red.) ihre Höchstleistungen abrufen können? Kann sich von den Talenten ein echter Goalgetter herauskristalisieren?



Auf der letzten Pressekonferenz vor der Saison trat der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund Ullrich Sierau auf und schickte den Verein mit vielen Anhimmelungen in die Saison: "Was die beiden Vorstandvorsitzenden in der letzten Saison gemacht haben, hat mich vom Sitz gerissen. Ich bin sehr fußballbegeistert und freue mich sehr, dass unsere Stadt neben dem BVB eine so gute Mannschaft auf die Beine gestellt hat. Sie kamen wie ein Phönix aus der Asche! Man kannte sie nicht, man rechnete mit Ihnen nicht. Doch auf einmal waren sie da und erreichten den dritten Platz in einer so stark besetzten Liga. Ich bin davon überzeugt, dass diese beiden es weiterhin schaffen werden, die 1. Mannschaft auf Kurs Champions League zu halten. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen alles gute und ein Toi Toi Toi für die Saison!"



Nicht so optimistisch sieht es der Manager der Towns: "Wir mussten einige sehr fragwürdige Entscheidungen treffen, die für uns aber der einzige Weg zu sein schienen, um ein passabeles Team aufzubauen!" Wen meint Herr Zeldin wohl damit? "Ich spiele auf unsere einstigen Wunschspieler wie Benedikt Höwedes, Jefferson Farfan und Jan Schlaudraff an. Durch Fehlkalkulationen mussten wir sie ziehen lassen, damit wir Chancen auf eine gute Saison behalten."



Unsere Redaktion hat sich kurz mit der voraussichtlichen Stammelf beschäftigt und die einzelnen Spieler einmal genau unter die Lupe genommen:



Tor: Roman Weidenfeller



Ein überzeugender Rückhalt, der seine unsinnigen Ausflüge unter Kontrolle hat und sich in den letzten 2 Jahren zu einem echten Leader entwickelt hat. Wir sind davon überzeugt, dass diese Position sehr gut besetzt ist.



Abwehr: Bamba Anderson



Die Saison in der 2ten Liga war ein voller Erfolg. Er entwickelte sich in Frankfurt zu einem soliden Abräumer, der aber einiger Fehler in seinem Stellungsspiel hatte. Eine Frage bleibt noch, ob er in der Lage ist, diese guten Leistungen in der 1ten Liga abzurufen.



Steven Cherundolo



Wenn es Steven gelingt, seinen Stammplatz zu behalten, dürfte er ein guter Anführer der Town Abwehr sein. Torgefährliche Offensivausflüge und scharfe Flanken machen ihn unter anderem zu einer gefährlichen Waffe.



Emanuel Pogatetz



Kopfballstärke. Torgefahr. Zweikampfsicherheit. Passgenauigkeit. Gutes Stellungsspiel. Das sind alles Eigenschaften, die "Emi" seine nennen darf. Versteht er sich gut mit dem Trainer, winkt ihm eine weitere grandiöse Saison.



Die Abwehr der Towns scheint sehr solide zu sein. Sollten die recht wahrscheinlichen Konjuktive zutreffen, ist diese Position ebenfalls eine Garantie für eine akzeptabele Saison.



Mittelfeld: Sony Kittel



Ein Talent der Towns. Sorgte in der 2ten Liga mit seinen starken Tacklings und einem guten Spielaufbau für positive Eindrücke. Ein Fragezeichen steht noch aus und zwar ob er seinen Stammplatz behalten bzw. wiedererobern kann.



Toni Kroos




Ein echter Superstar. Er Soll für die Towns die Bälle aus der Abwehr in Richtung Tor transportieren. Seine gefhärlichen Freistöße und Ecken sollten den großgewachsenen Abwehrspielern ebenfalls als eine Chance für einige Tore dienen.



Thomas Müller




Ein weiterer Superstar. Der Torschützenkönig der WM 2010 findet immer mehr zu seiner alten Topform. Man darf darauf gespannt sein, ob er wieder so viele Tore schießen kann.



Zlatko Junuzovic



Einer der Gewinner der Vorbereitung. Robust. Gefähliche Abschlüsse. Tolle und intelligente Pässe. Dies zeichnete den Österreicher in den Testspielen aus. Viele Tore und gute Pässe sollten in der Saison die Folge sein.



Vierinha



Profitierte von einigen Verletzungen und spielte sich ins Rampenlicht. Eine echte Wundertüte, sollte aber mit seinen Turbodribblings für viel Furore sorgen
.



Takashi Usami




Genoß die Bayern Schule. Gilt als großes Talent und starker Techniker. Ein Stammplatz ist sicher. Die Frage ist nur, ob der gute Babbel nicht zu viel versaut hat.



Das Mittelfeld enthält viele Fragezeichen. Nach einigen Spieltagen sollten sie sich klären und dann weiß man, ob man dieses unter "Top" oder "Flop" einordnen kann.



Sturm: Samed Yesil



Das größte Problem des Talents ist, dass er nur eine ca. 20% Wahrscheinlichkeit auf einen Einsatz in den ersten Spielen hat. Hier sollten sich die Towns dringend verstärken.



Unser Fazit fällt sehr positiv aus. Wir glauben, dass der Start holprig aber solide sein wird. Sollte noch ein Stürmer dazukommen, sieht es noch viel besser aus.



Im Namen der Redaktion wünschen wir dem Verein einen tollen Start in die Saison und viele schöne Spiele.


Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 27 Aug 2012 - 11:30

Bremen Rangers erneut Topfavorit

Der FC D-Town jedoch krallt sich die erste Tabellenführung der Saison

27.08.2012

Vor jeder Saison gibt es die, die Saisonumfragen. Wer wird Meister? Wer steigt ab? Auch in der Friendship League gab es diese und rechtzeitig zum Start der 50.Bundesliga Saison sind sie auch ausgewertet. Aus der ersten und zweiten Comunio Friendship League nahmen von 28 Managern immerhin 20 an der Umfrage teil. Seperat wurden diese befragt wer ihr Topfavorit in ihrer jeweiligen Liga sei. Von 10 Stimmen ( 2 Enthaltungen) sagten 5 Managern klar und deutlich , dass Bremen Rangers erneut Meister wird. "Sie sind eben diejenigen, die in den letzten beiden jahren fast alles abgeräumt haben", so Kickers-Präsident Trinkler. In der zweiten Liga ist es derweil etwas ausgeglichener. Catenaccio und Traktor Grün Weiß Lüneburg wurden jeweils zwei Mal genannt.

Am ersten Spieltag der ersten Liga jedoch hat sich eine andere Mannschaft an die Tabellenspitze gesetzt. Die selbsternannte "Wundertüte" FC D-Town, welche an den kommenden beiden Spieltagen in der Champions League Qualifikation ran muss, konnte unter anderen mit dem Bayern-Block Kroos und Müller, sowie Last-Minute Einkauf Aigner punkten und stehen damit verdient mit 44 Punkten als erster Tabellenführer der Saison 2012/2013 fest. Überraschend stark auch die beiden Aufsteiger BSV Titze und Wienburg Pack die auf Rang 2 und 4 liegen.

Negative Überraschung war Geheimfavorit Hagen West (2 Meisternennungen). Mit dem höchsten Mannschaftswert ging man in die Saison und hat sich damit wohl etwas übernommen. Der Champions League Qualifikant konnte aufgrund zu hoher Mannschaftskosten nicht anreisen und startete damit mit Minus in die Saison. Wäre man im Plus gewesen, dann hätte man mit PLatz 2 enien tollen Start gehabt. So jedoch hat man nur den Spott auf der eigenen Seite.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 3 Sep 2012 - 14:12

Rheinhausen: Linke bitte um Auflösung seinen Vertrages
Durchwachsener Saisonstart der Kickers

Nach zwei Spieltagen der neuen Saison befinden sich die Kickers mit 36 Punkten auf Rang 8 der Tabelle und starteten somit durchwachsen in die neue Saison. Nachdem man am ersten Spieltag durch Max Kruse einen Torschützen hate, rettete am zweiten Spieltag Pirmin Schwegler's Traumtor die Kickers vor einem schwachen Spieltag. "Es läuft noch nicht so richtig rund bei uns", gibt Trainer Schmidt zu. "leider drückt uns in der Offensive der Schuh". Nachdem man im laufe der Sommerpause mo Abdellaoue für 6 Millionen Euro verpflichtet hatte, hat man sich heute von ihm getrennt. 0 Spiele und demenstprechend auch 0 Punkte. Der Angreifer ist "dauerkrank", wie bereits einige Fans witzelten. Das Missverständniss ist damit Geschichte und es bleibt mit Sebastian Freis nurnoch ein Stürmer übrig.

Und zur Überraschung aller bat Sportdirektor Thomas Linke am Montagmorgen um die Auflösung seinen bis zum 30.Juni 2013 datierten Vertrages. Der Verein stimmte sofort zu. Bereits in der Sommerpause gab es zwischen Linke und Schmidt einige Diskussionen um die Kaderplanung. Nach der Fusion zwischen den Kickers und Dynamite stand Linke schonmal vor dem Aus. Nach der Sturmmisere zog er dann nach 2 Spieltagen quasi den Schlussstrich. Der Nachfolger ist ein alter bekannter. Michael Tarnat wird befördert und wird künftig als Sportchef fungieren. Bereits vor einem Jahr war Tarnat in ähnlicher Funktion entlassen worden. "Es war vielleicht ein großer Fehler", gibt Präsident Trinkler zu. Nun will man die Länderspielpause nutzen um weiter Ausschau für Neuzugänge zu haben. Kickers-Rekordtransfer Rafael van der Vaart (vor 4 Jahren für 23 Millionen von der SpVgg Dömitz/Elbe zu den Kickers gewechselt) wird es nicht werden. "Ich hätte nichts dagegen, nur ich glaube kaum, dass wir ihn finanzieren können", so Trainer Schmidt.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 5 Sep 2012 - 14:51

Karlsruhe begrüßt neues Torhüterduo.

Nachdem Reiner Calmund bereits das Sturmproblem mit der eindrucksvollen Verpflichtung von Stefan Kießling beheben konnte, ist ihm auf der Torhüterposition ein ähnlicher Coup gelungen. Die deutsche Nummer 1 Manuel Neuer hütet ab sofort in Karlsruhe das Tor. Damit nicht genug, mit Tom Starke hat man eine erfahrenene Nummer 2 verpflichtet. Beide Spieler kamen für insgesamt knapp 3 Millionen € vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München.
Nach oben Nach unten
dalazhhh
Comleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 6 Sep 2012 - 8:48



Alarmstufe D-Town - 6.09.2012



Entgegen allen Kritiken hat es D-Town tatsächlich geschafft einen herausragenden Start hinzulegen. Die fragwürdigen Entscheidungen haben sich zum größten Teil als richtig erwiesen und nun nutzt man die Länderspielpause, um mehr Struktur und Ruhe in das Team zu bekommen. Neben dem unglaublichen Thomas Müller konnte man sich Ibrahim Afellay vom FC Barcelona und Simon Rolfes von Bayer Leverkusen sichern. Ob die beiden einschlagen. Warten wir es ab.



Nach solchen fulminanten 2 Spieltagen waren wir natürlich gespannt, was der Manager und der Trainer dazu sagen:



Harry Redknapp: "Wir machen nur unsere Arbeit und schauen nicht auf die anderen. Ich will nichts überbewerten. Wir sind, waren und werden immer ein Underdog sein. Bremen Rangers ist für mich immer noch großer Favorit."



Leonid Zeldin: "Ich denke nicht, dass wir nun hochstapeln sollten. Wenn wir weiter so spielen, dann ist vieles möglich. Ein Einbruch ist natürlich nicht auszuschließen, somit bleiben wir bodenständig und versuchen, noch mehr Qualität in das Team reinzukriegen. Was mich persönlich nur freut, ist die Tatsache, dass unser Kontrahent einen nicht so gelungenen letzten Spieltag erwischte."



Mit einem Zwinkern verabschiedete sich der aktuelle Erfolgsmanager. Wen er wohl damit meinte?
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 7 Sep 2012 - 15:38

Die Lage der Liga
Meister im Keller – Aufsteiger oben - „Wundertüte“ Erster

Es war wahrlich kein leichter Transfersommer für wohl alle Comunisten. Was in diesem Sommer mit dem Marktwerten abgegangen ist, war schon ziemlich krass. Und durch die lange Sommerpause hatte man dann auch viel Zeit zum Spekulieren. Wohl zuviel. Nach dem starken Anstieg der marktwerte, folgte der prompte Absturz. Das sorgte wohl für einige Fehlinvestitionen und Verspekulationen. Eine Mannschaft die selbst zugab, jenes getan zu haben, war der FC D-Town. Als „Wundertüte“ bezeichnete man sich selbst vor Saisonstart. Nach zwei Spieltagen jedoch zeigt sich, wie gut der FC D-Town ist. Mit 94 Punkten liegt man nicht nur in der Tabelle locker auf Platz 1, sondern auch das Hinspiel in der Champions League Qualifikation konnte souverän gewonnen werden.

Die negative Überraschung ist der Meister aus Bremen. Die Rangers holten lediglich 25 Punkte aus den ersten beiden Spieltagen und liegt nur auf Rang 11. Nur gut, dass man bereits sicher in der Champions League Gruppenphase ist, sonst dürfte es eng werden. Für die Rangers dürfte die Länderspielpause genau zur richtigen Zeit kommen, um der Mannschaft einzureden, was auf dem Spiel steht. Trotz des Fehlstartes darf man die Rangers auf keinem Fall aus den Augen lassen. Denn mit dem Rücken zur Wand sind sie noch besser.

Positiv herauszuheben sind auch die Aufsteiger. Mit dem BSV Titze steht ein Aufsteiger sogar auf Rang 2 und konnte sich im FS-Cup für die zweite Runde qualifizieren. Comebacker Wienburg Pack rangiert derzeit ebenso auf einem tollen vierten Tabellenplatz und genau einen Punkt vor dm FC Baden Karlsruhe der in der Länderspielpause mit Manuel Neuer nochmal nachgerüstet hat.

Auf den beiden Abstiegsplätzen sind derzeit Aufsteiger Lahnau Devils und Schalke Kreisel platziert. Die Schalker, die immerhin in der Europa League vertreten sind, liegen auf dem letzten Platz und haben bisher lediglich 2 Zähler geholt. Ebenso schwach sind die eigentlich hoch gehandelten Devils aus Lahnau gestartet. Der letzte Spieltag katapultierte sie auch aus dem FS-Cup raus. Im Elfmeterschießen scheiterte man nur denkbar knapp.

Überraschend die Liga verlassen hat die Mannschaft von Hornets Buxtehude. Diese haben ihre Lizenz an den ehemaligen BCL-Meister, SpVgg Dömitz/Elbe abgegeben. Die Dömitzer übernehmen den Kader komplett und damit spielen sie auch wieder im FS-Cup den man mit der BCL 2008/2009 gewinnen konnte.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 1 Okt 2012 - 15:08

Die Lage der Liga

Die erste englische Woche der Saison 2012/2013 ist vorbei und nach 6 Spieltagen zeigt sich auch bereits eine kleine Tendenz wohin die Wege für die Teams der ersten Friendship League gehen.

Die Mannschaft der ersten Spieltage ist und bleibt der FC D-Town. Weiterhin liegt man souverän auf dem ersten Tabellenplatz und macht nicht den Eindruck, dass man diesen so schnell wieder her geben möchte. Nach einigen Änderungen im Team hat man nun mit Roman Lewandowski und Klaas-Jan Huntelaar ein absolutes Traumduo im Sturm. Sollten beide die Form der Vorsaison wiederfinden, könnte das der Weg zum großen Coup werden.

Überraschend auf dm dritten Tabellenplatz liegt die RSG Kickers Südbaden. Nachdem an den ersten beiden Spieltag der Weg etwas holprig war, konnte man sich nun nach 6 Spieltagen erst einmal oben festsetzen und an diesem Spieltag auf Rang 3 springen. Besonders überraschend dürfte die Platzierung sein, da die Verantwortlichen selbst Fehler bei der Transferplanung im Sommer eingeräumt haben. Doch zur Freude aller sticht besonders Max Kruse heraus. Der Mittelfeldspieler kam im Sommer für 3,3 Millionen Euro und erwies sich bislang als Glücksgriff.

Der Quereinsteiger aus Dömitz, die Spielvereinigung Dömitz/Elbe, erlebte an Spieltag 6 ihren goldenen Tag. Sidney Sam und Alex Meier trafen doppelt und sicherten dem nachfolgerteam von Hornets Buxtehude mit 46 Punkten den Spieltagessieg und den Sprung auf Rang 5. Nachdem die Dömitzer ein bisschen brauchten, scheint es nun so, als würde man endlich in der Liga angekommen sein.

Einen Durchhänger zum Saisonstart hat dagegen der Meister und Friendship Pokalsieger Bremen Rangers. Nach 6 Spieltagen liegt man mit 116 Punkten auf Rang 8 und damit schon 111 Punkte hinter der Tabellenspitze. Doch damit nicht genug. Im Friendship Pokal wartet man in der Gruppenphase nach 4 Spielen immernoch auf den ersten Punkt und muss besonders dort schauen, dass man endlich wieder in die Erfolgsspur findet.

Im Tabellenkeller gibt es derweil nicht viel neues. Champions League-Qualifikant Hagen-West scheint rechtzeitig zum Start der Champions League Qualifikation (07.und 08.Spieltag) wieder in Form zu kommen. Mit 42 Punkten an Spieltag 6 konnte man ein bisschen den Anschluss an das Mittelfeld finden und auf Rang 11 springen. Letzter ist weiterhin Schalke Kreisel, welcher allerdings in den letzten beiden Spiel eine steigende Tendenz hat. Die Aufsteiger Lahnau Devils (12.) und Borussia Bender 09 (13.) sind die beiden anderen Kellerkinder.

Doch nach 6 Spieltag ist natürlich noch keine Entscheidung gefallen. Die Liga ist weiterhin eng beisammen und mit 2-3 richtig guten Spieltagen ist man ziemlich schnell wieder oben dabei.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Wienburg-Pack

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Di 2 Okt 2012 - 13:23

Ivanschitz rettet weiße Weste im Pokal

Nach dem 41:1 Kantersieg gegen den FC SW Kalkriese² am zweiten Spieltag stand man diesmal direkt dem nächsten Zweitligisten gegenüber. Nach dem kurzfristigen Ausfall Farfans und der Verletzung von Okazaki musste Lambert für die Partie das System umschmeißen und erstmals mit nur einem Stürmer starten. Diese defensive Ausrichtung bereitete dem Pack große Probleme und lange Zeit stand das Spiel auf Messers Schneide. Nur der starken Defensive um Delpierre und den späten Offensivaktionen durch Andreas Ivanschitz konnte man die 1. Pleite abwenden und das Spiel mit 18:10 für sich entscheiden. So behält man mit dem 4. Sieg im 4. Spiel weiterhin eine weiße Weste und führt die Gruppe D im Friendship-Pokal mit 12 Punkten an. Am 5. Spieltag steht nun die richtungsweisende Partie gegen den Gruppenzweiten Cattenaci0² an.

Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel wurde zeitgleich auch der Abgang von Okazaki bekanntgegeben. Der Japaner wechselt nach intensiven Verhandlungen für 2 Millionen zu den Lahnau Devils. Im Gegenzug wurde man auch aktiv was die Verpflichtung von Spielern anging. Zum einen konnte man mit Clemens Fritz einen konstanten und erfahrenen Mittelfeldmann verpflichten. Der 31-jährige soll nach den Vorstellungen von Trainer Lambert neben Hunt die fehlende Bindung zwischen Abwehr und den doch primär offensiv orientieren Ivanschitz, Firmino und Renato Augusto herstellen.
Zum anderen konnte man nach ausgiebigen Gesprächen Nils Petersen von der SpVgg Dömitz-Elbe loseisen. Der 23-jährige wechselt für stolze 5.2 Millionen zum Pack. Sicherlich ein riskanter Transfer in Anbetracht der Ladehemmungen und der Konkurrenz für den jungen Stürmer, doch das Trainerteam ist voll und ganz davon überzeugt, dass dem Blondschopf diese Saison der Durchbruch gelingt.
Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 3 Okt 2012 - 10:58

Kickers überraschen sich selbst
Unentschieden in der Europa League Qualifikation

Patz 8 im Vorjahr, Fusion, durchwachsene Saisonvorbereitung, Transferflops, Managerwechsel. Die Zeichen auf eine gute Saison standen bei der RSG Kickers Südbaden vor der Saison alles andere als gut. im Sommer schon rumorte es zwischen Trainer Schmidt und Sportdirektor Linke. Der Vorwurf, man habe zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht. nach dem ersten Spieltag trat Linke dann zurück und mit ihm verschwand auch irgendwie die schlechte Laune.

Nun, nach 6 Spieltagen, ist die Welt bei den Kickers wieder in Ordnung. Der Start ist geglückt und man steht auf einem tollen dritten Tabellenplatz."Auch wenn die Tabelle eng beisammen ist", so Präsident Trinkler, "Ich denke mal, dass wir mehr als gut da stehen. Die Jungs liefern derzeit eine tolle Vorstellung ab. Derzeit sind wir von uns selbst ein bisschen überrascht". Trainer Frank Schmidt stellte das System auf 5-4-1 um, um aus einer gesicherten Defensive heraus nach vorne zu spielen. Bislang scheint die Taktik gut aufzugehen, auch wenn diese eher aus der Not geboren wurde. "Nachdem wir den Vertrag mit Abdellaoue aufgelöst haben, stand plötzlich nurnoch Sebastian Freis im Kader. Finanziell haben wir uns dann darauf verständigt ihm zu vertrauen und auf einenm starken Defensivblock, sowie auf Lewis Holtby zu bauen", so Frank Schmidt. "Dass dann Spieler wie etwas Sebastian Jung oder Max Kruse zu explodieren, ist natürlich schön anzusehen. War allerdings nicht vorhersehbar".

Besonders Max Kruse ist derzeit der gefragteste Mann bei den Kickers. Vizemeister Hagen-West soll vor der englischen Woche eine Anfrage an die Kickers geschickt haben, erhielt allerdings prompt eine Absage. "Derzeit ist Kruse unersetzlich", so Schmidt. Und so war es auch jener Kruse, der die Kickers auch in Europa noch im Rennen hält. In der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League musste man zuhause gegen BVBenny09 antreten. Kuba brachte den BVB in Führung. Ehe Kruse mit seiner starken Leistung und seinem erneuten Tor kurz vor Schluss noch ausglich. So steht es nach dem Hinspiel 32:32 und es ist noch alles möglich. "Wir wollen und müssen in diese Gruppenphase", so Sportchef Michael Tarnat. Das wäre dann nicht nur gut für den Verein, sondern auch für die Liga.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 3 Okt 2012 - 14:09

KRIESENSITZUNG IN LAHNAU BEI DEN DEVILS



Am Dienstag den 02.10.2012 kamen in Lahnau die Führungsspitze mit Trainer zu einer Kriesensitzung zusammen,aufgrund des bisher unbefriedigenten Saisonverlaufs , um Maßnahmen zu erörtern und zu beschliessen.Nach der Sitzung die fast 5 Stunden dauerte,waren der Präsident,der Trainer bei der Manschaft um über die Ergebnisse zu informieren .Auf der abschliessenden Pressekonferenz stand Präsident Seipp den Reportern Rede und Antwort.



Herr Seipp stellte klar fest :" Hier wird nichts beschönigt oder verharmlost ".Die Saison war bis hierher indiskutabel und nicht akzeptierbar!



Zu den Gründen fügte er an,das wenn man keine Tore erzielt und viele Spieler unter ihren Möglichkeiten bleiben,braucht man sich über ein solches Ergebnis nicht wundern ! Aber auch der Ausfall von Dioff und einige Verletzungen haben dazu beigetragen.In der Folge habe man sich schon von einigen Spielern getrennt.



Er betonnte ausdrücklich ,das sich trotz des schlechten Starts nichts am Ziel Platz 6 in der Runde geändert hat.Der Abstand dorthin ist noch nicht gross ,da auch andere Teams in der Runde so ihre Probleme hätten.Ausdrücklich gratulierte er den Manschaften von FC D-TOWN und dem Dauerkonkurenten BSV TITZE zu ihren bisher erbrachten Leistungen.



Zu den Maßnahmen betonnte er ausdrücklich,das Trainer Klopp in keiner Weise zur Disposition steht,sondern er sagte klar ,das man mit ihm die Runde zu Ende spielt und längerfristig plant.Im Bereich der jetzigen Manschaft hat es schon Veränderungen gegeben ,die aber wahrscheinlich noch nicht abgeschlossen sind.

Auch gab es schon Neuverplichtungen wie die von Westermann,Castro, und Bodzek die schon positiv eingeschlagen haben.Desweiteren können wir auch die Verpflichtung von Okazaki und Mölders vermelden die zwar noch kurzzeitig angeschlagen sind ,danach aber einschlagen werden.Weitere Verplichtungen seien nicht ausgeschlossen.



Zum Schluss stellte er noch sehr selbstbewusst fest "Zieht euch warm an,die Devils kommen noch und die sind heissss !!!



Bericht der Giessener Allgemeinen vom 02.10.2012


Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 8 Okt 2012 - 10:11

Aus der Traum von der Gruppenphase


Mit hängenden Köpfen verließen die Kickers gestern Abend den Platz. Es sollte also nicht sein. Der Traum von der Europa League Gruppenphase ist geplatzt. Nach dem 32:32 im HInspiel in der Europa-Park Arena musste man auswärts gewinnen , um noch in die Gruppenphase einzuziehen. Doch der Fußball Gott war heute kein schwarzorangener sondern eher ein schwarz-gelber. Bereits zur Halbzeit musste Max Kruse angeschlagen raus. In der Defensive ließ sich Sokratis von Nebenmann Naldo anstecken und holte ebenso Minus, wie der Brasilianer.

"Es sollte nicht sein", so ein geknickter Kapitän Baumann. "Es ist sehr schade, weil ich denke, wenn wir die Gruppenphase erreicht hätten, hätte es weit gehen können". Das Rückspiel verlor man am Ende deutlich mit 45:20. Damit reichte nach Hin - und Rückspiel nichtmal die 52 Punkte um weiterzukommen. Wo wir schon beim nächsten Punkt wären. In 8 Qualifikationsspielen reichten weniger , wie die 52 Punkte zum Einzug in die Gruppenphase. "Die Jungs haben gekämpft", so Trainer Schmidt. Und weiter, "Es ist schade, für die Jungs und den Verein. Es wäre toll gewesen, wenn wir es geschafft hätten, doch der Gegner war an den beiden Spieltagen einfach besser. Wir haben unsere Torchancen nicht genutzt und dann fliegst du eben raus". Auswirkungen auf die Liga, wird das Aus "nicht haben", so Schmidt weiter. Immerhin rückte man an diesem 7.Spieltag gar auf Rang 2, vor den Rivalen aus Wienburg, nach vorne. "Der einzige Lichtblick, an diesem traurigen Tag", so Sportchef Tarnat. Neben den Kickers verabschieden sich auch der Fohlen FC aus der Europa League. Ähnlich wie im Vorjahr bleiben damit nur 4 Mannschaften übrig, wobei zwei sich davon aktuell im Tabellenkeller der iga befinden. Der Herbst wird also spannend werden.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 4 Nov 2012 - 19:17

Soeben vermeldete der Pressesprecher des FC Baden folgendes:

"Da Bas Dost leider nicht an seine Leistung der letzten Woche anknüpfen konnte, haben wir uns soeben von ihm getrennt. Dank dieser enormen Transfereinnahmen konnten wir die Verpflichtung von Nationalspieler André Schürrle stemmen. Er hat uns heute vollends von seinen Fähigkeiten überzeugt und wechselt für 7,9 Mio € von den Fohlen zu uns."
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 5 Nov 2012 - 9:28

LAHNAU DEVILS stark im Aufwind



Die mit Spannung erwartete Pressekonferenz der Devils fand diesmal im Restaurant Schlosskeller in Giessen statt.Nach einem gemeinschaftlichen Essen von Manschaft und Vorstand ,traten Präsident Seipp und Trainer Klopp vor die Presse.

Als erstes lobte Präsident Seipp die Arbeit von Trainer Jürgen Klopp ,der es geschafft hat innerhalb von 4 Spieltagen die Wende mit der Manschaft herbeizuführen.Es wurde Platz 6 erreicht und der Anschluss nach oben ist hergestellt sagte der Präsident mit viel Stolz.Auch in beiden Pokalwettbewerben sind die Devils wieder im Rennen.

Ein besonderes Lob galt den Neuverpflichtungen Westermann,Castro und Niedermeier für ihre Leistungen .Sie haben sich schon nach kurzer Zeit als Stützen der Manschaft gezeigt.Auch das festhalten an Diouf hat sich mehr als bezahlt gemacht.Er ist einer der besten Stürmer der Liga.Desweiteren war die Verpflichtung von Torwart Wiese ein Glücksfall,gerade nach der Verletzung von Schäfer.Okazaki,Mölders und M.Caligiuri werden die nötige Zeit zum Aufbau erhalten.

Ein besonderes Highlight gab Trainer Klopp bekannt und zwar die Verpflichtung von C.Caligiuri von dem man sich viel verspricht in Lahnau .Wendt aus Gladbach erhält eine Bewährungschance bei den Devils.

Man kann mit Fug und Recht behaupten ,das man bei den Devils die Hausaufgaben gemacht hat.Präsident Seipp gab weiterhin bekannt ,das man wenn die Entwicklung der Manschaft weiter so voranschreitet die Ziele nach oben schrauben wird.



Giessener Allgemeine,04.11.2012
Nach oben Nach unten
dalazhhh
Comleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mi 14 Nov 2012 - 10:04

Der Fc D-Town ist wieder da - 14.11.2012



Nach einem herausragenden Start ließen die Stars nach und man hatte eine Durststrecke von einigen Spieltagen. Doch nun sind die Town's wieder da.



Die schwächelnden Superstars Huntelaar und Huszti dürften gehen. Dafür verstärkte man sich in die Breite und holte Neven Subotic, Kyrgiakos Papadopulus, Sebastian Kehl, Granit Xhaka, Per Nilsson und Simon Kjaer. "Ich bin von der Einkaufstour unseres Managers fasziniert! Es macht einfach Spaß, wenn man viel Konkurenz hat und viele echte Leistungsträger.", so der Trainer Harry Redknapp. "Unsere Abwehr um Papa, Neven, Simon und Per ist nun komplett. Abgerundet wird diese durch den Dauerbrenner Roman Weidenfeller. Der Kapitän Sebastian Kehl bringt nun sehr viel Struktur in die Mannschaft. Das Spiel scheint nun ausgegliechener zu sein. Thomas Müller und Robert Lewandowski zeigen immer wieder, wieviel torgefahr sie ausstrahlen und die Talente Xhaka und Sararer wirbeln im Mittelfeld und sorgen für besondere Momente. Der Defensivspezialist Thomas Rincon räumt ab und so gewannen wir das Testspiel am Dienstag mit sage und schreibe 13-0 gegen Sg Lütgendortmund. Ich glaube, wenn wir so weiter machen, ist uns Platz 1 nicht mehr zu nehmen."



Der zuversichtliche Trainer scheint davor überzeugt zu sein, dass mit der Mannschaft viel möglich ist. Wird der Umburch wirklich so viel bringen?



Am Samstag werden wir schlauer!
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 29 Nov 2012 - 16:21

Paukenschlag in LAHNAU



Devils verpflichten Rene Adler der zur Zeit zu den besten Torhütern der Liga zählt !



Präsident Seipp zeigte sich hoch erfreut über die Verpflichtung von Rene Adler und über die Leistungen der Manschaft in den letzten Wochen.Das trotz dieses sehr schwachen Starts die Manschaft jetzt auf Platz 3 liegt sei sensationel und zeige auch die gute Arbeit im Umfeld um die Manschaft herum.Auf die Frage ob die Ziele nun höher gesteckt werden sagte er "Schaun mer Mal"und ergänzte, das natürlich auf diesem Weg weiter gearbeitet werde ,aber man auch das nötige Glück braucht.

Leider musste sich der Verein aus Diziplinarischen Gründen von Torhüter Wiese trennen.Die genauen Gründe blieben aber im Dunkeln.

Auch Okazaki verlässt die Devils, da er neben Diouf und Mölders für sich keine Perpektive sah.Was in Lahnau sehr bedauert wird.



Wie sagte der Präsident "Schaun mer Mal" wie es in Lahnau weitergeht !


Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Fr 30 Nov 2012 - 18:50

Harte Landung für Ex-Titelträger
Ligapokal-Aus für die Kickers!


Autsch! das tat weh! Böse Landnug für den ehemaligen Ligapokal-Titelträger Kickers Südbaden (Sieger 2010). Die Kickers erwischten im entscheidenen Gruppenspiel einen rabenschwarzen Tag. Die Defensive, um Neuzugang Simon Kjaer war sehr wackelig. Abwehrchef Sokratis war nicht wirklich anwesend und Dallou Diagne verabschiedete sich bereits nach wenigen Minuten mit einer Roten Karte und fehlt den Kickers die kommenden beiden Spieltage.

-6 Punkte am Spieltag und eine Niederlage gegen Hagen-West im Ligapokal. das war's dann! Rang 7 in der Gruppe und das letzte Gruppenspiel am 18.Spieltag kann nichts mehr einbringen. "Wir spielen eine tolle Saison, doch die Pokalwettbewerbe scheinen nicht unsere zu sein", so Sportchef Tarnat. Nach dem Aus in der Europa-League Qualifikation und dem Aus im Ligapokal bleibt nun nurnoch der Friendship Pokal übrig. "Da müssen wir uns irgendwie in die KO-Phase retten", so Trainer Schmidt.

Nach dem missratenen Spieltag rutschten die Kickers auf Rang 4 der Tabelle ab und mussten die Lahnau Devils ziehen lassen. Durch die Rote Karte von Fallou Diagne und der damit verbundenen zwei Spielen Sperre, kommen die Kickers so langsam in Spielernot. Denn Sebastian Rudy kassierte am 14.Spieltag seine 5.Gelbe Karte und fällt genauso aus wie Matthias Ginter, welcher weiter an seinem Haarriss laboiert. Ob Jan Kirchhoff bis Samstag Fit wird, ist äußerst fraglich. "Die 3 Spiele werden wir noch ordentlich über die Bühne bringen und dann greifen wir in der Rückrunde wieder an", so Kapitän Baumann. "Jede Mannschaft hat mal einen schwachen Spieltag. Auch wir, doch das ist kein Beinbruch, solange es nicht zur Gewohnheit wird", so Baumann weiter.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   So 2 Dez 2012 - 20:07

Badstuber mit Kreuzbandriss



Soeben vermelden die Lahnau Devils den wahrscheinlich endgültigen Saisonausfall von Holger Badstuber der sich unglücklich ein Kreuzband im Knie gerissen hat.

In einer Nacht und Nebelaktion konnte der östereichische Nationalspieler C.Fuchs verpflichtet werden.Dies war besonders wichtig ,da am Samstag Vormittag Niedermeier an die Sportgemeinschaft Dynamo verkauft wurde.Somit standen die Devils mit einer gesunden 1 Mann Abwehr da.

In der Winterpause wird sich das Management der Abwehrproblematik besonders annehmen.

Die Devils wünschen Holger Badstuber gute Bebesserung und Genesung und würden sich freuen ihn,in der nächsten Saison wieder verpflichten zu können.



Pressemitteilung LAHNAU DEVILS ,Sonntag 2.12.2012
Nach oben Nach unten
FC Baden Karlsruhe

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 05.09.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 17 Dez 2012 - 18:11

Karlsruhe, 17.12.12



Für alle etwas überraschend beendet der FC Baden Karlsruhe die Hinrunde der Friendship League Saison 12/13 auf dem ersten Platz und sichert sich somit den inoffiziellen Titel des "Herbstmeisters". Eine Glanzleistung am 17. Spieltag mit 2 Toren von Stefan Kießling und einem Tor von André Schürrle spülte den FC Baden noch am FC D-Town vorbei. Mit dem minimalen Vorsprung von 5 Punkten überwintert man nun als Tabellenführer und kann die Planungen für die Rückrunde etwas ruhiger angehen lassen. "Das ist zweifelsohne mehr, als vor der Saison und speziell nach dem schwachen Start in die Runde erwartet werden konnte" resümierte Präsident Rudi Völler. Denn nicht nur in der Liga überzeugen die Karlsruher, auch im Friendship-Pokal konnte durch einen 53:19 Erfolg über Dacia München aus der 2. Liga das Weiterkommen beinahe gesichert werden. Von den verbleibenden drei Spielen muss nun lediglich noch eines gewonnen werden. Über den Gruppensieg macht man sich hingegen noch keine Gedanken - wie in der Liga heißt der direkte Konkurrent in der Gruppe B auch FC-D-Town. Man habe zwar einen Sieg mehr auf dem Konto, aber bei Gleichstand würde das Pendel aufgrund des gewonnenen direkten Vergleich zugunsten der Towns ausschlagen. Im Ligapokal konnte das Achtelfinale bereits gebucht werden - hier geht es am letzten Spieltag lediglich noch um die Platzierung in der Gruppe.



Trotz der hervorragenden Hinrunde beginnt man in Karlsruhe aber nicht von der Meisterschaft zu träumen. "Zu Beginn haben wir natürlich das internationale Geschäft als Ziel ausgegeben. Damit meinten wir die Europa League, also Platz 7. Mittlerweile können wir denke ich aber auch über die Champions League reden. Neben den Towns sind uns auch die Devils aus Lahnau auf den Fersen und dahinter führt das Football Pack aus Wienburg die Verfolgergruppe an - da geht alles sehr eng zu. Der dritte Platz (welcher zur CL-Qualifikation berechtigt) ist also alles andere als sicher. Am besten legen wir in der Rückrunde noch eine Schippe drauf, gerade von Julian Draxler und unserer Neuverpflichtung Ibrahim Afellay erwarte ich noch einiges." ließ Manager Calmund verlauten.



Der FC Baden möchte sich außerdem bei der Ligaorganisation für den reibungslosen Spielbetrieb, spannende Pokalwettbewerbe und zahlreiche Hallenturniere bedanken!



PS: Im Tippspiel liegt ebenfalls ein Vertreter der Badner an der Spitze: Trainer Klaus Toppmöller liefert sich momentan ein Kopf-an-Kopf Rennen mit Edgar Davids von der Borussia Bender 09 um die Krone des Tippkönigs smile


Nach oben Nach unten
Seipp62

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 13.08.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Mo 17 Dez 2012 - 22:03

DEVILS festigen Platz 3 in der Liga !



Man freut sich in Lahnau bei den DEVILS auf die bevorstehende Weihnachtsfeier um danach mit aller Kraft die Rückrunde zu planen und vorzubereiten,nach den Worten des Präsidenten : " Bis 27.12.2012 wird gefeiert ,dann beginnt die Arbeit ,denn noch nichts ist gewonnen "

Rückblickend auf den bisherigen Saisonverlauf,wobei die Saison für die DEVILS eigentlich erst am 5.Spieltag begann ,kann man sagen:

Durch einen super November und einen starken Dezember hat man sich Platz 3 in der Liga verdient und nicht nur das ,sondern auch in beiden Pokalwettbewerben steht man zur Zeit traumhaft da und kann mit nur einem Sieg im Friendshipokal und wahrscheinlich sogar mit einer Niederlage am letzten Spieltag des Ligapokals sich für die nächste Runde qualifizieren.Diese Ergebnisse konnten nur durch eine starke ausgeglichene Manschaftsleistung unter einem starken Trainer Klopp erziehlt werden.Auch entscheidentes Handeln von Seiten des Managmentes am Anfang der Saison führte die Manschaft in die richtige Spur.

Von Seiten des Präsidenten ,konnten wir erfahren das,man das Ziel nun höher schraubt,das heißt man will diesen 3 Platz halten.Ganz entscheidend wird aber sein wie die Manschaft ab 18.01.2013 aus den Puschen kommt.

Desweiteren würdigte Herr Seipp die grossartige Leistung des FC Baden ,die für den Präsidenten die Manschaft der Hinrunde waren.Die Betonung legte er auf das Wort " waren "und ergänzte ,es gibt ja auch noch eine Rückrunde !

Ein besonderes Lob ging an den Leiter der Friendship League ( Michi ).Es macht riesig Spass in dieser Liga mitzuspielen und er lobte die ganz hervorragende Organisation der Liga.Abschließend wüschte er allen Ligakonkurrenten ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.



Giessener Anzeiger , 17.12.12 Quelle :LAHNAU DEVILS


Nach oben Nach unten
Michi3103
Vorstand
avatar

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Friendship League   Do 27 Dez 2012 - 14:52

Was für eine Hinrunde!

Der meister am Abgrund – Aufsteiger überrumpeln die Etablierten.

Es war ein Sommer der seines gleichen sucht. Die Marktwerte bei Comunio explodierten und es war nur eines sicher, dass nichts sicher ist. Es war die zeit der großen Spekulierer. Wer dort gut einkauft, hatte einen großen Vorsprung. Und der Start war auch dementsprechend. Der FC D-Town legte los wie die Feuerwehr. Nach einem Drittel der Hinrunde stand der FC D-Town quasi als Meister fest. Der Vorjahresdauervize scheint dieses Jahr das große Ding zu machen – dachte man. Doch je länger die Hinrunde wurde, desto mehr brachen die Towns ein. Wie aus dem nichts schritt ein großer Unbekannter aus der Aasche hervor. Der badische Aufsteiger aus Karlsruhe machte plötzlich ernst und flog beinahe in der Tabelle Woche für Woche nach oben.

Erst zu Beginn des Jahres 2012 schloss sich der FC Baden Karlsruhe der Liga an. Im Sommer folgte der Aufstieg in die erste Liga und auch dort ging es nur bergauf. Während sich die Nordbadener zu Beginn der Saison noch im Mittelfeld zurechtfand, war der Transfer von Andre Schürrle der Startschuss für die Aufholjagd, die am Ende sogar mit der Herbstmeisterschaft belohnt wurde.

Ebenfalls für Furore sorgte ein anderer Aufsteiger. Die Devils als Lahnau hatten einuige auf der Rechnung in Sachen Europa. Doch der Start war holprig. Auch weil Topstürmer Diouf, für den man viel Geld ausgab, zu Saisonbeginn ausfiel. Und so brauchte man Geduld, die sich gerade in der zweiten Hälfte der Hinrunde auszahlte. Lahnau stampfte wütend von ganz unten, nach fast ganz oben. Nach dem Transfer von Nationaltorhüter Rene Adler zeigte man auch der Konkurrenz, dass man da oben bleiben möchte. Rang 3 mit Tuchfüllung zu den beiden besten. Mit Lahnau kann man in der Rückrunde rechnen.

Doch es gab nicht nur Licht, sondern auch viel Schatten in der Hinrunde 2012/2013. und wenn man vom Schatten spricht, kommt man zum Titelverteidiger und Dauertitelträger Bremen Rangers. Wiedermal war man Topfavorit auf den Titel. Nach zahlreichen Meisterschaften und pokalsiegen scheinen nun doch einige Spieler Satt zu sein. Im Sommer verletzten sich einige Leistungsträger, welche im Laufe der Hinrunde unter Wert verkauft werden musste. In Bremen schlich sich eine Teufelsspirale ein. Der Negative Höhepunkt war sicherlich, die -10 Punkte die man alleine an den letzten 3 Spieltagen gesammelt hat. Der einstige Champions League Finalist und Friendship Pokalsieger flog sang und klanglos aus der Champions League und eben jenem Friendship Pokal raus. Es kann in der Rückrunde eigentlich nur besser werden. Mit Platz 14 steht man auf einem Abstiegsplatz!

Die zweite Enttäuschung stand letzte Saison einen Platz hinter den Rangers und nun einen Platz vor den Rangers auf dem zweiten Abstiegsplatz. Hagen-West spielte eine hervorragende letzte Saison, qualifizierte sich für die Europa League und schied dort nun knapp aus. In der Liga läuft es ähnlich schlecht. Wenn sich da nicht schnell was tut, wird es eng werden. Denn auch kommunikativ ist aus Hagen nicht viel zu hören.

Nach 17 Spieltagen kann man also festhalten, dass die gefürchtete Langeweile und die damit verbundene Dominanz vom FC D-Town ausblieb und es in der Rückrunde nicht nur im Kampf um den Titel spannend wird. Im Abstiegskampf drohen am Ende sogar große Namen unter zu gehen. Kriegt der Titelverteidiger die Kurve? Oder gibt es am Saisonende den großen Knall, welches es mit dem kollektiven Scheitern der 7 international gestarteten Teams schon gegeben hat? Schließlich hat es keines der 7 Starter der Friendship League in die KO-Runden der Champions und Europa League geschafft.

_________________
RSG KICKERS SÜDBADEN
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Friendship League   

Nach oben Nach unten
 
Friendship League
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ICL Forum :: News :: Presseberichte der Ligen-
Gehe zu: